Sonderveröffentlichung

Hof und Garten Alles andere als grau und eintönig

Wege Mauern, Flächen: Mit Naturstein lässt sich der Garten individuell gestalten. Archivfoto
Wege Mauern, Flächen: Mit Naturstein lässt sich der Garten individuell gestalten. Archivfoto

Außenbereich: Mit Natursteinen lassen sich Gärten, Plätze und Wege individuell gestalten.

Es gibt wohl kaum einen anderen (Bau-) Stoff, der vielseitiger ist: Naturstein eignet sich nicht zur für Bodenbeläge, Fensterbänke, Waschtische oder Arbeitsplatten in der Küche, das Material gilt auch im Außenbereich, in Gärten und an Gebäuden als ein beliebter Alleskönner, der dank seiner vielen positiven Eigenschaften von jeher gerne verwendet wird.

Vor allem bei der Gestaltung von Gärten ist Naturstein immer beliebter. Er fügt sich nicht nur harmonisch in das Gesamtdesign ein, sondern bietet zudem viele Einsatzmöglichkeiten – für Wege, Mauern, Terrassen, Steingärten, die Gestaltung des Pools oder der Sauna. Selbst Sitzgruppen aus Naturstein machen sich gut im Garten und sind ein Blickfang, der alle begeistert.

Steine werden oft unweigerlich mit der Farbe Grau assoziiert, Natursteine sind jedoch alles andere als grau. Im Gegenteil, der Naturstein weist eine große Farbvielfalt auf.

Eine Sitzgruppe aus Stein sorgt für ein ganz besonderes Ambiente. Sandstein in Rottönen oder Gelb vermittelt mediterranes Flair, was man mit der richtigen Bepflanzung wie Thymian oder Lavendel hervorheben kann. Richtig positioniert, erwärmt sich der Stein tagsüber und gibt so am Abend noch eine angenehme Wärme ab.

Eine weitere Möglichkeit, mit Naturstein zu gestalten, ist die Anlegung eines Steingartens. Der Vorteil hier: Weder bei der Auswahl der Pflanzen noch der Steine sind einem Grenzen gesetzt. Sand, feiner oder grober Kies sowie große Steine können verwendet werden. Und: Ein Steingarten hat auch den Vorteil, dass er nur wenig Pflege benötigt.

Ziel ist es, dass sich die Pflanzen, die in der Regel sonnenliebende Bodendecker sind, großzügig ausbreiten, wodurch Unkraut unterdrückt werden kann. Der Steingarten kann zudem unterschiedlichsten Tierarten Raum geben. Dazu gehören beispielsweise Eidechsen, die sich auf den Steinen sonnen. Und natürlich bieten die Blüten der im Steingarten wachsenden Pflanzen vielen Insekten ein reichhaltiges Nahrungsangebot. pm


Filigran und doch überaus robust

Garten: Ziergräser sind echte Schönheiten und ziemlich pflegeleicht. Die Auswahl ist groß.

In wenigen Wochen ist Herbst, und gerade dann sollten sie mit ihren prachtvollen Blütenständen auf keinem Balkon, keiner Terrasse und in keinem Garten fehlen: Ziergräser, die so schön im Wind schaukeln und zittern.

Im Gartenfachhandel gibt es Sorten in vielen Größen und Wuchsformen und mit unterschiedlichen Ansprüchen an den Standort.

Das Sortiment an schönen und farbigen Gräsern ist in den vergangenen 50 Jahren stetig gewachsen. Bei aller Leichtigkeit von Gräsern steht meist eine erstaunlich robuste Pflanze dahinter.

Am richtigen Standort gepflanzt, erweisen sich Gräser als beständig und widerstandsfähig. Dabei kommen sie mit erstaunlich wenig Pflege aus.

Hausgärten Endler
Baumaschinen-Mietpark Heinz Heyeckhaus
Natursteinpark Tübingen
Natursteine Roth
Datenschutz