Sonderveröffentlichung

Gesund leben Alle Methoden – modernste Technologie

  


7.04.2021

Das Augenlaserzentrum Neu-Ulm hat seit über 10 Jahren Erfahrung in der refraktiven Laser- und Linsenchirurgie. Alle Operateure sind dank vieler tausend OPs extrem versiert.

Ein Leben ohne künstliche Sehhilfen – ohne Brille und ohne Kontaktlinse – bedeutet für viele Menschen aktiver, unabhängiger und vielleicht sogar selbstbewusster zu sein. Aber welche Methode zur Korrektur der Fehlsichtigkeit direkt am Auge ist für den jeweiligen Patienten die beste? Jedes Verfahren hat seine Stärken und ist in ganz bestimmten Situationen die Behandlung der ersten Wahl.

Dr. med. Harald C. Gäckle, Dr. med. Dipl.-Ing. (FH) Arno Knittel, Prof. Dr. med. Hermann O. C. Gümbel (v.r.n.l.)
Dr. med. Harald C. Gäckle, Dr. med. Dipl.-Ing. (FH) Arno Knittel, Prof. Dr. med. Hermann O. C. Gümbel (v.r.n.l.)

Da ist es von besonderem Vorteil, dass das Augenlaserzentrum Neu-Ulm alle modernen Behandlungsmethoden anbieten kann. Sowohl Augen-Laser-Behandlungen als auch hightech Linsenimplantate für die Behandlung von Fehlsichtigkeit sowie für die Behandlung des Grauen Stars. Das macht die Ärzte in der Beratung verfahrensunabhängig, die somit immer individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten eingehen können.

Interessenten können sich in einer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung über die Möglichkeiten der Korrektur von Fehlsichtigkeit informieren lassen. Dabei wird auf die ganz individuell gegebenen Bedingungen und Wünsche eingegangen.

Die Vermessung der Augen erfolgt durch speziell für die Augen-Laser-Behandlungen ausgebildete Ingenieure für Augenoptik mittels hochsensibler Diagnostikgeräte.

Die Kombination aus gründlichen Voruntersuchungen und individuell abgestimmten Behandlungsmethoden minimiert Risiken und erzielt beste Ergebnisse. In den meisten Fällen lassen sich heutzutage sowohl Kurz- als auch Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung sowie zum Teil die Altersweitsichtigkeit mittels Laser sehr gut, präzise und sehr sicher korrigieren – dafür genügt schon der Abtrag weniger hundertstel Millimeter an der Hornhaut. Durch einen Laserabtrag wird die Hornhautgeometrie verändert und somit auch die Brechkraft des Auges. Die moderne Lasertechnologie ist so schnell und präzise, dass eine Korrektur nur wenige Sekunden Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch besteht im Augenlaserzentrum Neu-Ulm zudem die Möglichkeit zur schonenden Kurznarkose bei allen Eingriffen.

Neben den verbreiteten Verfahren LASEK/ PRK – Streamlight und Femto-Lasik bietet das Augenlaserzentrum Neu-Ulm auch die modernsten Methoden wie Contoura Vision an. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Augen-LaserBehandlung. Sie ist ein großer Schritt nach vorne und führt zu Spitzenergebnissen in der refraktiven Laserchirurgie. Hierbei wird die Topographie der Hornhaut zunächst an 22.000 Punkten exakt vermessen, um daraus in der Programmierung des Lasers ein ganz individuelles Ablationsprofil zu erstellen. Daher spricht man auch von maßgeschneiderter Lasik oder Topographie-gesteuerter Lasik.

So können selbst kleinste Unebenheiten der Hornhaut beim Scannen erkannt und berücksichtigt werden. Diese neueste Generation des Wave Light Excimerlaser setzt das Augenlaserzentrum Neu-Ulm seit 2017 als eine der ersten Augenkliniken in Deutschland ein. Und ist somit bis heute der einzige Anbieter in der Region, der über alle anerkannten Verfahren verfügt, um immer die für den Patienten optimale Methode anzuwenden. Die Ergebnisse sind äußerst überzeugend. Viele Patienten erreichen Sehleistungen, die mit Brille oder Kontaktlinse nicht erzielbar wären. Hightech bei Messverfahren, Software und Laser machen es möglich.

Zigtausende Patienten des Augenlaserzentrum Neu-Ulm haben schon davon profitiert. Unter anderem über 100 Ärzte und Augenärzte, die das Leistungspotential wahrhaft beurteilen können.
       

Kontakt/Info:

Augenlaserzentrum Neu-Ulm
Edisonallee 19
89231 Neu-Ulm
Telefon 0800-8802323
www.alz-neu-ulm.de

Augen Laser Zentrum Neu-Ulm