Sonderveröffentlichung

Von Kopf bis Fuß In den Händen der Schönheitsprofis

Einfach mal eine Auszeit nehmen. Das geht bei einem schönen Schaumbad zu Hause. Oder natürlich im Kosmetikstudio.


23.09.2021

Ob Peeling, Maniküre und Pediküre, Augenbrauenzupfen oder eine entspannende Massage: Die Profis verstehen ihr Handwerk und bieten ihren Kunden eine ganze Reihe pflegender Behandlungen.

1 Maniküre und Pediküre: Gepflegte Hände und Füße sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch gesundheitlich ein Plus. Denn bei der Behandlung wird nicht nur geschnitten, gefeilt und gepinselt: Kosmetiker kümmern sie auch um Probleme wie brüchige Nägel oder Verletzungen an der Nagelhaut.

2 Peeling: Haut, so zart wie ein Babypo. So fühlt es sich an, wenn man sich ein professionelles Peeling gegönnt hat. Dabei werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Durchblutung wird angeregt und die Haut erstrahlt rosig und gesund. Peelings gibt es nicht nur fürs Gesicht, sondern für den ganzen Körper.

Tinas Top Hair

3 Hydrafacial-Behandlung: Davon schon mal was gehört? Bei dieser Art der Behandlung geht es ans Eingemachte – besser gesagt an die Poren der Gesichtshaut. Diese werden nämlich, nach Reinigung und Vorbehandlung, mit einer Art Mini-Staubsauger gereinigt. Danach wird die Haut noch mit einer besonderen Feuchtigkeitspflege versorgt.

4 Augenbrauenzupfen: Von balkendick bis minidünn – die Augenbrauen haben schon so manchen Trend hinter sich. Aktuell sind natürliche und nur leicht korrigierte Augenbrauen in.

5 Massagen: Manche Kosmetikstudios haben verschiedene Massagen wie Thai-, Hot-Stone-, Aromaöl- oder Klangschalen-Massage im Angebot. Gerade nach einem langen Tag am Schreibtisch oder nach herbstlicher Gartenarbeit sehr entspannend.

6 Epilation: Körperbehaarung ist etwas ganz Natürliches und hat durchaus ihre Daseinsberechtigung. Doch manchmal können Haare störend sein. Kosmetiker können diese mittels Enthaarungscreme, Wachs oder durch Zupfen entfernen und für mehr Wohlbefinden sorgen.

7 Farblichttherapie: Gerade im Herbst und Winter bekommt man zu wenig Sonne ab. Dabei ist diese für die Gesundheit und besonders für die Haut wichtig. Eine Farblichttherapie kann da eine gute Alternative sein. Die Behandlung mit Licht sorgt zum einen für einen gesunden und ebenmäßigen Teint und kann zum anderen bei der Heilung und Linderung bestimmter Hautkrankheiten helfen.

8 Permanent-Make-up: Wer am Morgen nicht viel Zeit fürs Make-up hat, für den könnte Permanent-Make-up die Lösung sein. Dabei werden Augenbrauen, Lippen oder Lidstrich dauerhaft pigmentiert – quasi als Mini-Tätowierung. am