Eröffnung Seat und Koch Autopflege Flotte Spanier in Crailsheim

12.01.2019
Thomas und Waltraud Härterich (Geschäftsführung), Bereichsleiter Gerhard Blay, die Verkaufsberater Uwe Korella und Lars Hoffmann, Stefan Härterich (Geschäftsführer verantwortlich für Seat), Salina Schmieder (Marketing) und Christian Kilzer (Seat Deutschland, von rechts) freuen sich auf die Neueröffnung. Fotos: Marius Stephan
Thomas und Waltraud Härterich (Geschäftsführung), Bereichsleiter Gerhard Blay, die Verkaufsberater Uwe Korella und Lars Hoffmann, Stefan Härterich (Geschäftsführer verantwortlich für Seat), Salina Schmieder (Marketing) und Christian Kilzer (Seat Deutschland, von rechts) freuen sich auf die Neueröffnung. 
Fotos: Marius Stephan

Die Koch-Autogruppe feiert am 12. und 13. Januar die Eröffnung eines neuen Autohauses in der Horaffenstadt: Die Marken Seat und Cupra geben ihren Einstand.

Von Marius Stephan 

Die neue Marke Cupra steht für Kraft und Rennsport: Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Januar, lädt die Koch-Autogruppe von jeweils 11 bis 17 Uhr zur Eröffnung des neuen Standortes in Crailsheim, in dem neben Cupra auch Fahrzeuge der Marke Seat bereitstehen.

Der Neubau entstand in den letzten Monaten direkt neben dem Audi-Autohaus Crailsheim, das seit 2015 zur Koch-Autogruppe gehört. Das neue Gebäude bietet rund 330 Quadratmeter Verkaufsfläche. „Die beiden Mitgesellschafter des Autohauses Crailsheim, Norbert Nölscher und Bernd Model haben es uns ermöglicht, den neuen Betrieb auf ihr Gelände direkt neben das Audi-Autohaus zu bauen“, teilt die Koch-Gruppe mit. Mit der Seat-Filiale ist die Betreiberfamilie Härterich einer der ersten Händler, der das neue Vertriebskonzept mit der Trennung der Hochleistungsmodelle Cupra von der Muttermarke Seat vollzieht. Die Leitung des neuen Betriebes übernimmt Stefan Härterich, der in der Koch-Autogruppe neben Seat die Marken Audi und Skoda verantwortet.

.
Der Seat-Standort der Koch-Autogruppe ist einer von lediglich 120 Cupra-Händlern in Deutschland.
Der Seat-Standort der Koch-Autogruppe ist einer von lediglich 120 Cupra-Händlern in Deutschland.
Für den Service der Seat-Fahrzeuge wird die Werkstatt des Autohauses Crailsheim direkt nebenan genutzt. Verantwortlich hierfür ist Bereichsleiter Gerhard Blay, der sich bereits um den gesamten Audi-Service innerhalb der Koch-Autogruppe kümmert. Rund 100 Neufahrzeuge will Stefan Härterich pro Jahr in Crailsheim verkaufen. Der Crailsheimer Markt sei „groß genug, dass sich ein eigener Standort rechnet“.

Als besonderes Highlight wird der Seat-Betrieb als einer von nur rund 120 Händlern, Stützpunkt für die neue Marke „Cupra“. Unter diesem Markennamen werden zukünftig alle sportlichen Seat-Modelle vermarktet. „Am Crailsheimer Standort sind wir bereits erfolgreich mit der Marke Audi Sport vertreten. Da war es nur logisch, dass wir die neue sportliche Marke Cupra hier in Crailsheim etablieren werden“, sagt Stefan Härterich. Der Standort soll so das markenübergreifende Sportwagenkompetenzzentrum der Gruppe werden.

Zur Eröffnung stehen die Modelle der Marke Seat für Probefahrten zur Verfügung, ebenso wie der leistungsstarke neue Cupra Ateca – das erste eigene Fahrzeug der Marke. Neben kostenlosen Fahrzeugbewertungen und einem Gewinnspiel wartet ein Weißwurstfrühstück am Sonntag von 11 bis 13 Uhr auf die Gäste.

Erfahrung aus dem Rennsport

Seat und Cupra: Aus den Sportmodellen des Herstellers ist nun eine eigene Marke mit eigenständigen Fahrzeugen geworden.

Die neuen Fahrzeuge wie der Ateca, tragen das eigens für Cupra entworfene Logo im Kühlergrill. Foto: Marius Stephan
Die neuen Fahrzeuge wie der Ateca, tragen das eigens für Cupra entworfene Logo im Kühlergrill. Foto: Marius Stephan

Die Wurzeln der neuen Marke Cupra reichen zurück bis ins Jahr 1971. Damals gründete Seat eine „Abteilung für Spezialfahrzeuge“, die sich um das Engagement des Herstellers im Motorsport kümmern sollte. Ab 1985 firmierte die Abteilung als eigenes Unternehmen unter dem Namen Seat Sport.

Erfolge feierte der Cupra-Schriftzug vor allem im Rallye-Sport und in verschiedenen Tourenwagenserien rund um den Globus. Auf die Straßenfahrzeuge färbte dies besonders durch Sondermodelle wie zum Beispiel Seat Ibiza Cupra oder Leon Cupra ab, welche mit dem Cupra- Logo am Heck und spezieller Technik unter der Haube besonders leistungsstark und fahraktiv um die Kurven kamen. Mit der Einführung der Marke Cupra wurden Anfang 2018 alle Aktivitäten im Motorsport unter der neuen Marke weitergeführt. Für die Tourenwagen Saison 2018 wurde der Rennwagen Cupra TCR präsentiert. Seat entwickelte ein eigenständiges Logo, welches das Seat-Logo auf den Fahrzeugen ersetzt. Laut Mutterkonzern Volkswagen soll Cupra neben Seat weitestgehend eigenständig geführt werden und bis 2023 den Fahrzeugabsatz verdoppeln. Bisher bietet Seat die Modellreihe des Leon in verschiedenen Cupra-Versionen an. Auf dem Genfer Auto-Salon 2018 präsentierte Cupra mit dem Ateca das erste eigenständige Modell der Marke. mst/pm
Koch Mobile GmbH
Elektro Rink
Burkard GmbH
Estrich Ramser GmbH
Pichler e.K.
Wolf System GmbH
zurück zur Übersicht Crailsheim
Datenschutz