Anzeige

Weihnachtsmarkt Schrozberg Stände, Musik und Leckereien

Krippen-Ausstellung, Projektchor und Kindertheater sind nur einige der Programmpunkte. Fotos: Stadt Schrozberg

Der dreitägige Weihnachtsmarkt in Schrozberg bietet neben einer großen Geschenk-Auswahl eine Ausstellung, Adventskonzerte und jede Menge Unterhaltung für Alt und Jung

Weihnachtlich geschmücktes Tannengrün und unzählige Lichterketten tauchen auch an diesem dritten Adventswochenende die Stadt Schrozberg wieder in ein funkelndes Lichtermeer. Gepaart mit dem klassischen Duft von Weihnachtsgebäck, Punsch und Glühwein, eröffnet sich den Besuchern von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Dezember, ein heimeliches Weihnachtsmarkt-Spektakel rund um das Schloss.

Buntes Rahmenprogramm

In den rund 50 glanzvoll geschmückten Markthütten präsentieren Handwerker, Händler und Künstler sowie heimische Vereine – im Schein unzähliger Lichter und Kerzen – eine große Vielfalt an Dekorativem, Nützlichem und Schmackhaftem zum Genuss vor Ort oder zum Mitnehmen. Wer gezielt nach einem Geschenk sucht, findet eine große Auswahl an kunstgewerblichen Artikeln – Holzwaren, Spielwaren und Bastelsachen jeglicher Art.

Nicht nur das Hüttendorf lohnt einen Besuch beim Schrozberger Weihnachtsmarkt am Wochenende. Auch auf der Bühne und in der Kirche gibt es abwechslungsreiche Auftritte verschiedener Chöre, Liederkränze und Musikvereine, die für die adventliche musikalische Begleitung sorgen.

Zum Beispiel stellt der Projektchor Harald Beibl seine neue Benefiz- CD „Fröhliche Weihnachten 9“ auf der Weihnachtsmarktbühne vor – ganz nach dem Motto des bereits ersten Titels des Albums, der „Endlich Weihnachtszeit“ lautet. Der Verkaufserlös kommt der Initiative „Hilfe für kranke Kinder“ der Uni-Kinderklinik Tübingen zu. Das Adventskonzert am Sonntag um 19 Uhr in der evangelischen Kirche bildet den musikalischen Abschluss der Weihnachtsmarkt-Tage.

Für die jüngsten Besucher dreht sich ein Kinderkarussell, es gibt im Sitzungssaal eine Bastelaktion und das „Theater Radelrutsch“ lädt am Samstag um 15 und um 17 Uhr zum Kindertheater „Wie wir in Bullerbü Weihnachten feiern“ ein. Ebenfalls im Sitzungssaal findet der Bücherflohmarkt der Stadtbücherei statt. Sehenswert ist auch die Ausstellung im Kerker mit den Krippen von Werner Wurbs aus Schrozberg und den Gemälden „Wasser, Stein und Licht“ von Monika Gulde aus Niederstetten. Die fünften Klassen sowie Schüler der Schule Schrozberg und der Konrad-Bisalski-Schule aus Wört, bewirten im Schloss im Kultursaal und Foyer das Weihnachtsmarktcafé. ela

INFO: Der Weihnachtsmarkt öffnet am Freitag, 14. Dezember, von 17 bis 21 Uhr, am Samstag, 15. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 16. Dezember, von 12 bis 19 Uhr. Weitere Infos gibt es auf: www.stadt-schrozberg.de.

Stadt Schrozberg
Datenschutz