Anzeige

Lumpenkapellentreffen Zwei Tage volles Programm

Ganz gleich ob es regnet oder schneit: Die Tiere werden bei jedem Wetter vorgeführt. Foto: NPG-Archiv
Ganz gleich ob es regnet oder schneit: Die Tiere werden bei jedem Wetter vorgeführt. Foto: NPG-Archiv

Die Mobilität wird am Bürgerabend Diskussionsthema sein. Der Bund der Selbstständigen hat für beste Unterhaltung an beiden Veranstaltungstagen gesorgt.

Kühe und Schweine werden auf dem Hengstfelder Viehmarkt schon lange nicht mehr verkauft. Aufgetrieben werden heute vor allem Pferde, Ponys und ab und an auch mal ein Esel. Am Mittwoch, 16. Januar, ist es wieder soweit. Doch bereits am Vorabend trifft man sich zum Bürgerabend.

Der Bund der Selbstständigen und die Gemeinde Wallhausen stemmen zum 24. Mal diese zweitägige Jahresauftakt-Veranstaltung, die am Dienstag, 15. Januar, mit dem Bürgerabend in der Turn- und Festhalle beginnt und am Mittwoch, 16. Januar, mit dem Viehmarkt fortgesetzt wird. Wie in den vergangenen Jahren soll es bei der Auftaktveranstaltung wieder einen Vortrag zu einem brisanten Thema geben. Organisator Peer Hahn ist stolz darauf, dafür Horst-Richard Jekel gewinnen zu können, der Professuren an verschiedenen Hochschulen hat und als Unternehmensberater arbeitet. Doch auch darüber hinaus ist der Bürgerabend ein gesellschaftlicher Höhepunkt, zu dem sich neben dem Landrat Gerhard Bauer auch die Abgeordneten verschiedener Parteien angemeldet haben.

Los geht es ab 18.30 Uhr mit dem Einzug des Musikzuges Wallhausen. 19 Uhr werden Bürgermeisterin Rita Behr-Martin und BdS-Vorsitzender Peer Hahn die Gäste begrüßen. Höhepunkt wird der Auftritt von Peter Jagusch sein, der während seines 40-minütigen Programms viel Anlass zum Lachen geben wird. Auch der Liederkranz Michelbach/Lücke- Gailroth, der Tanzsportclub Wallhausen und die Bädlesbühne sind wieder mit von der Partie. Letztere macht auf ihr aktuelles Stück „Die unglaubliche Geschichte von den wilden Hormonen“ aufmerksam, die sie im Februar aufführen wird.

Hungrig und durstig muss auch keiner bleiben: Die Halle wird an beiden Veranstaltungstagen von der Metzgerei „Feuchter`s Feines“ aus Rot am See und der Adlerbrauerei Schmetzer aus Michelbach/ Lücke bewirtet. Der Ortschaftsrat rundet das Angebot an seiner Bar ab.

Start am frühen Morgen

Früh aufstehen muss, wer sich den Viehmarkt am Mittwoch nicht entgehen lassen will. 8 Uhr beginnt der Auftrieb der Pferde, Vorstellung und Parcours schließen sich an. Danach fällt die Jury ihre Urteile, bevor ab 9.30 Uhr die Prämierung der Tiere erfolgt. Gespannt sein dürfen die Besucher auf eine Rückevorführung mit drei Kaltblütern, die um 13 Uhr beginnen soll. Am Nachmittag, ab 14 Uhr, werden der Kindergarten, die Schule und die Jugendfeuerwehr ein kleines Programm bieten.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Krämermarkt in und um die Turn- und Festhalle. Vom Autoscooter bis zur Vorführung land- und forstwirtschaftlicher Maschinen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Förderverein der Julius-Wengert-Schule organisiert einen Kuchenverkauf und auch das ehemalige Feuerwehrmagazin und das Sportvereinsheim sind bewirtet. do

Elektro Deimling
Wallhausen
Eico-Quelle Mineralbrunnen
Olga Witt
Feuchter Feines
R.A.S.C.H. Hausrenovierung GmbH
Datenschutz