Sonderveröffentlichung

Kunst- und Handwerker-Markt Zum Stöbern und Entdecken

In der Markthalle, in der Mehrzweckhalle und auf dem angrenzenden Freigelände bieten Aussteller ihre Waren feil. Foto: Veranstalter
In der Markthalle, in der Mehrzweckhalle und auf dem angrenzenden Freigelände bieten Aussteller ihre Waren feil. Foto: Veranstalter

Der Kunst- und Handwerker-Markt in Blaufelden lockt am Sonntag wieder mit einer bunten und schönen Vielfalt. Das Spießbraten-Fest steigt bereits am Samstagabend.

Es ist wieder soweit: Am Sonntag, 14. Juli, öffnet der beliebte Kunst- und Handwerkermarkt in den zwei Hallen und auf dem Freigelände in Blaufelden seine Pforten. Ab 11 Uhr zeigen Hobbybastler, Künstler und Betriebe wertvolle Arbeiten.

Auch ein Scherenschleifer ist zu Gast. Er schärft die von Besuchern mitgebrachten Scheren und Messer. Foto: Archiv/Erwin Zoll
Auch ein Scherenschleifer ist zu Gast. Er schärft die von Besuchern mitgebrachten Scheren und Messer. Foto: Archiv/Erwin Zoll

Sehr stark vertreten ist das Handwerk der Holzverarbeitung. Daneben können die Gäste auch Nützliches zum Kochen und für den Haushalt, Kräuter für alle Gerichte und aus der Natur zusammengestellt sowie Öle und Essig in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erwerben.

Für jeden etwas dabei

Kräuterbrote, Liköre, Schnaps, Gin und Whisky, Seifen, Zirbelkissen, Marmelade, Speise- und Gewürzsalz und vieles mehr sind ebenfalls im Angebot. Auch wer Dekoration für Haus und Garten sucht, ist auf dem Kunst- und Handwerkermarkt genau richtig: Von Hand hergestellte Weidekörbe, Steinprodukte, Gebrauchs-und Gartenkeramik, aus Metall hergestellte Sonnen, Vögel und Windräder, Nistkästen, Insektenhotels und Vogelhäuser, Schmuck, Karten sowie Geschenkboxen gibt es an den zahlreichen Marktständen zu sehen.

Von Hand gefertigt und mit Liebe verziert: Die angebotenen Werke sind echte Einzelstücke. Foto: Archiv/Mathias Bartels
Von Hand gefertigt und mit Liebe verziert: Die angebotenen Werke sind echte Einzelstücke. Foto: Archiv/Mathias Bartels

Mit von der Partie ist auch ein Schärfdienst. Die Marktbesucher können ihre Scheren und Messer zum Schleifen und Scharfmachen mitbringen. Wer Rast und Ruhe sucht, ist im Café der Landfrauenvereine Blaufelden und Wiesenbach richtig. Ein großes Angebot an selbstgebackenem Gebäck und Kuchen erwartet die Gäste. Außerdem findet das beliebte Spießbraten–Fest des Fanfarencorps Blaufelden an gleicher Stelle statt. Auf der Speisekarte steht unter anderem der geheimnisvoll hergestellte Spießbraten, der dem Fest seinen Namen gibt. Das Fest beginnt bereits am Samstag, 13. Juli, ab 18 Uhr an der Markthalle.



Echte Tradition


Der Markt ist nur einer von vielen verschiedenen in Blaufelden. Seit 1698 besteht „Ein Marckfleck“ Blaufelden. Heute locken der Ostermarkt wie auch der jetzige Kunst- und Handwerker- Markt mit über 80 Ausstellern Tausende von Besuchern aus der ganzen Region an. Weiter ist die Messe für Umwelt und Energie beim Hohenloher Volksfest neben dem Krämermarkt eine sehr wichtige Markteinrichtung. Viele überörtliche Märkte schlossen sich an, zum Beispiel der Landwirtschaftliche Gebrauchtmaschinenmarkt oder die Werksverkauf-Märkte. pm

Kunst- und Handwerker-Markt in Blaufelden
Gärtnerei Rüdenauer
Maschinen- und Betričbshilfring Blaufelden e.V.
HDS Hohenloher Druckservice
Franken Bräu Riedbach Krauß GmbH
Datenschutz