Sonderveröffentlichung

5. Fachkräftetag am 12.10. in der Ulm-Messe Einen Schritt weiter

Hier findet am 12. Oktober der diesjährige Fachkräftetag statt. Foto: Ulm-Messe GmbH

Der Fachkräftetag geht am 12. Oktober bereits zum 5. Mal über die Bühne. In diesem Jahr erstmals in der Ulm-Messe – der Eintritt ist wie immer frei.

Der Fachkräftetag hat sich in den vergangenen Jahren als Jobmesse in Ulm etabliert. Seit dem ersten Fachkräftetag im Jahr 2015 hat sich sowohl die Zahl der Besucher als auch die der Aussteller gesteigert. Waren bei der ersten Auflage noch 26 Unternehmen an Bord, sind es dieses Mal 48.

Industrie, Pflege, Handel

„Die meisten Aussteller, die sich beim Fachkräftetag vorstellen, kommen aus der Industrie“, erklärt Alexander Gebel, Market Manager Jobs bei der Südwest Presse und verantwortlich für den Fachkräftetag. „Kein Wunder – schließlich haben sich in Ulm und Umgebung eine Vielzahl prosperierender Industriebetriebe niedergelassen.“ Aber auch in der Pflege, wo der Fachkräftemangel schon seit vielen Jahren deutlich sichtbar ist, nutzen Betriebe aus der Region die Möglichkeit, über Karrierechancen zu informieren.

Die Besucher schätzen das stetig gewachsene Angebot der Aussteller, aber auch die angebotenen Serviceleistungen. „Denn wer zum Fachkräftetag kommt, hat nicht nur die Chance, seinen nächsten Arbeitgeber zu finden, sondern kann auch seine Bewerbung checken und professionelle Fotos von sich erstellen lassen. Beliebt sind auch die Vorträge unserer Experten“, hat Gebel beobachtet. Referenten aus der Region beantworten dabei Wissenswertes rund um Job, Bewerbung und Co.

Straßenbahn ist kostenlos

Viele Besucher bereiten sich entsprechend vor: Je nachdem, ob sie gerade aktiv auf der Suche sind oder sich beim Fachkräftetag nur umsehen wollen, haben sie einen Stapel Bewerbungsunterlagen dabei und steuern zielstrebig auf die auserwählten Unternehmen zu oder schlendern erst einmal an allen Ständen vorbei, um sich einen Überblick zu verschaffen. „Gerade in Sachen Bewerbung hilft es wirklich, sich von unseren Experten beraten zu lassen“, rät Alexander Gebel. „Bei den meisten von uns ist es ja schon eine Weile her, dass wir eine Bewerbung geschrieben haben. Da schadet es nie, sich Tipps zu holen.“ Besonders gespannt ist Gebel, wie die neue Location bei Besuchern und Ausstellern ankommt. „Das Foyer der Ratiopharm- Arena zu verlassen, ist uns schon schwergefallen. Doch wir sind dort einfach an unsere Grenzen gestoßen, letztes Jahr mussten wir mehreren Ausstellern absagen“, bedauert der Jobexperte. „Ich bin mir sicher, dass wir alle, Veranstalter, Aussteller, Referenten und Besucher, uns in der Ulm-Messe wohlfühlen werden.“ Kostenlose Parkplätze sind an der Ulm-Messe genügend vorhanden. Die Straßenbahnlinie 1 hält direkt vor der Tür – und da der ÖPNV in Ulm derzeit samstags gratis ist, braucht man nicht einmal ein Ticket.

Info 5. Fachkräftetag Ulm/Neu-Ulm, Samstag, 12. Oktober, 10-16 Uhr, Eintritt frei www.fachkräftetag.de


Vorträge im Rahmen des 5. Fachkräftetags

Einen Schritt weiter Image 1

10.35 Uhr Step-by-Step zum Traumjob

DER Traumjob ist für jeden ein anderer. Im interaktiven Vortrag bekommen die Besucher das Werkzeug an die Hand, um ihre Situation zu analysieren, selbst zu reflektieren, einen Blick auf Alternativen zu erhalten und daraus ihre Auswahl zu treffen. Dagmar Weigl und Sandra Handerer, Personalreferentinnen Mayser GmbH & Co.KG

Einen Schritt weiter Image 2

11.15 Uhr „Personalchefs beißen nicht! Vorstellungsgespräche leicht gemacht“

Vorstellungsgespräche und Assessment- Center gehören zum Bewerbungsprozess. Das Vorstellungsgespräch (egal ob persönlich, per Telefon oder per Skype) wie auch der Auftritt im Assessment- Center können ganz easy verlaufen. Dieter Schiller, Vice President Human Resources bei Diehl Aviation




Einen Schritt weiter Image 3

11.50 Uhr Effizienteres Zeitmanagement

Wie meistere ich eine vermehrte Aufgabenfülle in der mir zur Verfügung stehenden Zeit? Dieser Vortrag gibt Tipps, wie man mit Zeitdieben umgeht, seinen Arbeitsalltag optimal strukturiert und Prioritäten richtig setzt. Dipl.-Oec. Gabriele Wagner, Inhaberin Coach & Learn




Einen Schritt weiter Image 4

12.35 Uhr Wie präsentiere ich mich in Gehaltsverhandlungen?

Gehaltsverhandlungen sind erfolgreich, wenn die richtigen Argumente vorgebracht und die dafür zugrundeliegenden Maßstäbe berücksichtigt werden. Die Besucher erhalten Impulse, wie sie ihre Gesprächsstrategie für sich entwickeln und mit entscheidenden Fakten argumentieren. Petra Bergmann, Bema Coaching



Einen Schritt weiter Image 5

13.15 Uhr Wie finde ich den Arbeitsplatz, der zu mir passt?

Jeder Arbeitsplatz hat Vor- und Nachteile. Entscheidend ist, was man gerne tut, was man am besten kann, welche Arbeitsumgebung die eigenen Talente zum Strahlen bringt und in welcher Lebensphase man sich aktuell befindet. Darüber sollte man sich im Vorfeld Klarheit verschaffen. Angelika Clemenz, Karrierecoach Active Consulting



Einen Schritt weiter Image 6

13.55 Uhr Empfehlungsschreiben – das Arbeitszeugnis der Zukunft?

Im deutschsprachigen Raum ist das Arbeitszeugnis die am häufigsten genutzte Leistungsbeurteilungsform. Im englischsprachigen Raum werden seit Jahren Empfehlungsschreiben eingesetzt. Diese Form wird auch bei uns immer populärer. Christiane Scheid, Head of Global Talent Acquisition bei Transporeon



Einen Schritt weiter Image 7

14.35 Uhr „Jetzt rede ich! – souverän und sicher vor großen Gruppen präsentieren“

Öffentlich zu reden ist gemäß einer Statista-Umfrage die häufigste Angst von Menschen. Woher kommen diese Ängste, was kann man dagegen tun? So gelingt in Zukunft eine sichere und souveräne Präsentation. Michaela Beyer, Stimm- und Sprechtraining, Führungskräftetraining, Teamentwicklung




Einen Schritt weiter Image 8

15.15 Uhr Perspektiven dank Weiterbildung

Studien zeigen: Weiterbildung erhöht die Chancen auf mehr berufliche Verantwortung. Positive Nebeneffekte sind gestiegene Zufriedenheit und Souveränität. Weiterbildung eröffnet neue Perspektiven. Beruflich und persönlich. Sirko Nell, IHK Ulm


Datenschutz