Anzeige

AOK Heilbronn-Franken Vertrauen durch Präsenz

Monika Köngeter und ihr Mann Jochen aus Ottendorf freuen sich über einen Präsentkorb. Überreicht wurde dieser von Eugen Hägele (links), Leiter des AOK-Kundencenters Schwäbisch Hall. Foto: AOK

Mit Monika Köngeter aus Gaildorf-Ottendorf hat die AOK im Altkreis Schwäbisch Hall seit März mehr als 60 000 Versicherte.

Die AOK im Altkreis Schwäbisch Hall hat es geschafft: Seit März sind bei der größten Krankenkasse vor Ort mehr als 60 000 Menschen versichert. Monika Köngeter hat das erklärte Ziel der Gesundheitskasse voll gemacht. Gemeinsam mit ihrem Mann Jochen wechselte sie zum Marktführer. Zur Begrüßung überreichte Eugen Hägele, AOK-Kundencenter- Leiter in Schwäbisch Hall, dem Ehepaar aus Gaildorf-Ottendorf einen Präsentkorb. 

2014 versorgten die AOK-Standorte Schwäbisch Hall und Gaildorf noch 56 000 Versicherte. Seither kletterten die Zahlen stetig nach oben. „Unsere Mitbewerber ziehen sich aus der Fläche zurück und sind kaum noch vertreten. Wir hingegen sind schnell vor Ort erreichbar. Nicht zu vergessen: unser modernes Gesundheitszentrum mit seinen Kursen zur gesunden Ernährung, Fitness und Entspannung“, erklärt Eugen Hägele. „Bei uns gibt es eine individuelle Beratung von Mensch zu Mensch, um für jeden die passende Lösung zu finden.“

Die bessere Betreuung und die Präventionsangebote überzeugten auch Monika und Jochen Köngeter. „Wenn man mit jemandem persönlich sprechen kann, ist das besser als jede Warteschleife in einer Telefonhotline. Und genauso wichtig ist, dass wir hier alle Angebote vor Ort vorfinden und nutzen können. Da fühlt man sich einfach wohl“, sagt Monika Köngeter.

Eugen Hägele freut das: „Ich bin dankbar, weil uns immer mehr Menschen vertrauen.“ Sein nächstes Ziel ist ein Marktanteil von über 60 Prozent im Landkreis Schwäbisch Hall. pm

AOK – Die Gesundheitskasse Heilbronn-Franken
Datenschutz