Anzeige

Kraftfahrzeug und Verkehr Nähe zu den Kunden

Jürgen Holz freut sich: Das Autohaus Fetzer in Kuchen feierte in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen und blickt positiv in die Zukunft. Fotos: Axel Raisch

90 Jahre Tradition und Innovation: Das Autohaus Fetzer in Kuchen feierte in diesem Jahr runden Geburtstag und blickt positiv in die Zukunft.

Von Axel Raisch

Das inhabergeführte Autohaus Fetzer in Kuchen ist seit 1928 eine Top-Adresse in der Region für alles rund um die Premiummarke BMW. „In über 90 erfolgreichen Jahren haben wir uns eine große Loyalität unserer Kunden erarbeitet,“ so Inhaber Jürgen Holz. Durch langjährige Mitarbeiter ist der bewährte Kontakt zum selben Ansprechpartner gewährleistet. Und das wird auch in Zukunft so bleiben, denn die Ausbildung im Hause Fetzer genießt einen ausgezeichneten Ruf. „Derzeit sind zwei Azubis aus der Region im Betrieb“, berichtet Jürgen Holz. „Die Nähe zu unseren Kunden steht auch in Zukunft an erster Stelle für uns.“


"Lernen Sie unser tolles Team kennen." Jürgen Holz Geschäftsführer


BMW i – Tradition trifft Zukunft

Das Zukunftsthema Elektromobilität ist schon jetzt fester Bestandteil in Kuchen. Seit dem 1. Oktober ist das Autohaus neuer Partner der BMW Group für Elektromobilität. Neben der vorhandenen Stromtankstelle mit zwei BMW-Ladesäulen sind ab sofort auch alle BMWi und Hybrid-Modelle verfügbar. Neue Vorführfahrzeuge stehen für emissionsfreie Probefahrten bereit. Die Werkstatt ist bestens ausgerüstet, technisch wie personell.

Großkundenstützpunkt für die Marke BMW

Seit Kurzem ist das Autohaus Fetzer Großkundenstützpunkt der BMW AG und damit Partner aller führenden Einkaufsgesellschaften und Genossenschaften, Abrufscheine sind willkommen.

Innovationen: Seit Oktober ist das Autohaus Partner für Elektromobilität.
Innovationen: Seit Oktober ist das Autohaus Partner für Elektromobilität.

Neuwagen mit neuester Technik

Kein Altbestand: Die aktuellen Neuwagen sind mit aktuellster Technik ausgestattet und entsprechen neuesten Abgasnormen. Neuwagen können individuell konfiguriert werden. Holz: „Dabei beraten wir gerne und liefern das fabrikneue Auto zu Topkonditionen.“

Dienstwagen

Durch direkten Zugriff auf den großen Bestand an jungen Gebrauchtwagen der BMW AG ist das Kuchener Autohaus idealer Ansprechpartner für Dienstwagen mit attraktiven Leasing- und Finanzierungskonditionen. Statt Masse setzt Fetzer auf geprüfte Klasse mit dem Prädikat BMW Premium Selection.

Werkstatttest August 2018

Im anonymen Werkstatttest hat Fetzer zum wiederholten Mal mit 100 Prozent überzeugt. „Lernen Sie unser tolles Team kennen. Bei uns ist jeder BMW willkommen“, verspricht Holz.


ZULASSUNGSZAHLEN

"928 Neufahrzeuge wurden im November im Landkreis Göppingen zugelassen (Oktober: 903). Davon waren 10 Elektrofahrzeuge (16), 27 Hybridfahrzeuge (41) und davon 3 Plugin-Hybridautos (10)."


Kfz-Branche

Verhaltene Erwartungen

Kreis Göppingen. „Die Automobilhändler leiden nach wie vor unter der Diesel-Krise“, sagt Innungsobermeister Ludger Wendeler. Sowohl der Verkauf von Neufahrzeugen als auch der Handel mit Gebrauchtwagen werde 2019 durchaus schwierig werden. Für das Reparatur- und Servicegeschäft jedoch sind die Prognosen stabil. Und: „Ein Ausbildungsplatz in der Kfz-Branche ist weiterhin hoch attraktiv und beliebt“, weiß Ludger Wendeler.

Attraktive Berufe in der Kfz-Werkstatt

„So funktioniert ein Lesegerät“: Auszubildende haben auf der Bildungsmesse ausführlich informiert.
„So funktioniert ein Lesegerät“: Auszubildende haben auf der Bildungsmesse ausführlich informiert.

Kreis Göppingen. Wie funktioniert das digitale Auslesen der Fahrzeugdaten? Azubis haben auf der Bildungsmesse in Göppingen dies und noch viel mehr erklärt und ihren Beruf vorgestellt. „Der Beruf entwickelt sich immer weiter – so, wie sich auch die Technik immer weiter entwickelt“, berichtet Petra Heschke- Schlichting, die gemeinsam mit Auszubildenden am Stand der Innung Rede und Antwort stand. „Das Interesse war sehr groß und wir freuen uns, wenn wir viele von den attraktiven Jobperspektiven in der Kfz-Branche überzeugen konnten.“

An die Sicherheit denken

Ludger Wendeler.

Ludger Wendeler, Obermeister der Kfz-Innung Göppingen
Ludger Wendeler, Obermeister der Kfz-Innung Göppingen

Kälte und Regen: In der dunklen Jahreszeit, wenn es draußen ungemütlich ist, dann heißt es auch für Autofahrer „an die Sicherheit denken“. Lassen Sie zum Beispiel defekte Lichter sofort reparieren und sorgen Sie mit neuen Wischerblättern für eine gute Sicht. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und für die der anderen Verkehrsteilnehmer ist das sehr wichtig. Die kompetenten Profis in Ihrer Innungswerkstatt des Vertrauens sind gerne für Sie da und machen Ihr Fahrzeug fit für den Winter. Es lohnt sich übrigens auch, einen Wintercheck zu machen, bei dem noch mehr am Fahrzeug geprüft und für die Kälte vorbereitet wird.


"2297 Gebrauchtwagen, die im November zugelassen wurden, zählt das Landratsamt Göppingen (Oktober: 2496)."


Die kalte Jahreszeit ist aber auch eine Zeit der Weihnachtsmärkte und der Weihnachtsfeiern – in der Firma oder im Verein. Auch hier gilt: Bleiben Sie auf der sicheren Seite und bestimmen sie vorab einen Fahrer, der nur einen Punsch trinkt und auf den Glühwein verzichtet. Lassen Sie Ihr Auto stehen, wenn Sie Alkohol getrunken haben. Oder rufen Sie ein Taxi, das alle sicher nach Hause bringt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne Adventszeit, ein ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Rothe GmbH Kraftfahrzeugtechnik
Autohaus Geyer
Autohaus Schmid
Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung Göppingen
Autohaus Fetzer GmbH
MRS Kfz-Service
Autohaus Steimhle
Autohaus Müller
Innung des Kraftfahrzeuggewerbes
Autohaus Staufen
Autohaus G. Lo Destro GmbH
Autohaus Gerhard Schwilk
Autohaus Klützke
Autowerkstatt Grapke
Datenschutz