Sonderveröffentlichung

85 Jahre Bäumler Natursteine Bäumler feiert vier Generationen

Die ganze Familie Bäumler arbeitet im Familienbetrieb. Von links: Geschäftsführer Hans Georg Bäumler, der seinen Betrieb nun in die Hände der nächsten Generation gibt, daneben seine Frau Doris Bäumler und Tochter Lisa Bäumler. Rechts: Florian Bäumler, der zukünftige Chef, bei der Arbeit. Fotos: Müller
Die ganze Familie Bäumler arbeitet im Familienbetrieb. Von links: Geschäftsführer Hans Georg Bäumler, der seinen Betrieb nun in die Hände der nächsten Generation gibt, daneben seine Frau Doris Bäumler und Tochter Lisa Bäumler. Rechts: Florian Bäumler, der zukünftige Chef, bei der Arbeit. Fotos: Müller

In diesem Jahr feiert Bäumler aus Amstetten das 85. Jubiläum. Das Unternehmen geht nun in die Hände der vierten Generation über – und das muss gefeiert werden.

Von Stefanie Müller 

Wer ein Haus baut, saniert oder renoviert und dafür einen besonders hochwertigen Werkstoff für Böden und Treppen, aber auch für Bad und Küche sucht, der wird bei „Bäumler Natur.Stein.Ideen“ in Amstetten fündig. Auf dem 20 000 Quadratmeter großen Werksgelände können sich Bauherren anschauen, was aus Stein fürs eigene Heim entstehen kann. So bieten Bäumlers allein über 1000 verschiedene Waschbecken aus Naturstein an. Das Schöne: Alle sind Unikate und man kann sich sein Lieblingsstück direkt aussuchen.

Ganz oben: die riesige Naturstein Waschbecken-Auswahl. Darunter: das Werksgelände von Bäumler 1934 und heute. Fotos: Bäumler
Ganz oben: die riesige Naturstein Waschbecken-Auswahl. Darunter: das Werksgelände von Bäumler 1934 und heute. Fotos: Bäumler

Farbe, Form, Struktur – bei Bäumlers darf und soll auch angefasst werden, denn Stein ist ein Naturprodukt. Meist fühlt man schon, ob es der passende Stoff für Küche, Bad oder Boden ist. Für ihre Duschtassen hat die Firma Bäumler in diesem Jahr sogar den Bayerischen Staatspreis verliehen bekommen, für „besondere gestalterische und technische Leistungen im Handwerk“. Das Besondere an den Duschtassen: Ab einer Aufbauhöhe von vier Zentimetern sind sie barrierefrei einbaubar.

Die Abflussöffnung kann außerdem an beliebiger Stelle platziert werden, was vor allen Dingen bei Renovierungen praktisch ist – denn dann müssen die bestehenden Abflussrohre oft nicht mehr versetzt werden. Auch in der Küche setzen viele Bauherren gerne auf Stein: Granit-Küchenarbeitsplatten sind besonders unempfindlich und langlebig. Bei 500 verschiedenen Natursteinen aus aller Welt findet jeder den richtigen für seine eigene Küche. Dank Laser-Aufmaß-Technik passt die Küchenarbeitsplatte auch immer genau.

Aber nicht nur für innen hat Bäumler viel Stein auf Lager, auch für draußen gibt es vieles aus Stein. Von Mauern und Sichtschutz über Treppen bis hin zu Zierbrunnen, Statuen oder die aktuell angesagten Outdoorküchen – hier kann man sich Inspiration holen.

Ein Blick ins Fotoalbum der Familie:Hans und Florian Bäumler, der quasi im Betrieb aufgewachsen ist, mit Vater Hans im LKW Fotos: Bäumler
Ein Blick ins Fotoalbum der Familie:Hans und Florian Bäumler, der quasi im Betrieb aufgewachsen ist, mit Vater Hans im LKW Fotos: Bäumler

Die Erfolgsgeschichte

Die langanhaltende Qualität ist ein Erfolgsfaktor des Unternehmens, was auch am anstehenden Jubiläum abzulesen ist: Seit 85 Jahren gibt es die Firma in Amstetten. Im Jahr 1934 von Max Bäumler gegründet, begann die Erfolgsgeschichte. Nach der Zerstörung im Krieg wurde das Werk 1946 wieder aufgebaut und erweitert. Im Jahr 1968 ging der Betrieb an Georg Bäumler über, 1975 wurden die ersten Natursteine nach Amstetten importiert. Im Jahr 1986 übernahm schließlich Hans Bäumler in dritter Generation das Geschäft, und erweiterte: Der Verkaufsplatz an der B10 wurde errichtet, das neue Firmengebäude eröffnet, schließlich kam die Bad- und Wellness-Ausstellung dazu. 

Mit Mutter Doris und Schwester Stefanie zwischen den Steinblöcken. 
Mit Mutter Doris und Schwester Stefanie zwischen den Steinblöcken. 

Bäumler schaffte neue Maschinen an und errichtete eine zusätzliche Produktionsstätte. Im Jubiläumsjahr übergibt Hans Bäumler das Unternehmen an den 26-jährigen Florian Bäumler. Eine Entwicklung, die die ganze Familie unterstützt, Mutter Doris Bäumler: Florian ist schon als kleiner Junge immer auf dem Gelände gewesen – er ist mit und im Betrieb aufgewachsen.“ Auf die Veränderungen in 85 Jahren angesprochen, meint Hans Bäumler: „Wir sind viel produktiver. Dank der Präzisionsmaschinen kann die anstrengende Arbeit von 10-15 Leuten heute von einem gemacht werden.“Bäumler schaffte neue Maschinen an und errichtete eine zusätzliche Produktionsstätte. Im Jubiläumsjahr übergibt Hans Bäumler das Unternehmen an den 26-jährigen Florian Bäumler. Eine Entwicklung, die die ganze Familie unterstützt, Mutter Doris Bäumler: Florian ist schon als kleiner Junge immer auf dem Gelände gewesen – er ist mit und im Betrieb aufgewachsen.“ Auf die Veränderungen in 85 Jahren angesprochen, meint Hans Bäumler: „Wir sind viel produktiver. Dank der Präzisionsmaschinen kann die anstrengende Arbeit von 10-15 Leuten heute von einem gemacht werden.“


Das Festprogramm

Am Samstag, 27. Juli, von 9-18 Uhr und am Sonntag, 28. Juli, von 11-18 Uhr wird bei Bäumler in Amstetten auf dem Werksgelände gefeiert. Dazu kommen weitere Aussteller auf das Gelände, die Dinge rund ums Bauen anbieten, aber auch Schmuck und Accessoires. Ein großes Zelt lädt die Gäste aus nah und fern ein. Für Essen ist ab 11.30 Uhr gesorgt, Samstag mit Leckerem vom Grill, am Sonntag unter anderem mit Rinderroulade, Cordon Bleu oder Wurstsalat, dazu gibt es Live-Musik. Ein Bähnle fährt von der Pizzeria La Pietra und wieder zurück, für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg. Am Sonntag ist um 10.30 Uhr ein Gottesdienst im Festzelt.


Bäumler GmbH & Co.
Stephan Rauser
B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Forschner Baumaschinen
TT Holzbau
Komfortbau Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Hotel-Gasthof Linde
Siegel-Cau
B&K Bauwelt GmbH
Metzgerei Nagel Catering
Kling
Gold Ochsen
holzwert
Allgöwer
Mapei
Nozar
Dream Land Werbeagentur
Essl Naturstein
Schabel Insektenschutz
Datenschutz