Anzeige

Autohaus Koch Gaildorf Beratung ist das A und O

Knapp 10 000 Medikamente, Kosmetika und Drogerieartikel sind in der Kuchener Apotheke vorrätig.

Wechsel Seit 1970 gibt es in der Bahnhofstraße in Kuchen eine Apotheke. Jetzt führt Nadine Mollenkopf das Traditionsgeschäft.

Von Günter Hofer

Kuchen darf sich glücklich schätzen. Dank einer gebürtigen Kuchenerin wird es weiterhin eine Apotheke im Ort geben. Nadine Mollenkopf hat zum Jahresbeginn die Cosmas-Apotheke in der Bahnhofstraße 30 übernommen. Die Kuchener brauchen zum Medikamentenkauf somit ihren Heimatort weiterhin nicht verlassen. Beratung und Kundenfreundlichkeit wird am gewohnten Standort mit neuer „Apotheker-Generation“ fortgesetzt.

Auch der Name „Cosma-Apotheke“ bleibt. Oft wird bei einer Geschäftsübernahme ein Namenswechsel vollzogen, doch für Nadine Mollenkopf stand dies nie zur Debatte. Der Name hat Geschichte, waren doch „Cosmas und Damian“ der Legende zufolge zwei Heilkundige aus dem 3. Jahrhundert.

Mit dem Gedanken einer Selbstständigkeit hat die 34-Jährige seit ihrem Studium der Pharmazie in Tübingen gespielt. Dass der Wunsch nun ausgerechnet an ihrem Geburt- und Schulort in Erfüllung geht, freut Nadine Mollenkopf. Immer wieder zog es sie in jüngeren Jahren in die Kuchener Apotheke. Sei es beim Praktikum oder beim Ferienjob in den Semesterferien. So mancher Bürger hat die neue Chefin der Apotheke auch seit 2017 bei einem der Notdienste kennengelernt. Bevor es nun auf Januar hin zur Geschäftsübergabe kam, arbeitete die heute in Gingen wohnende Mollenkopf als Filialleiterin in einer Heininger Apotheke.

Nadine Mollenkopf (Zweite von links) und ihr Team freuen sich auf die Kunden der Cosmas-Apotheke. Fotos: Schwabenpress
Nadine Mollenkopf (Zweite von links) und ihr Team freuen sich auf die Kunden der Cosmas-Apotheke.
Fotos: Schwabenpress

Vor einem Jahr kam es zwischen der bisherigen Apothekerin Dagmar Hüttenberg-Feller und Nadine Mollenkopf zu ersten Gesprächen. Im Oktober wurde alles vertraglich perfekt gemacht. Die Räume wurden von Nadine Mollenkopf langfristig gemietet und die Apotheke gekauft. Die Cosmas-Apotheke in der Bahnhofstraße 30 hat eine Gesamtfläche von etwa 135 Quadratmetern und besteht neben dem Verkaufsraum aus einem Notdienstzimmer, einem Raum der Rezeptur, einem Labor und dem Lager, in dem rund um die Uhr knapp 10 000 Packungen Medikamente, Kosmetika oder Drogerieartikel lagern. Neben der neuen Eigentümerin kümmert sich in der Kuchener Apotheke ein weiterer Apotheker, drei Pharmazeutisch-technische Assistentinnen (PTA) und eine Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin (PKA) um die Belange der Kunden. Für die Arbeit im Hintergrund sind noch zwei zusätzliche Teilzeitkräfte angestellt.

Um auch dem Internetdruck gewachsen zu sein, legt man in Kuchen großen Wert auf den direkten Kundenkontakt, die persönliche Beratung vor Ort und die schnelle Belieferung von Medikamenten. Schwerpunkte in der Serviceleistung sind zum Beispiel die homöopatische Haus- und Reiseapotheke, die Vermietung von Babywagen, elektrischen Milchpumpen und Inhaliergeräte sowie die Eigenherstellung von individuellen Rezepturen. Angeboten werden auch Pflege- und Kosmetikartikel, zudem werden auf Wunsch der Blutdruck und der Body-Mass-Index getestet.

Nadine Mollenkopf hat vor, den Bereich Naturheilverfahren und geriatrische Pharmazie (Altersheilkunde) auszubauen. Ab Februar können die Kunden per Bestell-App „Deine Apotheke“ direkt in der Cosmas-Apotheke ihre Bestellungen einleiten. Damit werden Wartezeiten umgangen und die Kunden können ihre Medikamente sofort mitnehmen.

Info:
Im Internet findet man die Cosmas-Apotheke unter www.cosmas-apotheke-kuchen.de. Dort kann man sich über das Serviceangebot, die Öffnungszeiten und Notdienste informieren.

Senioren Residenz
Cosmas-Apotheke Nadine Mollenkopf e.K.
Webis GmbH
Mobile Hilfe GmbH
Deutsche Vermögensberatung · Thomas Feil
Datenschutz