Anzeige

5. Degginger Schaf- & Heidefest Degginger Einkaufsvielfalt entdecken

Degginger Einkaufsvielfalt entdecken Image 1

Beim Schaf- und Heidefest öffnen am Sonntag einige Geschäfte. Zudem gibt es einen Kunsthandwerkersowie Flohmarkt.

Von Sabine Graser-Kühnle

Zum fünften Mal lädt der Degginger Gewerbeverein zum Schaf- und Heidefest mit seinem ganz besonderen Flair ein. Die Schafe und Esel der Schäferei Hertler sind dann wieder der Mittelpunkt des bunten Treibens in der Hauptstraße.

Degginger Einkaufsvielfalt entdecken Image 2

Die Gewerbetreibenden haben erneut keine Mühe gescheut und einen vielfältigen Kunsthandwerkermarkt sowie einen Flohmarkt auf die Beine gestellt. Und wie immer öffnen die Geschäfte ihre Türen, laden ein zum Schnuppern und Schauen. „Wir sind stolz, dass wir als Dorf noch solch eine Vielfalt an Geschäften haben“, sagt Karin Müller vom Gewerbeverein. Und eben diese Vielfalt ist es, die seit dem ersten Schaf- und Heidefest immer mehr Besucher nach Deggingen lockt. „Die Leute wissen eben, dass bei uns der Kunde noch König ist.“

Der Winter ist nicht mehr weit weg und ein Gang durch die Geschäfte ist wie eine Entdeckungsreise durch die neuesten Modetrends. Von Kopf bis Fuß, vom Brillenmodell über Kleidung und Schuhe präsentieren die Händler Aktuellstes.

Haus und Garten herbstlich schmücken, die festliche Tafel passend zur Jahreszeit dekorieren, der Wohnungseinrichtung einen frischen Pfiff verpassen: Beim Bummel durch Deggingen kann man sich Anregungen holen, oder aber sich das gute Stück sichern und womöglich ein Schnäppchen mit nach Hause nehmen. Denn die teilnehmenden Geschäfte bieten am Sonntag attraktive Rabatte. Es gibt also tausend gute Gründe, der Einladung des Gewerbevereins zu folgen.

Degginger Einkaufsvielfalt entdecken Image 3

Und viele Händler warten mit besonderen Aktionen auf: Eine mobile Modenschau, Bilderausstellung von Werken von Claudia Widmayer, neueste Automodelle . . . Und damit es die Gäste ganz einfach haben, kommen Händler aus dem Industriegebiet zu ihnen in die Ortsmitte. Die erscheint am Sonntag in ganz anderem Kleid: Beim Kunsthandwerkermarkt ist Holz- und Metallkunst gleich mehrfach vertreten. Ob gedrechselt, geschnitzt, geschliffen, Holz lässt sich vielfach bearbeiten, das zeigen die kreativen Kunsthandwerker aus Deggingen, Altheim und Scharenstetten. Dekoratives aus Metall gibt es für die Wohnung, den Garten, oder aber direkt als Schmuck am Körper getragen. Für den Körper, und nur dafür, ist Wolle vorgesehen: Für den Kunsthandwerkermarkt wurden pfiffige Strickwaren mit heißer Nadel gestrickt. Feinschmecker können Honig direkt vom Imker, Schnäpsle und Likörle von hiesigem Obst und andere Leckereien genießen.

Wer gerne in Trödel und Tand stöbert, der ist auf dem Flohmarkt bestens aufgehoben und damit auch die kulinarischen Gelüste befriedigt sind, bewirten die örtlichen Metzgereien und Bäcker. Der Gosbacher Kindergarten und der Kinderschutzbund kredenzen Kaffee und Kuchen, und bei gutem Wetter gibt es das beliebte, selbstgemachte Softeis aus Bad Ditzenbach. Selbst die örtlichen Banken sind beim Schaf- und Heidefest dabei und locken mit Gewinnspielen.

Hoetzel Objekteinrichtungen
Modehaus Bucher
NUCO Küchen-Werkstätten
Mode Steiner
5. Degginger Schaf- & Heidefest
Schmid Moden
Blumen Heilig
Volksbank-Raiffeisenbank Deggingen eG
Sven Halm Forstteam
Die Schuh-Ecke
Datenschutz