Sonderveröffentlichung

Weihnachtsgrüße Mein Moment 2020 – Anna Ell


30.12.2020

Mein Freund und ich haben uns im Corona-Jahr 2020 dafür entschieden, etwas Gutes zu tun und 2 neue Mitbewohner aufzunehmen. Im ersten Corona Lockdown im Frühjahr kam uns diese Idee.

Mein Moment 2020 – Anna Ell Image 3

Das Corona-Virus beeinflusst nicht nur uns Menschen, sondern auch viele Tiere weltweit. Uns beeinflusste das Virus insoweit, als dass wir wegen Home-Office bzw. Kurzarbeit und Online Vorlesungen mehr zuhause waren als sonst. Für viele Tiere wirkte sich die Pandemie negativ aus. Insbesondere für Streuner- und Straßenkatzen in Spanien verschlechterte sich die Situation. Über die deutsche Tierschutzorganisation „Sieben Katzenleben e.V.“, die sich für spanische Katzen einsetzt, wurden wir auf das dortige Leid der Tiere aufmerksam: viele Katzen wurden ausgesetzt oder in sogenannten Pererras (Tötungsstationen) abgegeben. Im Gegensatz zu deutschen Tierheimen ist in Spanien nicht das jahrelange Warten auf ein Zuhause der Worst Case für die Tiere.

Mein Freund und ich wussten, dass wir nicht die ganze Welt retten können, aber wir entschlossen uns dazu, die Welt von 2 Katzen zu retten, die in einer spanischen Finca (Auffangstation der Organisation) auf eine Vermittlung warteten. Die Vermittlung funktionierte problemlos und im Oktober 2020 kamen dann unsere Kater Teddy und Garfield über ehrenamtliche Helfer von Spanien nach Deutschland. Trotz dem Kulturschock und einigen sprachlichen Barrieren am Anfang ;) haben sich unsere Spanier gut eingewöhnt. Wir 4 sind sehr glücklich mit unserer Entscheidung und obwohl wir das Miauen nicht übersetzen können, denken wir, dass sie uns sagen wollen, wie dankbar sie uns sind.