Sonderveröffentlichung

„Einfach elektrisierend“ Mit Sicherheit perfekte Verbindungen

Digitalisierung spielt in der Elektrobranche eine immer größere Rolle. Nägele Elektrotechnik aus Süßen unterstützt seine Kunden, Mitarbeiter und Auszubildenden auf diesem Weg.

Karin Kromer (rechts) und Oliver Daiss begleiten ihre Kunden und Mitarbeiter systematisch auf dem Weg in die Digitalisierung. Foto: Nägele GmbH

5.04.2021
Erweiterung: Der neue Anbau rechts beherbergt das Aus- und Weiterbildungszentrum mit Lehrwerkstatt für die perfekte Förderung des Nachwuchses. Foto: Architektur Keller
Erweiterung: Der neue Anbau rechts beherbergt das Aus- und Weiterbildungszentrum mit Lehrwerkstatt für die perfekte Förderung des Nachwuchses. Foto: Architektur Keller

Mit der Tradition von mehr als 50 Jahren ist kontinuierliches Wachstum bei Nägele in Süßen Programm. Die Stärken des Unternehmens reichen von der konventionellen Installationstechnik bis hin zu modernen und hochkomplexen Technologien wie Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik. Energieeffizienz, Sicherheit, Bedienerfreundlichkeit und Komfort sind die wichtigsten Vorteile für die Kunden. „Unsere Kunden erwarten von uns nicht mehr nur die perfekte Verkabelung, sondern im Grunde eine Problemlösung für die jeweilige Aufgabenstellung“, sagt Geschäftsführerin Karin Kromer. Sie führt gemeinsam mit Oliver Daiss das Unternehmen systematisch in das digitale Zeitalter. „Ob aus dem privaten, öffentlichen oder gewerblichen Bereich, unsere Kunden kommen mit den vielfältigsten Fragestellungen auf uns zu. Wir beantworten diese durch unsere handwerkliche Perfektion auf dem neuesten Stand der Technik und durch unsere langjährige Erfahrung.“

Digitalisierung und Prävention

Für nahezu jedes Unternehmen wird die Produktionssicherheit bei immer komplexerer Technologie zu einem Schlüsselfaktor. Denn wenn eine Produktion erst mal aufgrund eines Fehlers stillsteht, entstehen Unternehmen erhebliche Kosten. „Somit unterstützen wir unsere Kunden mit Elektroinstallation, Gebäudeautomation, Datentechnik und Sicherheitstechnik nicht nur auf dem Weg in die Digitalisierung, sondern sind auch in der Prävention tätig“, erläutert Geschäftsführer Oliver Daiss. Deshalb ist Nägele Elektrotechnik beispielsweise nicht nur auf Brandmeldeanlagen spezialisiert, sondern unter anderem mit einem eigenen VDS-Sachverständigen für Elektrothermografie auch präventiv tätig.


"In unseren Schulungsräumen machen wir unsere Azubis fit für die Prüfung."

Oliver Daiss, Nägele GmbH


Spiegel des technologischen Wandels

In kaum einer Handwerksbranche haben sich die Anforderungen mit der technischen Entwicklung so rapide verändert wie in der Elektrotechnik. Vernetzung, Automatisierung und Digitalisierung haben zu steigenden Anforderungen an die Mitarbeiter geführt. „Wir begegnen diesen Herausforderungen mit einem systematischen Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzept, das in enger Kooperation mit den Herstellern und Lieferanten aufgebaut und immer wieder neu bewertet wird“, erläutert Karin Kromer.

Aus- und Weiterbildungszentrum war Hauptgrund für den neuen Anbau

„Das größte Problem unserer Branche ist es, qualifizierte Fachkräfte zu bekommen. Deshalb intensivieren wir seit vielen Jahren die Ausbildung“, beschreibt Karin Kromer die Motivation, zum bestehenden Firmengebäude einen knapp 600 Quadratmeter umfassenden Neubau zu errichten, der von Architektur Keller in Süßen geplant wurde. Modernste Schulungsräume und Lehrwerkstätten sind entstanden, um die zurzeit zwölf Auszubildenden noch besser auf die Prüfungen vorbereiten zu können.

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb mit vielen Benefits

Als mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb bildet Nägele Elektroniker und Elektronikerinnen für Energie und Gebäudetechnik aus. Smarte Anwendungen, der Komfort und die Sicherheit in Büros, Produktions- und Wohngebäuden stehen hier im Vordergrund. Neben einer hohen Ausbildungsvergütung bietet Nägele eine Beschäftigungsgarantie nach dem Abschluss, beste Aufstiegschancen und die überwiegende Kostenübernahme für ein Fitnessstudio an. Als einziger Betrieb in der Region nimmt Nägele am Projekt „Be Europe“ teil, das den Auszubildenden ein vierwöchiges Austauschprogramm im Ausland ermöglicht.

Aus- und Fortbildung haben traditionell eine herausragende Bedeutung. Schon 2001 erhielt Nägele mit der „Bildungspyramide“ für herausragende Leistungen in der Berufsausbildung die höchste Auszeichnung der Handwerkskammer Region Stuttgart. Im Jahr 2017 stellte man den „Kammersieger“, den besten Auszubildenden des Jahres.

Mit diesem Ausbildungskonzept ist für die Zukunft die Basis geschaffen, auch weiterhin mit Sicherheit für perfekte Verbindungen zu sorgen.

Mit E-CHECK auf der sicheren Seite

Aus der Innung

Mit dem E-Check-Siegel der Innungsbetriebe auf den Geräten ist man auf der sicheren Seite
Mit dem E-Check-Siegel der Innungsbetriebe auf den Geräten ist man auf der sicheren Seite

Kreis Göppingen. Fehler in der Elektroinstallation können Überspannung oder Kurzschluss verursachen und nicht nur teure Schäden auslösen, sondern auch lebensgefährliche Folgen für Menschen und Haustiere haben – zum Beispiel durch einen Brandfall. Um die Familie optimal zu schützen und den Wohnbereich bestmöglich abzusichern, gibt es eine anerkannte und normengerechte Prüfung aller elektrischen Anlagen und Geräte im Haus und der Wohnung: den E-CHECK des Elektro- Handwerks. Dabei dokumentiert der Fachhandwerker den ordnungsgemäßen Zustand des Stromkreises nach einem festgelegten Prüfkatalog.

So gibt der E-CHECK Gewissheit, dass die geprüfte Elektroinstallation und die geprüften Elektrogeräte allen Sicherheitsaspekten genügen. „Mit dem regelmäßig durchgeführten E-CHECK kann man sich sicher sein, dass die Geräte unbedenklich betrieben werden können“, sagt der Obermeister der Elektro-Innung Göppingen, Jürgen Taxis. Einen Fachbetrieb in der Region finden Sie in einer Übersicht auf www.elektro-innung-goeppingen.de im Internet. Auch unter www.e-check.de gibt es weitere Informationen zum Thema und zu den verschiedenen Varianten des E-CHECK – zum Beispiel für Photovoltaikanlagen.