Sonderveröffentlichung

FerienKultur Rechberghausen Es war einmal ... in Rechberghausen

Begeisterte Zuschauer. Foto: Sabine Ackermann
Begeisterte Zuschauer. Foto: Sabine Ackermann

Zum elften Mal bildet die Kindertheaterwoche den krönenden Abschluss der FerienKultur.

Jeden Tag Theater – Die Kindertheaterwoche geht als krönender Abschluss der FerienKultur Rechberghausen in ihre elfte Runde. Bereits seit 2009 ist die Kindertheaterwoche, die in diesem Jahr vom 18. bis zum 25. August stattfindet, ein fester Bestandteil. Auch dieses Jahr warten wieder acht Vorstellungen in acht Tagen und viele spannende Geschichten auf die kleinen und großen Besucher. pm


Winzig, der Elefant

Der kleine Elefant sucht seine Herde. Foto: Gemeinde
Der kleine Elefant sucht seine Herde. Foto: Gemeinde

Freitag, 23. August – Afrika, das ist die Welt von Winzig, einem kleinen Elefanten, der seine Eltern verliert und plötzlich ganz allein im Urwald ist. Auf der Suche nach seiner Familie begegnet er vielen fremden Tieren, die ihn ein Stück seines Weges begleiten: Dem rotzfrechen Krokodil Leopold, der zappeligen Wüstenspringmaus Ophelia, einer mitreißenden Grashüpfer-Band und dem liebenswerten Schweinepaar Röschen und Waldemar. Aus Fremden werden Freunde und mit ihrer Hilfe findet er schließlich zu seiner Herde zurück. Die Geschichte soll die Kinder ermutigen, eigene Schritte zu machen und Neues kennen zu lernen. Die Geschichte von dem Elefanten Winzig ist am Freitag, 23. August gespielt vom theater en miniature aus Leimen zu sehen. Geeignet ist das Stück für Kinder ab 4 Jahre.


Können wir wunschlos glücklich sein?

Clowntheater. Foto: privat
Clowntheater. Foto: privat

Samstag, 24. August – was wünschen wir uns? Wo kommen unsere Wünsche her? Camilla, die Clownin, geht als Pfadfinderin diesen Fragen nach. Im Rucksack hat sich auch ihr Freund Fritz versteckt. Der Berufsräuber versucht, das Lachen der Kinder zu klauen und ihre Gefühle zu stehlen. Doch dabei hilft ihm die beste Ausbildung nichts: Die Kinder behalten ihre Wünsche. Das Stück „Können wir wunschlos glücklich sein?“ zeigt am Samstag, 24. August eine heitere und poetische Art, an wichtige Fragen heranzugehen. Das Theaterstück des Theater Berenike Felger ist für Kinder ab 3 Jahre gedacht.


Die Duftsammlerin

Die Duftsammlerin. Foto: Gemeinde
Die Duftsammlerin. Foto: Gemeinde

Mittwoch, 21. August – „wenn du etwas wirklich wissen willst, steck deine Nase hinein und du wirst es riechen“, sagt Tishinas Großmutter. Diese Großmutter hat, wie jeder Mensch, eine Nase. Aber ihre Nase ist durch und durch ungewöhnlich. Sie wird wütend mit ihrer Nase, sie weint mit ihrer Nase, sie lacht mit ihrer Nase, sie isst, badet und träumt mit ihr. Und sie reist mit ihrer Nase um die ganze Welt. „Ich verreise mit den Düften“, sagt die Großmutter. Tishina schließt die Augen und schnuppert ... Die Stuttgarter Hör- und Schaubühne zeigt am Mittwoch, 21. August das Stück „Die Duftsammlerin“ für Kinder ab 5 Jahre.


Es lebe der König

Das lustige Hüpfen verändert den sorgenvollen König. Foto: Gemeinde
Das lustige Hüpfen verändert den sorgenvollen König. Foto: Gemeinde

Sonntag, 18. August – ein sorgenvoller König entdeckt eines Nachts das „Hüpfen“, was ihn und sein Land auf wundersame Weise verändert. Die Minister jedoch sind empört über den hüpfenden Herrscher und überreden ihn, ein Gesetz gegen das Hüpfen zu unterzeichnen, was den König in eine verzweifelte Lage bringt. Doch in letzter Minute geschieht etwas Wunderbares. Am Sonntag, 18. August wird „Es lebe der König“, vom Theater „Option Orange“ aus Pforzheim, für Kinder ab 4 Jahre gezeigt. pm


Die kleine dicke Ritterin

Die Ritterin. Foto: Gemeinde
Die Ritterin. Foto: Gemeinde

Dienstag, 20. August – kann ein Mädchen Ritter werden? Für Lilibeth, die Tochter des Ritters Erkenfried ist das keine Frage. Statt zu heiraten, wie ihr Vater meint, will sie lieber ihren Mut beweisen und verlässt die elterliche Burg. Doch wer hätte das gedacht, dass Lilibeth gleich bei ihrer ersten Reise derartig spannende Abenteuer erleben wird. Steckt wirklich der Drache hinter der Entführung der Prinzessin? Oder war es der schreckliche Zauber? Oder vielleicht sogar beide? Der große Theaterspaß für kleine Ritterfreunde wird am Dienstag, 20. August vom Theater Doris Batzler aus Karlsruhe gezeigt und ist für Kinder ab 5 Jahre geeignet.

11. Kindertheaterwoche

Alle Aufführungen finden im klimatisierten Haug-Erkinger-Festsaal, Hauptstraße 7 in 73098 Rechberghausen statt! Eintritt: 17 Uhr, Einlass: 16.30 Uhr Eintrittspreise: Kinder: 5 Euro, Erwachsene: 6 Euro, Familienkarte*: 20 Euro, Begünstigte**: 2 Euro, Abokarte für vier kombinierbare Vorstellungen: Kinder: 16 Euro, Erwachsene: 20 Euro, Familien: 60 Euro * Eltern oder Großeltern mit maximal 3 Kindern

** Begünstigte sind Empfänger von Grundsicherungsleistungen, Inhaber der Rechberghäuser Familienkarte sowie Behinderte (ab 70 %), jeweils mit gültigem Ausweis/Dokument. Sofern eine Begleitperson erforderlich ist, hat diese freien Eintritt. Kartenverkauf im Rathaus Rechberghausen, Zi. E. bis 16. August durchgehend während der regulären Öffnungszeiten (außer am Mi. und Do.). Restkarten nur an der Tageskasse im Haug-Erkinger-Festsaal, immer eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Telefonische Vorbestellung möglich unter Telefon 07161/501-37

Der kleine Rabe Theobald

Rabe Theobald im Land der Klänge. Foto: Gemeinde
Rabe Theobald im Land der Klänge. Foto: Gemeinde

Sonntag, 25. August – der kleine Rabe Theobald liebt alle Töne und Klänge dieser Welt – das sieht man allein schon an seinen riesigen Segelohren: Wie schön ist es, wenn die Blätter rauschen, die Dampfer tuten und der Papa schnarcht. Spaß macht es selbst zu singen, zu klopfen, zu klatschen, zu klingen! Doch zu Hause wollen alle immer nur ihre Ruhe haben. So macht sich Theobald auf ins Land der Klänge. Dort warten viele Abenteuer auf ihn und die Kinder machen machen selbst mit – mit einfachen. Instrumenten, ihrer Stimme und ihrem Körper und tragen gemeinsam mit dem kleinen Raben zum guten Ende der Geschichte bei. Und am Schluss dürfen alle Kinder noch einmal alle Klanginstrumente selbst ausprobieren!

Am Sonntag, 25. August lässt das Theater Sturmvogel aus Reutlingen den kleinen Raben Theobald über die Bühne flattern. Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahre geeignet.


Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten. Foto: Gemeinde
Die Bremer Stadtmusikanten. Foto: Gemeinde

Donnerstag, 22. August – der Esel alt, der Hund fast blind, die Katze mag keine Mäuse mehr und auf den Hahn wartet der Kochtopf…„Etwas Besseres als den Tod finden wir überall!“ Die Vier schließen sich zusammen und wollen als Stadtmusikanten in Bremen ein neues Leben beginnen. Hungrig und müde kommen sie des Nachts an ein Haus. Dort gibt es Speisen nur vom Allerfeinsten. Dort gibt es aber auch die Räuberbande… Das Märchen über Außenseiter, die ihr Glück finden wird am Donnerstag, 22. August, vom Blinklichter Theater aus St. Leon-Rot, für Kinder ab 4 Jahre gezeigt.


Frau Holle und Belina

Belina erlebt spannende Abenteuer. Foto: Gemeinde
Belina erlebt spannende Abenteuer. Foto: Gemeinde

Montag, 19. August – Belina freut sich auf den Ausflug mit ihrer Schwester. Gemeinsam wollen sie direkt am „Hohen Meißner“ zelten, einem Berg, der das Zuhause von Frau Holle sein soll. Alles ist bestens vorbereitet – nur eine fehlt: Die Schwester Orietta. Na großartig! Wollte Belina doch so schnell wie möglich das Geheimnis des Brunnens ergründen. Und schon ist Belina mittendrin im Märchen. Die Zuschauer erleben gemeinsam mit Belina und ihrer Campingausrüstung, dass Glück und Unglück im Leben nah beieinander liegen.

Das Märchen „Frau Holle“ wird am Montag, 19. August für Kinder ab 5 Jahre vom Theater Kumulus aus Stuttgart gespielt. pm

Gemeinde Rechberghausen
Kreissparkasse Göppingen
Kreissparkasse Göppingen
Datenschutz