Sonderveröffentlichung

60 Jahre FC Wessingen Glückwünsche an eine tolle Gemeinschaft

Die Wessinger gründeten 1959 einen eigenen Fußballclub. Mit viel Elan stellten sich die Spieler der Konkurrenz in der Verbandsrunde. Fotos: Jörg Wahl
Die Wessinger gründeten 1959 einen eigenen Fußballclub. Mit viel Elan stellten sich die Spieler der Konkurrenz in der Verbandsrunde. Fotos: Jörg Wahl

Jubiläum: Der FC Wessingen feiert seinen Geburtstag mit Freunden und Fans. Langjährige Mitglieder werden geehrt. Einziger Wermutstropfen: Nach 45 Jahren löst sich die Damengymnastikabteilung auf.

Von Jörg Wahl

Der FC Wessingen feiert sein 60-jähriges Bestehen. Das Jubiläumsfest findet an diesem Wochenende, 27. und 28. Juli, statt. Am Samstag ab 13 Uhr wird das Kirchspielturnier angepfiffen. Vier Mannschaften treten an: der FV Bisingen, der FC Grosselfingen, der FC Steinhofen und der FC Wessingen. Um 19 Uhr beginnt der Ehrungsabend. Am Sonntag ab 10 Uhr wetteifert die Jugend. Ab 11 Uhr wird Mittagessen serviert, nachmittags locken Kaffee und Kuchen.

Die Damengymnastikgruppe half bei allen Festen. Mit dem Sport ist aber bald Schluss.    Fotos: Jörg Wahl
Die Damengymnastikgruppe half bei allen Festen. Mit dem Sport ist aber bald Schluss. Fotos: Jörg Wahl

1959 wurde unter Regie von Bürgermeister Johann Pflumm der Fußballclub gegründet und so die jahrzehntelangen Traditionen des vormaligen TSV Wessingen weitergeführt. Eine 1. Mannschaft wurde aufgestellt, die sich unter Trainer Wolfgang Berg an der Verbandsrunde beteiligte. 1999 wurde das Vereinsheim gebaut, im vergangenen Jahr erweitert.

Titel und Pokale

Stolz darf der FC sein auf die gepflegte Sportanlage und das „Steigstüble“ sein, beides muss unterhalten werden. Der sportliche Bereich kommt dennoch nicht zu kurz, die Leistungen können sich sehen lassen. Gerne erinnern sich nicht nur die Wessinger an das erste Frauenfußballspiel in der Gegend, etwa 1000 Zuschauer fanden sich ein. Schöne Erlebnisse waren auch die Prominentenkicks mit früheren Nationalspielern in den Jahren 1992 und 1994.

Auf unzählige Erfolge kann der FC in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten verweisen, unter anderem den Hohenzollernpokal-Sieg 1972, die Meistertitel in der Kreisliga B in den Jahren 1984, 1994, und 2003, die Meistertitel in der Kreisliga A in den Jahren 1987 und 2005. Nach zwei Abstiegen spielte der FC Wessingen acht Jahre in der Kreisliga B, bis dann 2015 der Aufstieg in die Kreisliga A gelang. Seit dem Abstieg 2017 ist zusammen mit Trainer Simon Holloch der Wiederaufstieg das große Ziel des Vereins.

Nicht zu vergessen sind die begeisterten Nachwuchstalente in den Jugendmannschaften, die den Fortbestand des Vereins sichern und einen hohen Stellenwert genießen. Schon immer gelang es dem FC Wessingen, Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern und sie in ein kameradschaftliches Umfeld mit einzubeziehen, wodurch auch der örtliche Gemeinschaftssinn gefördert wird.

Engagierte Sparten

Mit dem FV Bisingen und FC Grosselfingen unterhält der FC Wessingen eine Jugendspielgemeinschaft. Ab der kommenden Saison gibt es auch eine mit dem FC Steinhofen. Aktiv sind auch die weiteren Sparten des FC Wessingen: der AH-Freizeitfußball, die Jedermänner-Volleyball, das Fit-Mix-Antara - Bewegungskonzept (ein neuer Kurs startet im September), die Rückenschule samt Wirbelsäulengymnastik, das Eltern-Kind-Turnen und die Rentnergruppe, die sich um die Sportanlage kümmert und sich zum Stammtisch trifft. Die Damengymnastik feiert ihr 45. Jubiläum, löst sich aber leider nach dem Fest aus Altersgründen auf.

S-Tec Werbetechnik
Alica Modewelt GmbH
Hahn im Korb
intherm Gesundheitswäsche
Olschewski Elektro
Ferienhaus Zollern
Mayer Bauunternehmung, Baustoffe
Maier Fleischwaren
Datenschutz