Mehr als ein halbes Jahrhundert alt und gleichzeitig so frisch und agil wie selten zuvor: Die CMT startet mit Vollgas ins Jahr 2020 und hat sich als Neuheitenschau zum Jahresbeginn weit über die Grenzen Deutschlands hinaus positioniert.

Mehr als 2200 Aussteller aus fast 100 Ländern präsentieren in Stuttgart die schönsten Plätze der Welt, geben Informationen, Tipps und Adressen zur perfekten Urlaubs-Vorbereitung und lassen die Besucher pure Urlaubsstimmung genießen. Ergänzt wird die Messe von ihren „Töchtern“ Fahrrad- und Erlebnisreisen mit Wandern am ersten CMT-Wochenende – 11. und 12. Januar – sowie Golf- und Wellnessreisen und Kreuzfahrt- und Schiffsreisen vom 16. bis 19. Januar.

Als weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit lockt die CMT vom 11. bis 19. Januar außerdem Wohnmobil-Enthusiasten und -Einsteiger gleichermaßen auf das Stuttgarter Messegelände. „Die Besucher können sich in diesem Jahr auf den größten und vielfältigsten Caravaning-Teil aller Zeiten freuen“, gibt CMT-Teamleiter Alexander Ege einen Ausblick auf die Veranstaltung. Sechs Hallen voller Caravaning bietet die CMT bereits seit vergangenem Jahr. Und dennoch: „Der Caravaning-Teil vergrößert sich in diesem Jahr auf über 75 000 Quadratmeter Hallenfläche“, so Ege.

Und: In den Hallen 6 und 9 präsentiert sich der diesjährige Caravaning-Partner: die Heilbäder und Kurorte Baden-Württembergs. Der Heilbäderverband Baden-Württemberg zeigt in seinem Jubiläumsjahr die neuesten Angebote und Trends rund um Erholung und Gesundheit aus, mit und in der Natur.

Auch Wohnmobilisten kommen in den Heilbädern und Kurorten im Land voll auf ihre Kosten. Schließlich kann man bei dieser Urlaubsform Natur besonders gut erleben – beispielsweise das Heilklima im Schwarzwald genießen und mittendrin schlafen. Natürlich gibt es noch viele weitere Angebote mit zahlreichen Thermen im „Bäderland Nummer Eins“. So gibt es rund 50 Reisemobilstellplätze und Campingplätze bei den Heilbädern und Kurorten Baden-Württembergs.

Ege: „Der Caravaning-Teil der CMT wächst um über 5000 Quadratmeter. Wir freuen uns, den CMT-Besuchern damit noch mehr Auswahl bieten und die Vielfalt von Camping und Caravaning noch umfassender abbilden zu können.“

Was die Besucherzahlen angeht, will man bei der CMT an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Mit ein Garant dafür sind die vielen Neuheiten, die die CMT 2020 bietet. So stellen sich zum Beispiel neue Länder vor, Partnerland ist in diesem Jahr Montenegro. Und dann wartet da noch das CMT-Spezial „Wilder Süden – Outdoor-Tourismus in Baden-Württemberg“ auf die Besucher. Und nicht zu vergessen: Natürlich stellen sich während der Messe auch Orte, Verbände und Tourismuseinrichtungen aus der Region vor. pm