Frühjahrs-Check 2019 Durchstarten in die schöne Jahreszeit

13.03.2019


Nach einem Frühjahrscheck – inklusive einem ausgedehnten Frühjahrsputz – ist Ihr Auto fit für lange Fahrten in wärmeren Temperaturen. Doch worauf ist dabei genau zu achten? Welche Bauteile sollten unbedingt geprüft werden? Es lohnt sich, eine umfassende Inspektion der wichtigsten Autoteile im Zuge des Frühjahrs-Checks vorzunehmen. Folgende Teile sollten dabei unter die Lupe genommen werden:

• Beleuchtung: Feuchtigkeit und Rollsplit können Beschädigungen an den Scheinwerfern eines Autos hervorrufen. Auch das äußere Glas der Leuchten kann blind werden. Lassen Sie daher prüfen, ob die Beleuchtung an Ihrem Kfz noch einwandfrei funktioniert.

• Bremsen: Ihre eigene Sicherheit und die des restlichen Verkehrs hängt erheblich von dem Zustand der Bremsen an Ihrem Auto ab. Bei einem Frühjahrs-Check können Sie diese aufgrund des Reifenwechsels leicht überprüfen lassen.

• Scheibenwischer: Die Wischblätter werden durch den Winter meist sehr in Mitleidenschaft gezogen und müssen gegebenenfalls ausgetauscht werden.

Wenn Sie Ihr Auto zum FrühjahrsCheck einer Werkstatt übergeben, sollten Sie auf einen technischen Check dieser Komponenten bestehen.
Durchstarten in die schöne Jahreszeit Image 2
Der Frühlings-Check fürs Auto: Die Spuren des Winters beseitigen

Besonders betroffen von den Salzresten sind der Unterboden und der Motorraum Ihres Autos. Es lohnt sich, beide einer gründlichen Wäsche unterzuziehen. Eine Unterbodenwäsche mit anschließender Versiegelung bieten nahezu alle Waschanlagen an. Es empfiehlt sich, eine Motorwäsche von einem Fachmann in einer Werkstatt durchführen zu lassen. Immerhin handelt es sich hierbei gewissermaßen um das Herzstück Ihres Autos, eine unsachgemäße Reinigung kann hier große Schäden verursachen.

Die Lackpflege gehört beim Auto zum Frühjahrsputz

Durch den Frühjahrs-Check soll Ihr Kfz optimal geschützt werden, um auch die langen sonnigen Tage ohne Probleme zu überstehen. Die Pflege des Lacks ist an dieser Stelle besonders wichtig: Ein UV-Schutz verhindert, dass die Sonne die Farbe Ihres Autos allzu sehr ausbleichen lässt.

Der Wechsel der Reifen gehört beim Auto zum Frühlings-Check!

Zum Frühjahrs-Check gehört ebenfalls der Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen. Viele Autofahrer freuen sich auf diesen Schritt. Zum einen ist der Spritverbrauch bei Winterreifen aufgrund des stärkeren Grips deutlich erhöht.

Zudem verursachen die Reifen für den Winter in der Regel ein lauteres Fahrgeräusch als Sommerreifen. Letztere sind für das Fahrgefühl daher deutlich angenehmer. Nutzen Sie den Frühjahrs-Check, um den Zustand der Reifen zu kontrollieren, bevor Sie diese montieren lassen.

Viele Werkstätten bieten den Check als Service an. Dabei überprüfen Sie sowohl das Profil der Reifen als auch den Zustand der Bremsanlage, der Beleuchtung und der Windschutzscheibe. Die Kosten dieser Inspektion liegen meist unter 50 Euro. Vergleichen Sie hier verschiedene Angebote für den Check.

BUSSGELDKATALOG.ORG
Autohaus Scheel GmbH
Auto Zimmermann
Autohaus Baumgärtner GmbH & Co. KG
Autohaus Marnet GmbH & Co. KG
Meisterbetrieb Ingo Kling AC-Autocheck
Autohaus Sontheim
Martin Fahrzeugtechnik
Autohaus Schön
Bühner KFZ-Technik
Autohaus Silvestro
zurück zur Übersicht Heidenheim
Datenschutz