Anzeige

Met Opera im Gloria Arien auf der Leinwand im Gloria Kino in Schwäbisch Hall

Die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Met Opera live im Kino“ geht in eine neue Saison. Auftakt ist am 9. Oktober.

Die New Yorker Metropolitan Oper. Foto: Veranstalter

18.09.2021
Gloria Kino Schwäbisch Hall

Corona bescherte der New Yorker Metropolitan Oper eine lange Pause. Nun öffnet sie endlich wieder ihre Pforten mit neuen Gesichtern und neuen Ambitionen. Damit startet auch die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Met Opera live im Kino“ in eine neue Saison und Clasart Classic bringt das unverwechselbare Flair des berühmten Opernhauses zum fünfzehnten Mal in deutsche und österreichische Kinos. Das Programm wartet in der Saison 2021/22 ab Oktober wieder mit zehn abwechslungsreichen Opern und den berühmtesten Opernstars der Welt auf.

Die neue Saison wird in Deutschland und Österreich auf über 200 Leinwände übertragen unter anderem auch im Gloria in Schwäbisch Hall. Zum Auftakt am 9. Oktober wiederholt Bass René Pape in Modest Mussorgskis „Boris Godunow“ seine überwältigende Darstellung des gequälten Zaren, der zwischen krankhaftem Ehrgeiz und lähmender Paranoia gefangen ist. Es folgt ein historischer Meilenstein der Met: am 23. Oktober wird die erste Oper eines Schwarzen Komponisten „Fire shut up in my Bones“ zu sehen sein. Der amerikanische Jazzkomponist und Trompeter Terence Blanchard, sechsfacher Grammy Gewinner, beschert seiner Oper breite musikalische Monologe, Gospelchöre und unvorhersehbare Melodien.

Der Kartenvorverkauf für die Übertragungen der Saison 2021/22 hat in den Kinos bereits begonnen. Die Liste aller teilnehmenden Kinos und weiterführende Information findet sich unter www.metimkino.de. Mehr zum Programm im Gloria gibt es unter www.kinohall.de. pm