Sonderveröffentlichung

Bildungszentrum Unterrot Klein rein- und groß rauskommen

Viel Platz und Licht sorgen für eine gute Atmosphäre zum Lernen, Spielen und Heranwachsen. Foto: Nicole Schielberg/Stadt Gaildorf
Viel Platz und Licht sorgen für eine gute Atmosphäre zum Lernen, Spielen und Heranwachsen. Foto: Nicole Schielberg/Stadt Gaildorf

Das neue Bildungszentrum in Unterrot wird schon von zahlreichen Kindern mit Leben gefüllt. Am Sonntag, 29. September, haben nun auch Besucher ab 14 Uhr bei einem Tag der offenen Tür die Möglichkeit, die Räume zu begutachten und an vielen Aktionen teilzunehmen.

Das Bildungszentrum Unterrot hat seinen Betrieb zwar schon im Frühjahr aufgenommen, aber nun sind die ersten aufregenden Monate nach dem Umzug überstanden. Deshalb haben die Verantwortlichen entschieden: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Feiern und Anschauen gekommen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Münster und die Stadt Gaildorf laden im Namen der Bühläckergrundschule, der Verlässlichen Grundschule und des Kinderhauses Kunterbunt deshalb am Sonntag, 29. September, ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Der Bau des Bildungszentrums war ein Anliegen der Evangelischen Kirchengemeinde, der Stadt Gaildorf und den Einwohnern des Gaildorfer Stadtteils Unterrot. Die Idee eines gemeinsamen Ortes, an dem Kinder von unter drei bis zehn Jahren betreut werden können, war rasch geboren. Denn der Sanierungsstau im Rathaus-Kindergarten, dem Arwa-Kindergarten und der Bühläckerschule war gewaltig. Die Zusammenführung aller Einrichtungen in der Mitte Unterrots zudem naheliegend. Außerdem sollten endlich auch die Bürger einen Treffpunkt bekommen. Manche Räume, wie beispielsweise die Schulküche, können nach Ende der Betreuungszeiten daher auch von den örtlichen Vereinen genutzt werden.


Gundelfinger Traub

Viele Hürden genommen

Bis zum nun stattfindenden Tag der offenen Tür war es dennoch ein langer Weg. Schon 2016 wurde zur Realisierung des Vorhabens eine Denkwerkstatt etabliert, aus der viele hilfreiche und nützliche Impulse zur Planung des Bildungszentrums kamen. Aus der Denkwerkstatt heraus wurde 2017 eine Leitungsgruppe gegründet, in der die Entscheidungen für den Bezirksbeirat und den Stadtrat vorbereitet und diskutiert wurden.

Gemeistert werden konnte das Vorhaben den Verantwortlichen zufolge insbesondere durch das Mitnehmen aller Akteure und der örtlichen Bevölkerung. Bezirksbeirat, Gemeinderat, Stadtverwaltung, die Leitungen der Einrichtungen und nicht zuletzt die Evangelische Kirchengemeinde Münster stellten sich den Herausforderungen. Großen Anteil daran hatte auch Kariane Höhn, die als Projektbegleiterin die unterschiedlichen Interessen ausglich und Einigkeit herstellte.

Insgesamt beliefen sich die Baukosten für das Vorhaben auf 3,5 Millionen Euro. Umgebaut und saniert wurden immerhin rund 1000 Quadratmeter Innenraum. Ein Anbau vergrößerte zudem den verfügbaren Platz um 200 Quadratmeter. Großzügige und lichtdurchflutete Räume, die zum Spielen einladen, sind das Resultat. Außerdem wurden die Dächer neu gedeckt, die Außenanlagen umgestaltet und innen liegende Leitungen saniert. Im April war es dann schließlich so weit: Die Kinder aus dem Rathauskindergarten und dem Arwa-Kindergarten konnten ihre neuen Räume im gemeinsamen Kinderhaus Kunterbunt beziehen. Sie packten ihre Sachen und brachten sie in kleinen Kisten in das neue Bildungszentrum.


Lindner Ingenieurbüro - TGA-Planung & Konzepte

Standort für die Zukunft stärken

Dem Gaildorfer Bürgermeister Frank Zimmermann war das Projekt von Beginn an eine Herzensangelegenheit. Denn Bildung und Betreuung seien zwei der wichtigsten Themen der Stadt Gaildorf und ein bedeutender Standortfaktor im Ringen um die besten Fachkräfte. Die Stadt habe in Unterrot erheblich investiert – 3,5 Millionen Euro über drei Jahre seien laut Zimmermann für den Haushalt der Stadt immerhin nicht so einfach zu finanzieren. „Aber wir müssen in unsere Kinder investieren, sie sind unsere Zukunft und unser Erbe“, unterstreicht er.

Deshalb verfolgt das neue Bildungszentrum auch gleich zwei Leitideen: „Klein reinkommen, groß rauskommen“ und „kurze Beine, kurze Wege“. Beides erreicht es nun, wie der Schultes erklärt: „Mit seiner zentralen Lage in Unterrot ist es gut zu erreichen und die Betreuungssituation der Unter-Dreijährigen bis zum Ende der Grundschule ist ein innovatives Konzept im ländlichen Raum, das bislang seines gleichen sucht.“ Und weiter: „Mit diesem Projekt schaffen wir einen Leuchtturm im südlichen Landkreis Schwäbisch Hall, der der Stadt Gaildorf gut zu Gesicht steht.“

Er lobt vor allem die guten Gespräche mit Dekan Uwe Altenmüller, der Rektorin der Bühläckergrundschule Martina Dreher sowie den Leiterinnen Silke Runstuck vom Rathauskindergarten und Reinhild Seeger vom Arwa-Kindergarten. Nicht zuletzt habe das Rathausteam um Amtsleiterin Annika Schall und Sachgebietsleiterin Johanna Magg gut gearbeitet. Die intensive und enge Zusammenarbeit und die frühzeitige Beteiligung von Bürgern und Vereinen war in diesem Fall der Schlüssel zum Erfolg. pm


Buntes Programm zur Einweihung

Der Tag der offenen Tür startet um 14 Uhr mit einem Gottesdienst, anschließend finden zahlreiche Aktivitäten im Schulhaus statt. Die Räume des Kinderhauses stehen zur Besichtigung offen. Im Foyer ist ein Glücksrad aufgebaut, im Musiksaal erklingen Lieder der Musikschule Schwäbischer Wald-Limpurger Land. Zudem gibt es eine Spielstraße für die Kleinen, Kinderschminken, Spiele, Fingerfood und vieles mehr.


Stadt Gaildof
Architektur Munz
Zimmergeschäft Kunz GmbH
Roland Schuhmann
Härtel und Herrmann GmbH
Electronic Partner Brodhag
Endress
Ingenieurbüro für Statik und Bauwesen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutz