Anzeige

Haustüren und Fenster Mehr Sicherheit

Wer ein Türschloss mit Fingerabdruckscanner hat, muss nie wieder im Regen nach dem Hausschlüssel kramen. Foto: michaelheim/Shutterstock.com
Wer ein Türschloss mit Fingerabdruckscanner hat, muss nie wieder im Regen nach dem Hausschlüssel kramen. Foto: michaelheim/Shutterstock.com

Moderne Fenster und solide Haustüren sorgen für Schutz vor Einbrechern.

Von Anne Meßmer

Fenster und Haustüren sorgen für das Gesicht eines Hauses. Doch bei ihrer Auswahl sollte neben dem Design auch der Einbruchschutz eine entscheidende Rolle spielen. Hier hilft die Normierung nach DIN EN 1627 weiter. Innerhalb dieser werden unterschiedliche Widerstandsklassen geführt, die Auskunft geben, über welche einbruchhemmenden Mittel eine Haustür oder ein Fenster verfügt.

Eine Haustür für ein privates Wohnhaus sollte mindestens über die Widerstandsklasse RC2 (RC steht für „resistance class“), besser noch RC3, verfügen. Türen mit einer Einbruchhemmung verfügen über ein starkes Türblatt, Sicherheitsschlösser, Pilzkopfverriegelung sowie Sicherheitsbeschläge und -schweißbleche. Auch für Fenster und Fenstertüren (Balkon- und Terrassentüren) empfehlen Fachleute und Polizei die Widerstandsklassen RC2 oder RC3. Diese sind mit Pilzkopfzapfen-Beschlägen, einbruchhemmender Verglasung (P4AGlas) und meist einem abschließbaren Fenstergriff ausgestattet. Wichtig ist aber, die Schließmechanismen auch zu nutzen. Allzu oft gelangen Einbrecher über gekippte Fenster oder nicht abgeschlossene Türen ins Haus.


"310 Millionen Euro haben die Versicherungen im vergangenen Jahr als Entschädigungsleistung für Opfer von Wohnungseinbrüchen in Deutschland bezahlt." 
Quelle: GDV


Förderung nicht vergessen

Wer sich um die Sicherheit seines Hauses Gedanken macht und aktiv wird, wird gleich doppelt belohnt: mit einem besseren Gefühl und einer Förderung. Denn die KfW hat ein eigenes Förderprogramm zum Einbruchschutz aufgelegt. Das Programm nennt sich „455 E“. Gefördert werden einbruchhemmende Einbauten sowohl beim Neubau als auch bei Bestandsgebäuden. Neben Haustüren und Fenstern werden in diesem Programm auch Einbruch und Melde anlagen, Smarthome-Anwendungen mit Einbruchmeldefunktion oder die Sicherung von Garagentoren gefördert. Der Fachmann weiß mehr.


Bässler GmbH
Habdank Metallbau
Fenster-Türen-Rolladen Dähs GmbH
Weber
Jas-Geist
Datenschutz