Sonderveröffentlichung

Den lokalen Handel unterstützen Gemeinsam durch die Krise

Region: Viele Betriebe bangen um ihre Existenz. Mit dem Kauf von Gutscheinen kann man helfen.

Die Pandemie zwingt viele Einzelhändler zur Schließung ihrer Geschäfte. Foto: dpa

17.04.2020

Die Corona-Pandemie fordert den Menschen einiges ab. Das öffentliche Leben ist lahmgelegt, die Schulen und Kindergärten sind geschlossen. In den Innenstädten ist es ungewöhnlich ruhig, denn die meisten Geschäfte haben geschlossen, sofern sie nicht absolut Notwendiges anbieten. Schwere Zeiten für die Einzelhändler und Gastronomen: Viele von ihnen bangen um ihre Existenz. Die Sorge vor allem in kleineren Familienbetrieben wächst, ob man die Corona-Krise überhaupt wirtschaftlich überstehen kann.

Doch es gibt Hoffnung: Da sind die Hilfsprogramme und Kredite, die von Seiten des Staates angekündigt sind. Und da sind die vielen guten Ideen, die von den Gewerbetreibenden selbst kommen. Gute Ideen wie etwa der Online-Verkauf, den die meisten regionalen Unternehmen jetzt anbieten. Der Gedanke dahinter: Online kaufen und bestellen ist nicht nur bei den Großen der jeweiligen Branche möglich, sondern eben auch beim Lieblingsgeschäft um die Ecke. Vorteil für die Kunden beim Online-Kauf samt Lieferung: Man muss das Haus nicht verlassen.

Eine andere gute Idee und Möglichkeit, die Geschäfte vor Ort zu unterstützen, ist der Kauf von Gutscheinen. Schon vor Corona ein überaus beliebter Artikel, schließlich kann sich der Beschenkte dann selbst aussuchen, was er haben möchte oder was gerade dringend gebraucht wird.

Beim jeweiligen Einzelhändler kann man telefonisch oder online einen Gutschein bestellen, der dann geliefert oder mit der Post versandt wird. Eingelöst werden kann er vor Ort – in der Zeit nach der Pandemie, sofern die Händler nicht auch online eine Möglichkeit hierzu bieten. Das Besondere an den Gutscheinen: Sie sind ein Zeichen der Hoffnung darauf, dass eines Tages die Krise überwunden ist und das normale Leben wieder Einzug hält. Und die Unternehmen haben damit jetzt schon ein paar Einnahmen, die sie über die schwierigste Zeit hinweg tragen.

Rabatte für die Kunden

Unterstützung erfahren die Einzelhändler oft auch von den Kommunen oder durch bestimmte Aktionen. So wie etwa in Metzingen, wo in Zusammenarbeit von Stadt, der neu gegründeten City-Initiative sowie der Metzingen Marketing und Tourismus GmbH Solidaritätsgutscheine ausgegeben werden sollen. Der Kunde bekommt einen Rabatt und kann den Gutschein einlösen, sobald die Geschäfte wieder öffnen. Näheres erfährt man auch unter www.cityinitiative-metzingen.de. mcj
     

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.