Sonderveröffentlichung

Tanzen & Ballett Sport und Bewegung vereinen

Freizeit: Tanzen ist eine gesunde und kommunikative Möglichkeit, sich in der Gemeinschaft zu bewegen – Tanzschulen bieten den Kursteilnehmern eine fundierte Ausbildung.

Ein liebevoll arrangiertes Grab symbolisiert Liebe und Zuneigung zu dem Verstorbenen. Der Friedhof ist ein Ort der Erinnerung. Fotos: Jürgen Emmenlauer

14.09.2020

Jeder der ein bisschen Gefühl für Takt und Rhythmus hat, kann es. Man kann es alleine, zu zweit oder in der Gruppe tun. Ob spontan im Wohnzimmer, als Hobby oder lieber professionell geschult: Tanzen gilt als eine der schönsten Formen der Bewegung.  

Nicht erst seit dem Tanzfilmklassiker „Dirty Dancing“, in dem Patrick Swayze mit Jennifer Grey zum Salsa, Mambo und Merengue über das Parkett fegte, ist Tanzen absolut im Trend. Auch Tanzschulen und Kurse in Volkshochschulen oder Vereine berichten von steigender Nachfrage von Kursteilnehmern. 

Und was tanzt man dann so? Zum Beispiel den Paartanz „Balboa“, ein Swing- Tanz, der bereits in den 30er-Jahren groß in Mode war, zwischenzeitlich aber von der Tanzfläche verschwand und jetzt wieder angesagt ist. Balboa ist bekannt für seine geschmeidige, enge Fußarbeit und seine enge „Brust-an-Brust“-Tanzhaltung. Aufgrund seiner Flexibilität der Schritte tanzt sich Balboa von Glenn Miller bis hin zu Rhianna durch.
                

Weg vom Paartanz, hin zur Gruppe: Was früher ursprünglich als Gruppentanz auf Volksfesten seine Liebhaber fand, ist heutzutage als „Line Dance“ zu Country- oder Popklängen absolut trendy. Schon bei den ersten Klängen von Shania Twain oder Texas Lightning formieren sich Männer und Frauen bunt gemischt auf der Tanzfläche. Diese choreografierte Tanzform ist mitreißend ansteckend. Aus der Reihe tanzen kann man dabei also gar nicht. Ein echter Evergreen unter den Tänzen ist der Disco Fox, der zugleich zu den beliebtesten Tänzen in unseren Breiten zählt. Mit einer Vielzahl von Figuren und Drehungen bietet er eine sehr große Abwechslung und ist nahezu auf jeder Party und auf jedem Parkett tanzbar. Und die Geschwindigkeit des Disco Fox passt sich an fast jedes Musikstück an.

Fred Astaire wusste wovon er sprach: Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft. aus dieser Zeit zu finden. swp