Sonderveröffentlichung

25 Jahre Gewerbegebiet Kerz Gebündelte Kräfte

Stadtheide, interkommunaler Gewerbepark und Kerz bilden ein erfolgreiches Mittelzentrum vor den Toren der Stadt.

Im September 2019 wurde die Planstraße „Am Heidsee“ eingeweiht. Sie führt von der Bundesstraße beim Modepark Röther bis zur Kreuzung am Luckenbacher See. Mit Tempo 70 und ganz ohne Ampeln sorgt die Trasse für eine gute Erreichbarkeit der Geschäfte im Kerz und im Gewerbepark West. Foto: Archiv

22.11.2021

Nicht allein das Kerz hat sich vor den Toren der Stadt Schwäbisch Hall zu einem prosperierenden Handels- und Gewerbezentrum entwickelt, gemeinsam mit der Haller Stadtheide und vor allem dem schnell wachsenden Gewerbepark Schwäbisch Hall-West bietet es ein ansprechendes Umfeld, in dem sich das heimische Unternehmertum in geballter Form präsentieren kann.

In dem angrenzenden interkommunalen Gewerbepark Schwäbisch Hall-West bündeln seit dem Jahr 2006 die Gemeinden Michelfeld, Rosengarten und Schwäbisch Hall ihre Kräfte, um damit die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft zu vergrößern. Hierfür arbeiten die drei Gemeinden Hand in Hand – beispielsweise mit dem Tausch von Markungsflächen durch Umgemeindungen und einem eigens entwickelten Beiratsmodell.

Das 55 Hektar große Gelände schließt sich nach Süden an die Gewerbegebiete Stadtheide und Kerz an. Es ist an die örtlichen Hauptverbindungswege und die Westumgehung angebunden. Die Innenstadt und auch die Autobahn A6 sind somit auf kurzem Weg erreichbar und Unternehmen bieten sich hier langfristige Zukunftsperspektiven. „Dieser Interkommunale Gewerbepark ist ein Meilenstein für weitere Prosperität der gesamten Raumschaft. Der Standort ,Mittelzentrum West’ wird dadurch deutlich aufgewertet. Wir erreichen damit viele positive Effekte für die kommunale und gewebewirtschaftlichen Zielsetzungen“, zeigt sich Wolfgang Binnig, Bürgermeister in Michelfeld, überzeugt. ina