Sonderveröffentlichung

25 Jahre Gewerbegebiet Kerz Kinder im Fokus

Die neue Grundschule und ausgiebige Bewegungsangebote sind nur ein kleiner Teil der Michelfelder Familienpolitik.

Geschenk zur Einweihung: Das Logo der Grundschule mit dem Leitmotto „Glücklich – Schlau – Miteinander“ ist als Sitz- und Spielmöbel aus Holz auf dem Schulhof eingezogen. Foto: privat

22.11.2021

Die Gemeinde hat sich die moderne Familienpolitik als Markenkern gewählt. Und unter dem Leitsatz „Familie unterstützen – Generationen verbinden!“ arbeitet Michelfeld stetig daran, für seine rund 4000 Einwohner ein lebenswertes und attraktives Umfeld zu schaffen. Hierzu wurde in den vergangenen Monaten an einigen Stellschrauben gedreht.

Neue Grundschule

Mit der Erweiterung und Modernisierung des in den 1950er-Jahren errichteten Schulgebäudes hat die Gemeinde 2020 ihr größtes Bauprojekt der jüngeren Vergangenheit abgeschlossen. Rund fünf Millionen Euro wurden investiert, um für die 160 Schüler in acht Klassen einen tollen Ort zum Lernen zu schaffen.

Im Zuge der Neugestaltung wurde der alte, zweistöckige Bau grundlegend saniert und um einen eingeschossigen, unterkellerten Anbau erweitert. Auf rund 3200 Quadratmetern stehen den Erst- bis Viertklässlern nun moderne, funktionale Klassen- und Gemeinschaftsräume für die Betreuungszeiten zur Verfügung. „Mit dem Neubau haben wir Maßstäbe für die kommenden 50 Jahre gesetzt“, zeigt sich Bürgermeister Wolfgang Binnig überzeugt.

Im ehemaligen Kloster Gnadental bekommen Besucher Einblicke in die Welt der Zisterzienserinnen. Foto: privat
Im ehemaligen Kloster Gnadental bekommen Besucher Einblicke in die Welt der Zisterzienserinnen. Foto: privat

Bewegte Kinder Michelfeld

Die Michelfelder Grundschule gibt es an dieser Stelle bereits seit 1954. Damals lag sie noch allein am entfernten Ortsrand. Heute ist sie umgeben von einer überdurchschnittlichen Infrastruktur und ist ein Meilenstein im familienpolitischen Gesamtkonzept der Gemeinde. Ein weiterer ist das Projekt „Bewegte Kinder Michelfeld“.

Die Kommune hat es sich auf die Fahne geschrieben, die körperliche Betätigung im Alltag der Kindertagesstätten und der Grundschule gezielt zu fördern. Denn die Verantwortlichen sind überzeugt: Für die Kleinen ist Bewegung eminent wichtig für eine gute Entwicklung. Bewegung fördert die kognitiven Fähigkeiten und die Motorik, sie wirkt sich positiv auf die soziale Stabilität aus und steigert Motivation und Selbstvertrauen. „Gute Bildung braucht Bewegung. Davon sind wir überzeugt und das wird bei uns im gesamten kommunalen Umfeld gelebt“, so das Gemeindeoberhaupt.

Im elften Jahr in Folge haben daher vor Kurzem alle Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren den Motorik-Test der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg durchlaufen. Hierzu wird die körperlich-motorische Leistungsfähigkeit der Kinder wissenschaftlich basiert ermittelt und ausgewertet. Die Ergebnisse liefern Erkenntnisse für die Gestaltung von alltagsintegrierter Bewegungsförderung in den Kitas und an der Schule. Sie dienen darüber hinaus dazu, bestehende Aktivitäten passgenau weiterzuentwickeln und neue Impulse zu geben.

Das ermöglicht, die Kinder in ihrer Entwicklung adäquat und gezielt zu fördern – unter anderem auch durch moderne Sportanlagen. Hierfür hat die Gemeinde in den vergangenen zwölf Jahren rund sechs Millionen Euro investiert. Zudem bietet sie eine Kindersportschule für Erst- und Zweitklässler zusätzlich zum Sportunterricht in der Schule. Diese Maßnahmen zeigen Wirkung, wie das Ergebnis des Motoriktests bescheinigt: „Die Michelfelder Kinder sind überdurchschnittlich fit“, fasst Projektleiter Klaus Bös vom Karlsruher Institut für Technik zusammen.

Kommunale Seniorenplanung

Das familienpolitische Gesamtkonzept der Gemeinde beschäftigt sich allerdings nicht alleine mit dem Nachwuchs, auch eine kommunale Seniorenplanung ist Teil davon. „Damit sollen Überlegungen und Maßnahmen zur Gestaltung eines sorgenden und unterstützenden Umfelds für ältere und hilfsbedürftige Menschen in der Gemeinde gebündelt werden“, teilt Binnig mit. Im Projekt „Seniorenplanung“ wird es einerseits um strategische Überlegungen zu künftigen Standards in der Infrastruktur, zu Hilfeleistungen und zur Unterstützung für ältere und hilfebedürftige Menschen in der Gemeinde gehen; andererseits auch um die schnelle Realisierung von konkreten Handlungsansätzen mit den jeweils erforderlichen Maßnahmen dazu.

Auf den Aufruf zur Mitwirkung an diesem Prozess haben sich bereits 20 Interessierte gemeldet. Das Auftakttreffen des Bürger-Projekt-Teams Seniorenplanung Michelfeld fand Ende Oktober statt. Neben einer Ideensammlung sind dabei erste Schwerpunkte von Handlungsansätzen erarbeitet worden und es erfolgten bereits Konkretisierungen zu möglichen Projekten und Maßnahmen. Ein nächstes Treffen ist Ende November geplant, dann sollen die angedachten Aktivitäten und Maßnahmen weiterentwickelt werden. Adina Bauer
 

Neuer Blick auf alte Mauern

Die Gemeinde ist nicht nur durch ihre vielfältigen Angebote für Familien interessant, sondern kann auch mit Freizeitaktivitäten punkten. Zu diesen zählt der Kulturlandschaftspfad Gnadental. Auf ihm können Wanderer in längst vergangene Zeiten eintauchen. Am Highlight der Tour, der Klosterkirche Gnadental, wurde kürzlich die bisherige Info-Plakette ausgewechselt. Der neue Text gibt nun einen Hinweis auf das tägliche Leben der Nonnen und nennt vor allem das urkundlich belegte Jahr 1237. In diese Zeit fällt die Erbauung des Klosters.



Happy Birthday MODEPARK RÖTHER

Modepark Röther


Fast 50 Jahre ist es nun schon her, dass das erste Modegeschäft eröffnet wurde. Damals 1972 wurde der Grundstein, noch als Jeansladen mitten in der Innenstadt von Schwäbisch Hall, von Margit und Martin Röther gelegt.

25 Jahre Gewerbegebiet Kerz und MODEPARK RÖTHER ist von Anfang an dabei!

Und keine 25 Jahre später wagt die Familie – mittlerweile sind auch die Söhne Michael und Thomas Röther in das Unternehmen eingestiegen – einen großen Schritt: fernab von der Innenstadt, in einem Gewerbegebiet bei Schwäbisch Hall, bauen sie einen neuen, 3.500 Quadratmeter großen Laden. 1996 eröffnet der erste MODEPARK RÖTHER – im Gewerbegebiet Kerz. Der Pilotversuch für einen MODEPARK RÖTHER. Mit 20 Mitarbeitern startet die Familie in eine neue Ära.

Das Konzept im Gewerbegebiet Kerz funktioniert

Warum nicht eine weitere Filiale eröffnen? Kurzentschlossen wird im Jahr 2000 ein zweiter MODEPARK RÖTHER in Aalen eröffnet. Das Großkonzept von Schwäbisch Hall wird nochmal verfeinert. Auf über 7.000 Quadratmetern entsteht ein Haus, das den heutigen MODEPARK RÖTHER-Filialen schon sehr nahekommt. Mittlerweile haben die Eltern Margit und Martin Röther die Geschäftsführung an die Söhne übergeben, und sind nach wie vor mit Begeisterung im Geschäft und helfen im Verkauf und bei der Entwicklung neuer Projekte. Familie wird bei Röther großgeschrieben. Das betrifft die eigene Familie genauso wie die vielen Familien, die bei MODEPARK RÖTHER einkaufen.

Heute

44 MODEPARK RÖTHER-Filialen in elf deutschen Bundesländern und in Österreich. Wir sind immer noch familiengeführt, wir lieben die Mode so sehr wie am ersten Tag, wir sind unkompliziert und wir tun alles für die Zufriedenheit unserer Kunden. Das war vor fast 50 Jahren so, das gilt für heute und ganz sicher auch für die Zukunft!

MODEPARK RÖTHER das Modeerlebnis in Michelfeld auf einer Fläche so groß wie ein Fußballfeld!

Wir präsentieren auf großzügigen und modern gestalteten Flächen die neuesten Trends der angesagtesten Modemarken wie S. Oliver, Esprit, Tom Tailor, Cecil, Street One, Brax, Angels, adidas, Nike, Mango, Only – uvm. Das Sortiment ist so vielseitig wie seine Kundschaft und reicht von den aktuellen Modetrends der Topmarken bis zu einer Vielfalt an klassischer, zeitloser Mode. Dem Unternehmen ist es wichtig, ein umfangreiches Marken-Portfolio für die ganze Familie zu bieten. Dabei bewegt sich die Angebotsgestaltung stets im mittleren Preissegment. Entdecken Sie unser breit gefächertes Sortiment an Damen-, Herren-, Kinder- und Young-Fashion-Bekleidung sowie Wäsche, Schuhe und Accessoires. MODEPARK RÖTHER bietet über 300 Modemarken für die ganze Familie und das alles unter einem Dach! Leicht zu erreichen und mit kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Tür.

Stammkunden profitieren mit der MODEPARK RÖTHER Kundenkarte von vielen exklusiven Vorteilen; Sparen Sie bei jedem Einkauf 5 Prozent, freuen Sie sich über einen Geburtstags-Gutschein und weitere exklusive Vorteile.

Egal zu welchem Anlass – bei MODEPARK RÖTHER finden Sie immer das passende Outfit. Unsere Mitarbeiter:innen kennen das Sortiment am besten und beraten Sie gerne; unsere Filialleitung Frau Renner freut sich auf Sie!

MODEPARK RÖTHER, Daimlerstraße 71, 74545 Michelfeld hat regulär für Sie von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Unternehmen und aktuelle Angebote gibt es auf modepark.de und facebook/modepark oder folgen Sie MODEPARK RÖTHER einfach auf Instagram.