Koch Automobile Schwäbisch Hall Allerlei Leckerbissen beim Škoda-Buffet

Das Team von Koch Automobile begrüßt den neuen Kodiaq RS in Hall (v.l.): Marc Fitterling, Robin Zaulich, Benjamin Ehleiter, Tilman Koch (Markenverantwortlicher) und Julian Turowski. Foto: Ufuk Arslan
Das Team von Koch Automobile begrüßt den neuen Kodiaq RS in Hall (v.l.): Marc Fitterling, Robin Zaulich, Benjamin Ehleiter, Tilman Koch (Markenverantwortlicher) und Julian Turowski. Foto: Ufuk Arslan
19.01.2019

Nicht nur Weißwurstfrühstück und Weizen gibt es bei der traditionellen Veranstaltung zu Jahresbeginn. Koch Automobile macht auch Appetit auf seine neuen Fahrzeuge.

Ein paar schöne Stunden möchte Tilman Koch am Samstag, 19. Januar, gemeinsam mit seinen Gästen erleben. Von 9 bis 16 Uhr lädt er zum schon traditionellen Škoda-Buffet ein. Aufgetischt wird ein Weißwurstfrühstück mit Weizenbier, auf Wunsch auch alkoholfrei, sowie weiteren Kaltgetränken. Zum Fest für die ganze Familie wird die Veranstaltung durch die Kinderspielwelt. In der Werkstatt können sich die Kleinen auf dem Bobbycar-Parcours, in der Hüpfburg und bei Spielen wie „Vier gewinnt“ austoben. 

Neben kulinarischen Köstlichkeiten dürfen sich die Besucher aber auch auf Leckerbissen aus dem Automobilsektor freuen. So feiert der neue Škoda Kodiaq RS bei dem bundesweiten Aktionstag sein Händlerdebüt. Der große SUV mit seinen 240 PS hat auch auf dem Nürburgring schon von sich reden gemacht.

Die Soleil-Modelle von Škoda

Ebenfalls neu sind die Soleil-Sondermodelle. Octavia, Kodiaq, Karoq und Fabia wollen mit zahlreichen Extras zum Serienpreis überzeugen. „Dazu gehören Bordcomputer, Tempomat, Alufelgen, Parksensoren oder die Sitzheizung“, erläutert Tilman Koch, Markenverantwortlicher bei Koch Automobile. „Der Preisvorteil für den Kunden liegt bei bis zu 3525 Euro.“ Kostenlos gewährt wird zusätzlich die fünfjährige Herstellergarantie.

Auf der Heckklappe des neuen Scala wird anstelle des Logos erstmals der Schriftzug „Škoda“ zu sehen sein. Werksfoto
Auf der Heckklappe des neuen Scala wird anstelle des Logos erstmals der Schriftzug „Škoda“ zu sehen sein. Werksfoto
Der neue Scala

Vielversprechend sind laut Koch auch die Aussichten auf das Jahr 2019 bei Škoda und Koch Automobile in Schwäbisch Hall. So erweitert der Autobauer mit der Weltpremiere des Škoda Scala sein Angebot im Kompaktwagensegment. „Dieses ganz neue Modell bietet ein hohes Maß an aktiver und passiver Sicherheit, Voll-LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten, viel Platz für Passagiere und Gepäck und dazu noch zahlreiche ,Simply Clever’-Lösungen“, freut sich der Markenverantwortliche auf den Neuzugang. Fünf Motorvarianten werden zukünftig angeboten. Der Fünftürer mit Steilheck kombiniere ein emotionsbetontes Design mit hoher Funktionalität und modernster Konnektivität. Zudem ist der neue Scala das erste Škoda-Serienmodell in Europa, bei dem auf der Heckklappe anstelle des Logos der Schriftzug „Škoda“ zu sehen sein wird.


Koch Automobile GmbH
zurück zur Übersicht Schwäbisch Hall
Datenschutz