Sonderveröffentlichung

Autohaus Koch Schwäbisch Hall Vollelektrisch auf Tour in sieben Varianten

Der Volkswagen ID.3 ist in den Schauräumen der Koch-Autohäuser zu bestaunen. Die Modelle „Life“, „Style“, „Tech“, „Business“, „Max“, „Family“ und „Tour“ bringen Individualität auf die Straße.

Das Verkaufsteam im Autohaus Koch: Manuel Lober, der Bereichsleiter für VW Neuwagen Christof Herzog, Verkaufsleiter Christian Tietze, Günter Eisebraun, Daniel Knack, Markus Poth und Tobias Fenazi (von links) freuen sich darauf, die Vorzügedes ID.3 zu präsentieren. Foto: Autohaus Koch

14.09.2020

In den Volkswagenbetrieben der Koch-Autogruppe stehen die Zeichen auf Zukunft. „Mit der Einführung des VW ID.3 beginnt für uns eine völlig neue, dynamische Ära in der Welt der Elektromobilität“, freut sich Verkaufsleiter Christian Tietze. „In ihm treffen eine tolle Performance, wegweisendes Design und alltagstaugliche Reichweiten aufeinander.“ Das Fahrzeug wird in den sieben vorkonfigurierten Modellen „Life“, „Style“, „Business“, „Family“, „Tech“, „Max“ und „Tour“ angeboten. Der ID.3 ist ab sofort in den Schauräumen der Koch-Autohäuser in Schwäbisch Hall, Ellwangen und Öhringen zu sehen. Probefahrten sind nach vorheriger Terminvereinbarung ab Montag, 14. September, möglich.

Autohaus Koch GmbH

Von stilbewusst bis komfortabel

„Alle Modelle basieren auf dem ID.3 Pro Performance mit einer 58-kWh-Batterie für bis zu 420 Kilometer Reichweite und einem 150 kW-Performance-Heckantrieb“, erläutert Tietze. „Dieser liefert ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern für nahtlosen Beschleunigungsspaß in knappen 3,4 Sekunden aus dem Stand auf 60 km/h.“ Für die vorkonfigurierten Modelle kommen je nach Kundengruppe die am häufigsten nachgefragten Ausstattungspakete hinzu. Jedes Modell hat ein Navigationssystem für reichweiten-optimiertes Navigieren an Bord, Adaptive Cruise Control sowie Komforttelefonie mit induktivem Laden. Der ID.3 „Life“ richtet sich dem Experten zufolge an alle, die einen günstigen Einstieg suchen, aber Bequemlichkeit nicht missen möchten. Das Komfortpaket beinhaltet zum Beispiel ein beheizbares Lenkrad, Sitzheizung und zwei zusätzliche USB-C-Anschlüsse.

Für Stilbewusste gibt es den „Style“ mit einem großen Designpaket inklusive Matrix-LED-Scheinwerfern, LED-Rücklichtern mit dynamischer Wischfunktion, Panoramaglasdach sowie dem Komfortpaket.

„Ein ganz typischer Alleskönner ist der ID.3 ‚Business‘. Er enthält ein kleines Designpaket inklusive Matrix-LED-Scheinwerfern, getönten Scheiben, einem Komfortpaket, einem Assistenzpaket mit Rückfahrkamera und dem schlüssellosen Zugangssystem ‚Keyless Access‘.“

Der ID.3 „Family“ bietet viel Platz, Licht und Komfort. Neben dem großen Designpaket inklusive Matrix-LED-Scheinwerfern und Panoramaglasdach hat er auch das große Komfortpaket mit einer Zwei-Zonen-„Air Care“-Klimaanlage, einem Assistenzpaket mit Rückfahrkamera und „Keyless Access“.

„Technikliebhaber werden sich für augmentiertes und assistiertes Fahren im ID.3 ‚Tech‘ begeistern“, macht der Verkaufsleiter neugierig. Er bringt mit dem großen Designpaket inklusive Matrix- LED-Scheinwerfern, einem großem Assistenzpaket mit „Travel Assist“, „Side Assist“ und „Emergency Assist“ sowie dem großen Infotainment-Paket inklusive eines Head-up-Displays und Soundpaket die Lust auf Modernität auf die Straßen.

Jedes Modell ist mit einem Navigationssystem und Adaptive Cruise Control ausgestattet. Foto: Volkswagen AG
Jedes Modell ist mit einem Navigationssystem und Adaptive Cruise Control ausgestattet. Foto: Volkswagen AG

Technische Finessen
     

Das sprichwörtliche „Maximum“ an Design, Technik, Sport und Komfort bietet der ID.3 „Max“, der alle großen Pakete beinhaltet, einen elektrischen 12-Wege-Massagesitz enthält und auch die Progressivlenkung sowie Dynamic Cruise Control (DCC) an Bord hat.

„Das siebte vorkonfigurierte Modell ‚Tour‘ basiert auf dem Viersitzer-Modell ID.3 ProS, das die Möglichkeit für eine größere Batterie für bis zu 550 Kilometer Reichweite und einer 125 kW-DC-Ladeleistung eröffnet“, sagt Tietze. „Es enthält bereits alles, was man auf der Langstrecke nicht missen möchte: ein Head-up-Display und Soundpaket, Matrix- LED-Scheinwerfer, ein großes Komfortpaket sowie einen 12-Wege-Massagesitz und das große Assistenzpaket mit allen Fahrerassistenzsystemen und Alufelgen.“
    


"Technikliebhaber werden sich für augmentiertes Fahren im ID.3 ‚Tech‘ begeistern."

Christian Tietze, Verkaufsleiter


Förderung möglich

Tietze hebt außerdem hervor: „Es ist möglich, für alle Modelle eine Förderung in Höhe von 9480 Euro zu erhalten. Diese setzt sich aus einem Herstellerbonus und einer Prämie des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA-Prämie) zusammen.“ Der Herstellerbonus werde bereits im Angebot vom Fahrzeugpreis abgezogen, wohingegen der Kunde die BAFA-Prämie selbst beantragen müsse.

Der Verkaufsleiter ist sich sicher: „Der ID.3 ist das ideale Fahrzeug für alle, die jeden Tag in die Stadt zur Arbeit pendeln, oft mit ihrer Familie unterwegs sind oder einfach lokal emissionsfrei unterwegs sein möchten.“ pm