Sonderveröffentlichung

Württembergische Versicherung Fast 6000 Euro für den guten Zweck

Das Frauen- und Kinderschutzhaus Schwäbisch Hall und der Hospizverein Blaufelden freuen sich über großzügige Spenden der Württembergischen Versicherung Rot am See.

Wolfgang Engel vom Frauen- und Kinderschutzhaus Schwäbisch Hall (2. von links) und Angelika Seitz vom Hospizverein Blaufelden (rechts) freuen sich über die Spenden, die von Steffen Hofmann (links) und Thomas Schüler überreicht wurden. Foto: Jan Schmauder, Württembergische Rot am See

 

1.02.2021

Die Württembergische Versicherung in Rot am See macht sich als „Fels in der Brandung“ – wie schon der Werbeslogan sagt – für gemeinnützige Gesellschaftsprojekte in der Region stark. In diesem Zuge durften die beiden Generalagenten Steffen Hofmann und Thomas Schüler Ende Januar einen Scheck in Höhe von 4000 Euro an das „Frauen- und Kinderschutzhaus Schwäbisch Hall“ übergeben. Mit dieser Spende soll ein neues Gebäude finanziert werden, in das dann bis zu acht Frauen mit ihren Kindern gleichzeitig aufgenommen werden können. Das derzeitige Objekt bietet laut Träger nur begrenzte Unterbringungsmöglichkeiten und keine Rückzugsräume.

W & W Württembergische

Ein weiterer Scheck in Höhe von 1949 Euro ging an den Hospizverein Blaufelden, der Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zu Hause und in Pflegeeinrichtungen begleitet. Ein Hauptanliegen des Vereins ist es, den Menschen den Wunsch zu erfüllen, zu Hause sterben zu können. Die Spende der Württembergischen Versicherung wollen die Verantwortlichen nutzen, weitere ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen und diese zu qualifizieren. „Mit den Spendenprojekten wollen Steffen Hofmann und Thomas Schüler helfen, aber auch Aufmerksamkeit für diese wichtigen Organisationen erwecken und weitere Förderer für die beiden regionalen Alltagshelden gewinnen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Versicherungsbüros. pm

Infos:

Weitere Unterstützung für die beiden Projekte ist gerne gesehen. Für das Frauenhaus ist eine Spende an das Konto IBAN: DE38 6225 0030 0005 1411 15, BIC: SOLADES1SHA, Stichwort: „Neues Frauenhaus“, möglich.

Für den Hospizverein Blaufelden kann Geld an das Konto IBAN: DE81 6209 1800 0233 7660 06, BIC: GENODES1VHL, Stichwort: „Dienst am Menschen“ überwiesen werden.