Sonderveröffentlichung

TSV Braunsbach 1921 e.V. Abteilung Breitensport des TSV Braunsbach: Kleine Gemeinde, großes Angebot

Im Breitensport zählt der TSV die meisten Mitglieder. Das Angebot deckt alle Interessen ab.

Das jüngste Kind der Vereins-Familie ist die Kickboxabteilung. Erst 2016 gestartet, füllen mittlerweile 88 Kickboxer – Kinder und Erwachsene – drei mal pro Woche die Burgenlandhalle. Foto: privat

20.09.2021

Katja Dietrich-Müller, Abteilungsleiterin beim Breitensport des TSV-Braunsbach, fasst die Leistungen des Vereins ganz salopp zusammen: „Wir sind vielleicht eine kleine Gemeinde, aber wir haben ein sehr großes Angebot.“ So verwundert es auch nicht, dass der größte Teil der insgesamt 850 Vereins-Mitglieder im Breitensport zu finden ist. Rund 470 Fitnessbegeisterte spielen hier Volleyball oder Badminton, üben sich im Kickboxen, machen Leichtathletik oder turnen.

Die klassischen Sportarten werden ergänzt durch ein breites Kursangebot, das auch Nicht-Mitgliedern offensteht. Darunter fallen zum Beispiel Hip-Hop-Stunden für Jugendliche, Ballettunterricht für Kinder oder auch moderne Sportarten wie Zumba, Yoga auf dem Stuhl oder Pilates.

„Wir versuchen immer auf neue Trends zu reagieren“, erklärt Müller-Dietrich.

Not macht erfinderisch, das hat der TSV in seiner Geschichte häufig bewiesen. So auch nach der Sturzflut im Mai 2016. Nachdem die Wassermassen die Burgenlandhalle zerstört hatten, fehlte dem Breitensport die Sportstätte. Katja Dietrich-Müller ist stolz: „Wir haben schnell Ausweichstellen gefunden. Alle Gruppen sind untergekommen“. Das wurde möglich dank der Unterstützung durch die benachbarten Kommunen Untermünkheim und Wolpertshausen. Auch in den Bürgerhäusern der Braunsbacher Teilorte finden die Kurse statt.

Für den gesamten TSV-Braunsbach gilt: Während der langen Zwangspause durch die Corona- Pandemie gab es keinen einzigen Austritt. Die Abteilungsleiterin führt aus: „Alle Mitglieder halten unserem Verein die Treue. Das freut uns sehr. Und die Kurse sind nach der langen Zeit auch alle wieder gut besucht.“ Sie betont: „Das ist auch ein Verdienst unserer engagierten Kursleiter. Hier haben wir so gute Leute mit tollen Angeboten.“ ina