Sonderveröffentlichung

Der Fachmann hilft Tägliche Schlüsselmomente

Diese Schrecksekunde kennen viele Menschen: Beim Heimkommen greift die Hand in der Tasche ins Leere, der Schlüssel ist weg.

Transponder-Chips können einfach gesperrt werden, falls sie einmal verloren gehen sollten. Foto: djd/telenot

11.09.2020

Schlüsselverluste sind nicht nur ärgerlich, sie können auch richtig teuer werden. Bei Schließanlagen müssen zumeist mehrere Schlösser ausgetauscht werden, um Missbrauch durch entwendete oder von Unbefugten gefundene Schlüssel sicher auszuschließen. Doch es stehen heute technische Alternativen zur Verfügung, die eine verlorene Zugangsberechtigung beinahe zur Bagatelle machen. Dazu gehören etwa Schließzylinder, die mit einem RFID-Transponderchip entriegelt und verriegelt werden.

Einfache Lösungen mit Chip

Der Einbau einer solchen Lösung mit RFID-Leseeinheit (Radio-Frequency-Identification) ist denkbar einfach. Aufwendige Veränderungen oder Bohrarbeiten an den Türen sind dafür nicht erforderlich. Statt des Schlüssels kommt ein Transponder-Chip zum Einsatz, der kaum größer als ein üblicher Einkaufswagen-Chip ist und am Schlüsselbund befestigt werden kann. Der Vorteil: Sollte der Chip verloren gehen, muss nicht das Schloss oder ein ganzes Schließsystem ersetzt werden. Der verloren gegangene Transponder lässt sich einfach sperren, sodass der Missbrauch durch einen Dieb ausgeschlossen ist.

Die Zugangsberechtigung wird dann einem neuen Chip zugeteilt. Die Bedienung im Alltag ist einfach. Der Chip wird direkt vor das elektronische Knaufmodul gehalten. Das System erkennt die Berechtigung und koppelt den Knauf mit dem Zylinder – die Tür lässt sich nun durch Drehen des Knaufs öffnen. djd
   


Lichtblick für dunkle Tage
   

Wie lässt sich der Wunsch nach mehr Privatsphäre und der Wunsch nach Tageslicht kombinieren?
   

In der dunklen Jahreszeit trägt das Tageslicht nur wenig zur Erhellung der Innenräume bei. Dennoch wünschen sich die meisten Menschen einen Sichtschutz am Fenster. Dafür gibt es gute Gründe.
   

Plissees sind die Lösung

Zum einen möchte man unerwünschte Einblicke von außen vermeiden und seine Privatsphäre schützen. Zum anderen lassen sich Fenster, Balkon- und Terrassentüren mit Systemen zum Innensonnenschutz besonders schön in Szene setzen. Es müssen nicht immer Gardinen oder Vorhänge sein. Moderner wirken Fensterbehänge wie Wabenoder Diamantplissees. Wabenplissees schaffen eine ruhige und großzügige Atmosphäre im Raum. Die durchbrochene Struktur von Diamantplissees wirkt edel und belebt die Fensterfläche mit interessanten Lichteffekten.
   

Gemacht für jeden Tag

Sie lassen sich nicht nur von oben nach unten schließen, sondern sind dank der Führungsseile beliebig verschiebbar. So können – angepasst an die aktuelle Lichtsituation und Tageszeit – höchst individuelle Licht- und Raumsituationen geschaffen werden. Von Vorteil ist auch die wärmedämmende Wirkung, die Wabenplissees durch das Luftpolster in ihrer Wabenkonstruktion haben. Sie trägt zur Verbesserung des Raumklimas bei, da die Kälteabstrahlung der Fenster verringert und Wärmeverluste reduziert werden. djd