Verkostungstage bei Italmarket Italienisch zum Probieren und Genießen

Tropfen für jeden Geschmack bietet die Weinabteilung und an der Frischetheke gibt es mediterrane Wurst- und Käse-Genüsse. Fotos: Petra Starzmann
Tropfen für jeden Geschmack bietet die Weinabteilung und an der Frischetheke gibt es mediterrane Wurst- und Käse-Genüsse. Fotos: Petra Starzmann
07.12.2018

Seit 25 Jahren ist der Italmarket in Neu-Ulm eine Erlebniswelt für italienische Spezialitäten: Gastronomen und Privatkunden finden in den großzügigen Räumlichkeiten ein Sortiment von über 2000 Artikeln. 

Von Petra Starzmann

Im Italmarket bleibt kein Genießerwunsch offen: Wer sich Italien kulinarisch nach Hause holen möchte, weiß das ebenso zu schätzen wie der Gastronom. Im größten italienischen Feinkostmarkt der Region finden sich auf rund 1000 Quadratmetern sämtliche Spezialitäten für echt italienische Tischkultur, ob ausgesuchte Weine, Öle, Nudeln, Kaffee, Käse oder verschiedenste Wurstwaren. Ein breites Angebotsspektrum zum guten Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich Geschäftsführer Claudio Di Luccia auf die Fahne geschrieben – seit nunmehr 25 Jahren ein Erfolgskonzept, wie die vielen Stammkunden zeigen. Für den Leitspruch „Gutes zum fairen Preis“ stehen nicht zuletzt die Hausmarken. Einen Einblick in die vielseitigen kulinarischen Genüsse aus dem Land, wo die Zitronen blühen, geben die Verkostungstage. Bei dieser jährlichen Hausmesse treffen die Besucher auf Bewährtes und Neues.

Probierstände mit mediterranen Köstlichkeiten

Am Freitag, 7. Dezember, von 10 bis 19 Uhr, und am Samstag, 8. Dezember, von 10 bis 17 Uhr, wird der Italmarket zum italienischen Marktplatz mit Probierständen, an denen es italienische Spezialitäten gratis zu kosten gibt, inklusive italienischem Flair. Produzenten aus ganz Italien präsentieren ihre mediterranen Köstlichkeiten, die es mit der hochwertigen Marke Alce Nera auch in Bio-Qualität gibt. Was wäre ein italienisches Essen ohne Pasta? Beim Tag der offenen Tür können die Besucher eine besondere Pastaprobe machen: Sie kommt aus dem Parmesanrad – ein Genuss fürs Auge und für den Gaumen. Ein weiteres kulinarisches Erlebnis unter den Kochvorführungen ist der Risotto von Riso Scotti, der in mediterrane Genusswelten führt.

Italienisch zum Probieren und Genießen Image 1
Italienische Kaffeekultur mit Spitzen-Barista

Was wäre ein italienischer Tag ohne Espresso? Italienische Kaffeekultur vom Spitzen- Barista entführt in feinduftende Genusswelten. Auch wer Süßes mag, kommt auf seine Kosten: Die Schokolade von Novi ist die Nummer eins in Italien. Ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis verspricht Olivenöl- Produzent „Pepino“, der mit seinem „Novello“-Öl eine nicht alltägliche Spezialität im Gepäck hat. Das noch junge Olivenöl, welches ausschließlich aus einem Olivenhain stammt, ist eigentlich nicht für den Export bestimmt. Die Verkostungstage bieten eine einmalige Gelegenheit, diese Spitzen-Qualität zu probieren. Das Gegenüber von feinem Olivenöl ist Balsamico. Er verfeinert nicht nur im Salat, sondern auch sonst die italienische Küche, wie ein Probestand präsentiert.

Liebhaber von Käse und italienischen Wurstspezialitäten sind auf einen Verkostungsstreifzug an verschiedenen Ständen eingeladen. Neben dem Premiumhersteller Levoni gibt es Wurstwaren aus der Heimat des Barolo: Cascina Stella bietet feinste Wurstwaren aus dem Piemont an. Weiter geht die lukullische Reise durch Italiens Regionen an der Frischetheke: Mit 80 verschiedenen Wurstsorten und 50 unterschiedlichen Käsesorten wird sie jedem Wunsch gerecht. Üppig bestückt ist die Theke zudem mit einem feinen Antipasti- Angebot. Von raffiniert eingelegten Grillgemüse- Variationen und würzig gefüllten Gemüsehäppchen über Meeresfrüchtesalat bis hin zu cremigen Pestosorten reichen die Antipasti, die jeden Vorspeisenteller zum Fest für Augen und Gaumen machen.
Italienisch zum Probieren und Genießen Image 2
Ein umfassendes Weinangebot

Perfekt wird der Genuss mit einem Glas Wein. In dem umfassenden Angebotsspektrum von 30 Produzenten findet sich für jeden Geschmack ein feiner Tropfen, vom unkomplizierten Tafelwein bis zum Spitzengewächs. Aus den Weinbergen vom Friaul bis aus dem südlichen Sizilien kommen die Weine, um nur einige Beispiele zu nennen: Badia a Coltibuono aus der Toscana, Venica di Venica aus dem Friaul, Marchesi di Barolo aus dem Piemont sowie die Fattoria dei Barbi aus der Toscana.

Direkt ins Haus geliefert werden die Spezialitäten mit dem hauseigenen Partyservice, der auch kurzfristig zur Verfügung steht. Die Zusammenstellung ist hier ebenso variabel wie beim Geschenkkorbservice, wobei sich die Geschenkgebinde auch individuell zusammenstellen lassen. Hier wie überall steht das freundliche Fachpersonal zur Seite.

Italmarket

25 Jahre Italmarket in Neu-Ulm

Italmarket Neu-Ulm, Borsigstraße 20a,
Öffnungszeiten während der Verkostungstage: Freitag, 7. Dezember: 9-19 Uhr, Samstag, 8. Dezember: 9-18 Uhr
Verkostung: Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-17 Uhr Kostenlose Parkplätze direkt vor Ort. An beiden Tagen gibt es ganze 10 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment
(gilt nicht für bereits reduzierte Ware, Edamer und Geschenkkörbe).
zurück zur Übersicht Ulm / Neu-Ulm
Datenschutz