Sonderveröffentlichung

Sanitär - Heizung - Klima Die Heizung regelmäßig warten lassen

Beim Heizungscheck stellen die Profis der Fachbetriebe sicher, dass die Heizung optimal funktioniert und die Sicherheit gewährleistet ist.

Die regelmäßige Wartung der Heizungsanlage verlängert nicht nur deren Lebensdauer, sondern kann auch dabei helfen, Ressourcen zu sparen und Heizkosten zu reduzieren. FOTO: STOCK.ADOBE.COM /TOMASZ ZAJDA

27.04.2021

Obwohl sich der April in diesem Jahr von seiner kalten Seite gezeigt hat, neigt sich die Heizperiode allmählich dem Ende entgegen und die Heizanlage darf einige Monate pausieren. Damit sie im Herbst aber auch wieder ordnungsgemäß anspringt, empfehlen die Profis der SHK-Innung eine regelmäßige Wartung, in der Regel alle ein bis zwei Jahre.

„Die Inspektion der Heizung ist mindestens genauso wichtig wie die Inspektion des Autos, wird aber trotzdem gern vernachlässigt“, sagt Installateur- und Heizungsbaumeister Hari Eleftheriadis vom Fachbetrieb Zendel aus Göppingen. „Wenn das Gerät dann seinen Dienst versagt oder der Schornsteinfeger Mängel feststellt und es vielleicht sogar stilllegt, ist das nicht nur ärgerlich, sondern kann im Zweifel auch eine teure Reparatur nach sich ziehen. Durch einen regelmäßigen Check ließe sich dies leicht vermeiden.“

Überprüfung von Bauteilen und Einstellungen

Bei der Wartung überprüfen die Fachleute eine ganze Reihe an Bauteilen, die im Laufe der Zeit verschleißen können, und tauschen sie gegebenenfalls aus, darunter Zündelektroden, Temperaturfühler, Umwälzpumpe und vieles mehr. Darüber hinaus wird die Einstellung der Regelung bei Bedarf justiert. Steffen Garbe ist Kundenservicetechniker bei Zendel und weiß ganz genau, worauf es ankommt: „Die Erfahrung zeigt, dass die Einstellungen von Heizkurve, Temperatur-Abgleich von Raum- und Außenfühler oder die Heizzeiten oftmals entweder falsch oder gar nicht an die individuellen Erfordernisse angepasst wurden.

Dabei lassen sich dadurch Optimierungen erreichen, die die Heizkosten deutlich reduzieren können.“ Auch die Abgasmessung wird bei der Wartung vorgenommen, „allein schon weil diese Messwerte als Referenz für eventuelle Einstellungen benötigt werden“, erklärt Steffen Garbe. „Außerdem kann man als Hausbesitzer dann auch dem Besuch des Schornsteinfegers beruhigt entgegensehen.“


„Die regelmäßige Wartung der Heizung ist ebenso wichtig wie die Inspektion des Autos.“

Hari Eleftheriadis, Installateur- und Heizungsbaumeister


Reinigung besonders wichtig

Der Reinigung des Verbrennungsraums kommt bei der Heizungswartung eine besondere Bedeutung zu. Jeder Brennstoff, ob Gas, Öl oder Pellets, hinterlässt Rückstände, die sich im Verbrennungsraum niederschlagen und die Wärmeübertragung auf das Wärmetransportmedium, in der Regel Wasser, erschweren. Hari Eleftheriadis führt aus: „Je länger der Verbrennungsraum nicht gereinigt wird, desto mehr Energie wird benötigt, um das Wasser im Heizkreis zu erwärmen. Das bedeutet, dass mehr Brennstoff benötigt wird, was sich wiederum auf die Heizkosten auswirkt.“ Hinzu kommt, dass sich die Verbrennungsrückstände im Laufe der Zeit festsetzen und einbrennen. Je länger das Gerät nicht gereinigt wurde, desto größer ist der anschließende Aufwand. „Im schlimmsten Fall lassen sich manche Teile, wie beispielsweise der Wärmetauscher, dann gar nicht mehr reinigen und müssen ersetzt werden“, mahnt Hari Eleftheriadis.


„Durch die Optimierung der Einstellungen lassen sich die Heizkosten deutlich reduzieren.“

Steffen Garbe, Kundenservicetechniker


Sicherheit durch Wartung

Die Heizungswartung soll aber nicht nur die optimale Funktionsleistung der Heizung und einen möglichst geringen Brennstoffverbrauch gewährleisten, sondern dient auch der Sicherheit. So überprüfen die Profis sämtliche Dichtungen und tauschen sie gegebenenfalls aus, damit Verbrennungsgase nicht in den Wohnbereich gelangen, und um die Dichtigkeit der Brennstoffleitungen bei Gas- und Ölheizungen sicherzustellen.

Hari Eleftheriadis (r.) und Steffen Garbe vom Fachbetrieb Zendel wissen, welche Vorteile die regelmäßige Wartung der Heizungsanlage mit sich bringt. Foto: Daniela Strohmaier
Hari Eleftheriadis (r.) und Steffen Garbe vom Fachbetrieb Zendel wissen, welche Vorteile die regelmäßige Wartung der Heizungsanlage mit sich bringt. Foto: Daniela Strohmaier

Wartung jederzeit möglich

Wer sich für eine Wartung seiner Heizungsanlage entscheidet, kann dies jederzeit vornehmen lassen, am besten jedoch vor der nächsten Heizperiode. Dann ist man auf der sicheren Seite und kann davon ausgehen, dass die Heizung in der Zeit, in der sie benötigt wird, auch einwandfrei arbeitet. „Kunden, die einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben, werden in der Regel von ihrem Fachbetrieb daran erinnert und müssen sich nicht sorgen, dass ein notwendiger Wartungstermin in Vergessenheit gerät“, sagt Hari Eleftheriadis. „Außerdem wird gleich festgelegt, in welchem Umfang und in welchen Abständen die Heizungsüberprüfung vorgenommen wird. Das hängt von jeder Heizung individuell ab. So gelten für jeden Heizungstyp, jedes Alter und jeden Hersteller eigene Richtwerte. Der Installateur des Vertrauens kennt die Anlage in der Regel aber und weiß ganz genau, wann es wieder Zeit für den Heizungscheck wird und was dabei überprüft werden muss.“

www.shk-goeppingen.de
www.instagram.com/shk_innung_goeppingen/
www.facebook.com/shkinnunggoeppingen/
   

Guten Tag - Badideen für jeden Anspruch entdecken

Michael Herrlinger.
Michael Herrlinger.

Kennen Sie alle Raffinessen, die ein modernes Badezimmer heute bietet? Stilvolle Badmöbel zum Beispiel. Oder auch Badewannen für den gehobenen Anspruch sowie zeitgemäße Technik für höchsten Komfort. Entdecken Sie in unserer Elements-Ausstellung in Eislingen die vielen Möglichkeiten der Badgestaltung. Die Ausstellung ist nach Voranmeldung und unter den gegebenen Hygieneschutzmaßnahmen weiter geöffnet. Sie werden dort individuell beraten und können gemeinsam mit Ihrem Fachhandwerker in Ruhe die richtigen Produkte wählen. Das gilt auch für den technischen Bereich. Denn: Wissen Sie, wie eine moderne Heizung funktioniert und wie leistungsfähig Anlagen sind, die mit regenerativen Energien funktionieren? Auch das können Sie sich in unserer Ausstellung aus erster Hand erklären lassen.

Sie haben es in den Medien sicher schon gelesen: Im Moment gibt es bei manchen Handwerksbetrieben und im Großhandel für Haustechnik Lieferschwierigkeiten, die in den meisten Fällen den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie geschuldet sind. Globale Warenströme laufen nicht immer so reibungslos, wie man es gewohnt ist. Das fordert uns als Großhandel für das Fachhandwerk besonders und wir sind froh, dass wir durch zahlreiche Partner in Europa nach wie vor eine hohe Lieferfähigkeit haben. Denn nur so können die Handwerksbetriebe in der Region Ihr Traumbad gestalten oder die Heizung modernisieren. Dennoch kann es natürlich sein, dass einzelne Teile nicht verfügbar sind, die ein Umbauprojekt komplettieren. Seien Sie aber versichert, dass unser Team gemeinsam mit Ihrem Handwerkspartner alles tut, um Ihr gemeinsames Projekt in Ihrem Sinne zu realisieren.

Michael Herrlinger, persönlich haftender Gesellschafter des Fachgroßhandels Herrlinger KG in Eislingen