Mit teils deutlich mehr Ständen als ursprünglich geplant startet der Weihnachtsmarkt am Freitag vor dem 1. Advent mit einer XXL-Shoppingnacht. Besucher dürfen sich auf eine besinnliche Veranstaltung mit vielen Angeboten aus der Region freuen.

„Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm möchten wir die Menschen in die Stadt locken. Der Kern unseres Advents-Carrés wird die bunte Mischung an Angeboten sein, wobei der Fokus auf einer vor allem besinnlichen Veranstaltung liegen wird.“ So brachte es Kai Hinderberger vom Sachgebiet Stadtmarketing in der letzten Hauptausschuss-Sitzung auf den Punkt. Was liegt also näher, als den Markt mit einer XXL-Shoppingnacht zum Auftakt so richtig in Szene zu setzen? Am Freitag, 29. November, haben viele Geschäfte in der Crailsheimer Innenstadt bis 23 Uhr geöffnet und locken mit Rabattaktionen.

Stadtmarketing Crailsheim

XXL auch in Roßfeld

Auch in Roßfeld warten zur XXL-Shoppingnacht besondere Angebote: So ist die Aktion bei Möbel Bohn der Auftakt für mehr – ganze drei Tage bietet das Möbelhaus die Chance, beim Möbelkauf Prozente zu sparen. Das Einrichtungshaus lockt aber auch mit anderen Aktionen. Vorbeizuschauen lohnt sich also auf jeden Fall. Los geht es mit dem Black Friday am 29. November. Von 9 bis 21 Uhr geöffnet, bietet das Crailsheimer Möbelhaus neben den echten Prozenten auf Einrichtungsgegenstände auch kulinarische Schnäppchen. Bratwurst, Rote, Pommes, Glühwein und Flöff für je nur einen Euro schonen ebenfalls den Geldbeutel. Kompetente Beratung rund um das Thema Schlaf gibt es sowohl Freitag als auch Samstag durch einen Fachberater aus dem Hause Tempur. Hier erfahren Interessierte, warum die richtige Matratze nicht nur für ein einzigartiges Liegegefühl sorgen kann, sondern den Körper während der Regenerationsphase optimal unterstützt.


„Es ist toll, dass wir mit dem neuen Konzept ein so großes Interesse bei den Ausstellern erzie-len konnten.“ 

Volkmar Stanoschek, Geschäftsführer Verein für Stadtmarketing


Kreative Pause

Vor dem Rathaus und entlang der Lange Straße werden die Buden zum Advents-Carré aufgebaut. Sie bleiben bis Weihnachten stehen. Foto: Stadtverwaltung Crailsheim
Vor dem Rathaus und entlang der Lange Straße werden die Buden zum Advents-Carré aufgebaut. Sie bleiben bis Weihnachten stehen. Foto: Stadtverwaltung Crailsheim

Nach einem Jahr Pause veranstalten der Stadtmarketing Verein und die Stadt Crailsheim wieder einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt, der künftig jedoch Advents-Carré heißen wird. An allen vier Wochenenden können sich die Menschen auf ein Stelldichein vor dem Rathaus und in der Langen Straße freuen. Bei den Ausstellern handelt es sich dabei nicht nur um gewerbliche Akteure, sondern auch um Vereine und Privatleute, denen die Organisatoren eine Plattform bieten wollten. Dadurch konnte eine breite Angebotspalette ermöglicht werden, bei der auch zahlreiche Produkte direkt aus der Region erworben werden können. „Es ist toll, dass wir mit dem neuen Konzept ein so großes Interesse bei den Ausstellern erzielen konnten. In der gemeinsamen Arbeitsgruppe aus Stadtverwaltung und Stadtmarketingverein ist eine Bereicherung für unsere Stadt entstanden“, freut sich der Geschäftsführer des Stadtmarketing-Vereins, Volkmar Stanoschek, auf viele Besucher.

Viele Aktionen

Das Advents-Carré öffnet ebenfalls am Freitag, 29. November, seine Pforten. Ein Eisbildhauer wird auf dem Marktplatz zwei Skulpturen erschaffen. Erstmalig darf sich Crailsheim auch über einen eigenen Weihnachtsengel freuen, der mit Sozial- und Baubürgermeister Jörg Steuler zusammen die offizielle Eröffnung vornehmen wird und danach für Fotos zur Verfügung steht. Für die Kinder gibt es am Samstag und Sonntag jeweils um 14.30 Uhr das Marionettentheater im Forum in den Arkaden. pm