Das traditionelle Familienunternehmen Glaeser aus Ulm entwickelte in ihrer jüngsten Abteilung „Glaeser green“ die als Erosionsschutz konzipierte Begrünungstextilie „greentex easygreen“. Sie kann in Hangneigung bis zu 70 Grad verlegt werden. Die Saatgutmatten enthalten tiefwurzelnde Gräser und sind mit einem Jutegewebe verstärkt. Aus den Erfahrungen mit diesem ersten Produkt entstanden der „Wollrasen“ und die „Blumenwiese“ für den vertikalen Einsatz, wobei „Glaeser green“ individuelle Kundenwünsche erfüllt und Sondersaatgut nahezu jeglicher Größe ins Vlies einarbeitet – sogar Gehölzsaatgut.

So einfach war das Anlegen eines Rasens noch nie: Die biologisch abbaubaren Vliesrollen enthalten bereits zertifiziertes Saatgut und Dünger. Sie werden auf dem vorbereiteten Untergrund in Bahnen ausgerollt, fixiert und bewässert. Da das Saatgut ins Vlies eingearbeitet ist, bleibt es an Ort und Stelle. Somit ist es bei einem Platzregen vor Verschwemmung, vor starker Sonneneinstrahlung sowie Vogelfraß geschützt und garantiert Rasen mit gleichmäßigem Graswuchs. Außerdem ist der „Wollrasen“ eine gute Lösung für leichte Hanglagen und besitzt eine große Wasserspeicherfähigkeit.

Biologisch abbaubar

Die Bestandteile des Vlieses sind natürliche Viskose und Schafwolle. Je nach Untergrund und Witterung baut sich das Vlies innerhalb von vier Monaten bis zwei Jahren ab. Während des Zersetzungsprozesses setzt die Schafwolle Stickstoff frei. Das kommt einer Schafwolldüngung gleich und stellt eine zweite Düngephase dar.

Einfache Verlegung

Die Rollen sind rückenfreundlich leicht und lassen sich genauso leicht mit einer Haushaltsschere zuschneiden. Sie haben eine Breite von 1,20 Meter und sind in verschiedenen Längen von 10, 20 und 30 Metern erhältlich. Bei vorbereiteter Fläche verlegen zwei Personen pro Stunde 140-150 Quadratmeter Wollrasen.

Der Standard-Wollrasen ist ein Sport- und Spielrasen, wobei Trocken- und Halbschattenrasen ebenfalls zur „Glaeser green“-Wollrasen-Produktpalette gehören.

Der Trockenrasen ist – wie der Name schon sagt – für trockene Gärten geeignet, da diese Mischung vollsonnige Standorte verträgt. Diese Gräser haben von Natur aus wassersparende, tiefreichende Wurzeln und sind für sandhaltige Böden geeignet. Die grüne Grasfarbe bleibt auch bei Trockenperioden gut erhalten.

Der Halbschattenrasen wächst durch Verwendung spezieller Rasensorten langsam und ist daher auch für Golfplatzflächen geeignet. Durch die Auswahl bestimmter Gräser bildet sich ein optisch ansprechendes, strapazierfähiges Grün. Die Rasenmischung passt sich gut an unterschiedliche Standorte an, ist trockenheitsverträglich und hat einen geringen Nährstoffbedarf.

Seit diesem Jahr ist die „Blumenwiese easygreen“ nicht nur als Rolle, sondern auch als handliches Patch von 1,2 x 1,0 Meter erhältlich. Das Saatgut ist eine bunt blühende, sehr artenreiche Blumenwiese mit nieder- bis hochwüchsigen Arten. Die Mischung besteht aus ein- und mehrjährigen Blumensorten, wodurch eine nachhaltige Begrünung gegeben ist. Die Saatgutzusammensetzung ist für ein großes Spektrum an Bodenverhältnissen verwendbar und ein Magnet für Bienen und weitere Insekten.

Inzwischen sind sowohl der Wollrasen als auch Blumenwiese-Patches bundesweit in Baumärkten zu finden. „Glaeser green“ ist auch dieses Jahr wieder auf der Ulmer Messe „Gartenträume“ vom 14. bis 16. Februar in Halle 1, Stand 34, vertreten. pm