Sonderveröffentlichung

Gesund leben Immer auch auf den Rücken achten

Ein selbstbestimmter und rückenfreundlicher Lebensstil ist das Ziel des diesjährigen Tages der Rückengesundheit.

Der jährliche Tag der Rückengesundheit soll darauf hinweisen, mehr auf einen gesunden Rücken zu achten. Foto: © RioPatuca Images - Fotolia.com

13.03.2020

Zum bereits 19. Mal rückt durch den Tag der Rückengesundheit am 15. März 2020 der oft sehr vernachlässigte Teil des Körpers in den Fokus. Das diesjährige Motto „Achtsam durch den Tag – Rückenbelastungen gesund meistern!“ verdeutlicht, wie wichtig die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für den Rücken sind. Im Mittelpunkt steht dabei der Weg zu einem selbstbestimmten und rückenfreundlichen Lebensstil.

Mehr als 150 Muskeln sorgen für die Mobilität der Wirbelsäule. Dagegen steht allerdings unser modernes, alltägliches Leben mit der bequemen Autofahrt zum Büro, Aufzüge statt Treppe sowie stundenlangem Sitzen vor dem Computer oder abends auf der Couch vor dem Fernseher.

Verspannungen durch Stress

Durch Dauerstress kommen noch eine permanente Anspannung oder auch ungesunde Fehlhaltung hinzu. All das führt im Laufe der Zeit zu dauerhaftem Rückenschmerz. Wer dies verhindern will, muss dafür sorgen, dass Knochen, Sehnen, Bänder und Gelenke in Bewegung kommen. Mit gut ausgebildeten Bauch- und Rückenmuskeln kann man dem Rückenschmerz die Stirn bieten. Und zwickt es doch einmal, dann unterstützen starke Muskeln die Regeneration – schnell und flexibel. Dabei sollten vor allem die tieferen Muskelschichten des Rückens und Bauches sowie die stützenden Bindegewebsstrukturen, sogenannte Faszien, im Fokus stehen. Sie bilden die stabile Mitte, aber nur, wenn sie regelmäßig Kraft ausüben dürfen. Ohne diese Möglichkeit bleiben sie schlaff. Regelmäßige körperliche Aktivität ist für ein gesundes, schmerzfreies Leben wichtig. Dabei heißt es nicht, dass jeder Mensch ins Fitnessstudio rennen oder für den Marathon trainieren muss. Schon alltägliche Herausforderungen wie Haus- und Gartenarbeit, mit dem Fahrrad einkaufen zu fahren oder die Treppe zu nehmen statt den Aufzug zu benutzen, aber auch bewusstes, aufrechtes Sitzen am Arbeitsplatz, lassen die Muskeln warmlaufen.

Bewegung hilft uns aber auch beim Abbau von Stress. Zusätzlich bieten Präventionskurse wie Yoga oder Entspannungstechniken einen optimalen Zusatz – auch für das seelische Wohl, das der diesjährige Tag der Rückengesundheit mit der Achtsamkeit in den Fokus stellt. Dazu gehört neben psychischer Stabilität auch eine Verbesserung der Körperwahrnehmung. Studien zeigen, dass psychosoziale Faktoren die wichtigsten Ursachen der Chronifizierung von Rückenschmerzen sind. Deshalb sollte bei der modernen Rückenschule neben der Kräftigung der Muskulatur und dem Erlernen von gezielt rückenschonenden Körperhaltungen zum Beispiel beim Tragen oder Anheben, auch der Ansatz der Stressbewältigung berücksichtigt werden. mla

Tag der Rückengesundheit

Am 15. März finden in ganz Deutschland regionale Aktionen zur Rückengesundheit statt. Vorträge, Bewegungsworkshops und Infoveranstaltungen, sie sollen den Blick auf die eigene Gesundheit schärfen - und dem Rücken die nötige Beachtung schenken.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.