Von Petra Starzmann 

Alle Jahre wieder veranstaltet der Handwerker- und Gewerbeverein Erbach HGV seinen beliebten Weihnachtsmarkt. Am ersten Adventwochenende finden sich die Hütten auf dem Marktplatz mit allerlei Weihnachtsdekoration, Schmuck und Geschenkideen. Am Freitagabend um 18 Uhr öffnen sich die Pforten, dann werden Waffeln gebacken, Feuerwürste gegessen und die ersten Runden auf dem nostalgischen Kinderkarussell gedreht. Um 18.30 Uhr eröffnet Thomas Knöpfle vom HGV zusammen mit den beiden Erbacher Pfarrern Frank Esche und Joachim Haas den Weihnachtsmarkt. Gitarrenbegleitung sorgt für den richtigen Ton, wenn zusammen mit den Besuchern Weihnachtslieder gesungen werden. Wer es gerne etwas fetziger mag, für den sorgt DJ Tom ab 20 Uhr im beheizten Almhüttenzelt für gute Stimmung. 

Vielseitiges Angebot für die Geschenkesuche

Ob selbstgestrickte Socken, Gürtel aus Fahrradreifen, alles rund um die Klangmassage, modische Accessoires, Schmuck, weihnachtliche Dekoration, Theaterkarten des TSV, Erbacher Taschen, Teespezialitäten, Weihnachtsgeschenke für Groß und Klein, liebevoll handgemachtes Weihnachtsgebäck oder Nudeln – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. In nichts nach steht die Bewirtung, von süßen Waffeln und Crêpes über Kinderwurst, Cevapcici im Fladenbrot, Kartoffelkringel, Feuerwurst, Bratwurst und Co bis hin zu verschiedenen Glühweinspezialitäten.

Neu in diesem Jahr: Die Mitglieder des HGV backen für die Besucher: Im warmen Zelt können die Besucher gemütlich bei Kaffee, Torte und Kuchen eine Pause einlegen. Auf der Bühne wird es stimmungsvoll: Der Weihnachtsauftritt der Tanzschule Eclat gehört neben dem Grundschulchor, der Erbacher Musikschule, den Turnzwergen des TSV Erbach und Pfarrer Haas mit der Schola der Katholischen Kirchengemeinde zu den Programmpunkten. Mit „Musik zum Wohlfühlen“ von der Band „Ulmplugged“ können sich die Besucher am Samstagabend ab 18.30 Uhr auf einen gemütlichen Abend einstimmen. Und auch das Erbacher Päckle gibt es wieder. Im Vorfeld des Weihnachtsmarktes hat der HGV die kleinen Päckchen mit zwei nummerierten Sternchenlosen vorbereitet. Nach der Verteilung wird ein Sternchenlos in die Losbox des Baustellencafés geworfen, das andere als Beleg aufbewahrt. Die erste Ziehung der Preise findet am Samstag um 16.30 Uhr durch Bürgermeister Achim Gaus statt. Am Sonntag um 16.30 Uhr wird der Baron von Ulm-Erbach „Glücksfee“ sein und viele attraktive Preise von Erbacher Firmen überreichen. Neben Rundflügen, Ballonfahrten, Basketballkarten und Gutscheinen finden sich auch alltagspraktische Gewinne, wie zum Beispiel drei Säcke voll bester schwäbischer Salatkartoffeln oder eine „ Eier-Flatrate“ vom Bauernhof Magg.

Die Kinder dürfen Runden drehen

Die Kinderherzen dürften wieder beim nostalgischen Kinderkarussell höher schlagen. Auch die Eltern sind sehr erfreut über dieses Angebot: es ist ein kostenloses Vergnügen, das der HGV seinen kleinen Besuchern bietet.

Zum Erbacher Weihnachtsmarkt gehören sie schon seit Jahren: echte Schafe mitten auf dem Marktplatz. Groß und Klein freuen sich auch in diesem Jahr auf die tierische Attraktion des Weihnachtsmarktes.     

Das Programm am Wochenende

Freitag 29. November: 14-19 Uhr geöffnet

18.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Bürgermeister Achim Gaus, gemeinsam mit Pfarrer Frank Esche und Pfarrer Joachim Haas, Weihnachtsliedersingen mit Gitarrenbegleitung

20 Uhr Hüttenzauber im beheizten Almhüttenzelt

Samstag 30. November:

14-21 Uhr geöffnet

14 Uhr Kaffee und Kuchen im beheizten Almhüttenzelt

14.30 Uhr Weihnachtsauftritt der Tanzschule Eclat

15 Uhr Klarinettenensemble der Musikschule

15.30 Uhr Weihnachtslieder, präsentiert vom Erbacher Grundschulchor

16.30 Uhr Verlosung „Erbacher Päckle“

18.30 Uhr Musik zum Wohlfühlen mit der Band „ULMplugged“

Sonntag 1. Dezember:

14 Uhr Kaffee und Kuchen im beheizten Almhüttenzelt

14.30 Uhr Weihnachtsmelodien mit der Erbacher Musikschule,

15 Uhr Weihnachtsreigen mit den Kindern des TSV Erbach

15.30 Uhr Pfarrer Haas & Schola der St. Martinus Kirchengemeinde Erbach

16.30 Uhr „Verlosung Erbacher Päckle“ mit dem Baron von Ulm-Erbach