Anzeige

„Städtlesherbst“ in Haigerloch HGV Haigerloch: Palette beim Städtlesherbst ist noch größer und bunter

Einkaufen: Im Herbst bei bunter Natur kann der Haigerlocher Handels- und Gewerbeverein nun doch noch seinen ersten und einzigen Verkaufssonntag 2021 veranstalten. Die Geschäfte haben von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Für ausreichend Bewirtung ist beim 11. Haigerlocher „Städtlesherbst“ gesorgt, ob in den Restaurants, Cafés oder auf dem Marktplatz am Tazza-Kaffeemobil. Foto: Selinka

15.10.2021

Es ist der 11. Haigerlocher „Städtlesherbst“ des HGV, zu dem die Fachgeschäfte am kommenden Sonntag, 17. Oktober, einladen. Gleichzeitig findet wieder in der Spitalgasse ein Floh- und Trödelmarkt statt.

Rabatte und Aktionen

Der verkaufsoffene Sonntag steht wieder ganz im Zeichen einer Rabattaktion der teilnehmenden Geschäfte. Der Beginn ist auf 11 Uhr festgesetzt. Die Geschäfte sind von 12 bis 17 Uhr zum Verkauf geöffnet. Jedes der HGV-Geschäfte hat sich, neben den Rabatten, weitere Attraktionen für die Besucher ausgedacht.

In der Unterstadt wird wieder „Gero‘s Flohmarkt“ stattfinden. Durch die vielen, größtenteils privaten Verkaufsstände ist dort wieder ein besonderes Flair geboten. Wegen Corona werden die Stände weiter auseinandergezogen sein. Besucher und Händler sollen jeweils für genügend Abstand sorgen. Empfehlenswert ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Auf dem Platz neben dem Amtsgericht ist Kinderflohmarkt, auf dem Kinder ihre nicht mehr gebrauchten Spielsachen anbieten können.

Genießen erwünscht

An weiteren Attraktionen gibt es: einen Süßwarenstand, einen Retro-Stand für alte Puppen, Bewirtung im Städtle, in den Restaurants und Cafés sowie auf dem Marktplatz mit dem Tazza-Kaffeemobil mit seinen Kaffeespezialitäten und frischen Waffeln nach Großvaters Rezept.

Ausstellungen geöffnet

Natürlich sind die Museen und Ausstellungen in Haigerloch geöffnet: das Schüz- und Hurm-Museum samt dem Atomkellermuseum sowie die Dauerausstellung. „Spurensicherung: Jüdisches Leben in Hohenzollern“ in der ehemaligen Synagoge sowie auch die Ausstellung „100 Jahre Theben“ im Fruchtkasten auf Schloss Haigerloch, die Galerie und Kunstschule „Kunst am Turm“ von Klaus Drescher und Claudia Silvestri in der unteren Oberstadtstraße 18 sowie die Galerie „Die Schwarze Treppe” mit der Ausstellung „Der Sonnengesang des Heiligen Franziskus“.

Stoffe und Bürostühle

Auch das Stoffoutlet Zollernalb in Stetten lädt wieder zum Stöbern in den zahllosen Stoffballen ein. Gegenüber in der Salinenstraße kann bei Ivo Lavetti in seinen Bürostuhlverkauf gestöbert werden. Dort ist ebenfalls ein Flohmarkt angegliedert.

20 Prozent bei Wohn-Schick

Geöffnet haben in Owingen das Einrichtungshaus Wohn-Schick mit einer Rabattaktion von 20 Prozent, das Floristikgeschäft „Blumenwerk“, und die „Kinderscheune“ mit gebrauchten Artikeln für Kinder mit Waffeln und Getränken.

Erstmals präsentiert sich in Owingen beim Städtlesherbst das Autohaus Volm GmbH mit einem Oktoberfest und Bewirtung durch den Bürgerverein im daneben liegenden neuen „Forum am Autohaus“.

In Gruol hat die Kinderboutique „Sissi’s Traumland“ geöffnet und gewährt ebenfalls zehn Prozent Rabatt. Wilfried Selinka
 

Keine Duchfahrt in der Unterstadt

Die Unterstadt in Haigerloch ist nicht gesperrt. Fahrzeuge können in Richtung Marktplatz in der Hechinger Straße und stadteinwärts am Bahnhof und in der Unterstadt einseitig geparkt werden. Zur Durchfahrt sollte die Unterstadt am Sonntag nicht genutzt werden.

Die Toiletten am Atomkellermuseum sind geöffnet. se