Von Birgit Rexer  

Noch zehn Tage bis zum 1. Advent. Wer jetzt noch keinen Adventskranz hat, sollte sich langsam Gedanken über die passende Dekoration machen. Zumal verschiedene Adventsausstellungen am kommenden Wochenende dazu einladen, sich Inspirationen zu holen und die aktuellen Dekorationstrends zu entdecken. Dabei ist neben den Klassikern in Tannengrün mit Rot und Gold auch bei den Trendsettern für jeden Geschmack etwas dabei.

Schuster Der Raumausstatter

Süßigkeiten als beliebtes Weihnachtsmotiv

Wer seine Weihnachtsdekoration gerne mit einer natürlichen Anmutung verbindet, wird sich in den angesagten erdigen Tönen und rustikale Stoffen wiederfinden. Gehalten in bräunlichen Farben, entsteht eine natürliche Verbindung von Moderne und rustikaler Tradition. Die warmen und gebrannten Töne lassen sich gut mit einem kräftigen Matchagrün kombinieren. Die Haptik wirkt ein wenig spröde und gebrochen, auch rissige Oberflächen und ein leichter Hauch von Alterung unterstreichen die Nähe zur Natur. Verwendung finden bei der Dekoration Holz, Rinde und Tannenzapfen

Baumschule Clement

Für eine reduzierte und doch elegante und festliche Optik sorgen zum Beispiel dekorative Elemente aus gefrostetem Glas. Die Farben decken alles ab, was die zarte Palette hergibt. Angefangen bei puristisch-neutralen Tönen über Gold und Silber bis zu stein- und perlmuttfarbigen Nuancen reicht das Spektrum. „Gerade der Einsatz von kühlem Gold wirkt raffiniert und edel“, erklärt Trendexpertin Claudia Herke. Dieser reduzierte und zugleich modern-akzentuierte Stil lässt sich sehr gut über getrocknete Floristik und schmal gebundene Kränze transportieren.

Krätzer

Jung, bunt und verspielt ist der dritte Dekorationstrend in der kommenden Weihnachtssaison. Dazu gehören liebevoll aufgemachte Dekoration mit Charme und Fröhlichkeit. Ergänzt wird der Look mit figürlichen Dekorationen und bunte Süßigkeiten. Zum Beispiel Glasbonbons, rot-weiß-gestreifte Zuckerstangen oder Macarons. Süßigkeiten sind generell in diesem Jahr ein überaus beliebtes Motiv. Die fröhliche Optik wird durch knallbunten Farben verstärkt. Die Oberflächen nehmen diesen Mix auf, denn hier treffen sich Klarglas in bunten Farben mit Milchglas oder anderen gläsernen Oberflächen mit Ornamenten. Das alles wirkt niedlich und jung und kommt gerade deshalb zu den Festtagen so gut an.

Der vierte Weihnachtstrend des Jahres nimmt die Thematik von Glanz und Glamour wieder auf. Weihnachten ist die Zeit der Partys und der funkelnden Lichter, und deshalb darf ein wenig Glamour nicht fehlen. Die leuchtenden Farben und die schillernden Oberflächen nehmen die glamouröse Ausstrahlung gekonnt auf. Ein tiefer und strahlender Grundton ist die Basis, doch rundherum kombinieren sich leuchtende Metallfarben in allen Abstufungen, so dass ein unvergleichlicher Schmelztiegel an Farbtönen entsteht. Die Materialien bestehen aus Pailletten und allem, was glänzt. Der perfekte Dekorationstrend für alle, die bei der Einstimmung auf das Weihnachtsfest das festliche Funkeln und Strahlen lieben.