Der Männergesangverein Grosselfingen feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen. Dazu findet an diesem Sonntag, 10. November, ein unterhaltsamer Nachmittag im Pfarrheim in Grosselfingen statt.

Seit 175 Jahren pflegt der rührige Verein in Grosselfingen und der Umgebung das „Kulturgut Gesang“ in vielfältiger Weise. Dabei erfahren die Sänger viel Zustimmung von Seiten der Bürgerschaft und den befreundeten Vereinen.


Die Gemeinde Grosselfingen
Der kreative Gipser GmbH

Die Veranstaltung am Sonntag beginnt um 14 Uhr. Vereinschef Ewald Endress, Vorstands- und Ausschussmitglieder sowie die Sänger haben dazu alles bestens vorbereitet. Für Speis und Trank wird also umfassend gesorgt sein. Die Sängerfrauen werden mit Kaffee, Kuchen und Torten bewirten. Abends gibt es ein schmackhaftes Vesper.

Zur geselligen Unterhaltung wird Giuseppe alias Josef Haug beitragen. Auch die Sänger des gemeinsamen Chores Grosselfingen/Steinhofen werden ihr Können unter Beweis stellen und die Gäste musikalisch unterhalten.

Es wurden so herrliche Lieder wie „Unsere kleine Nachtmusik“, „Die Rose“, „Warum bist du gekommen (Bajazo)“, „Der trunkene Seemann“, „Über sieben Brücken musst du gehen“, „Lustig ihr Brüder“ und „Abendfrieden“ einstudiert.

Die Leitung des Grosselfinger Männergesangvereins obliegt Chorleiterin Annekatrin Schmid. Elisabeth Wolf