Anzeige

Verkaufsoffener Sonntag Zum Erlebnissonntag nach Ulm

Endlich wieder shoppen, stöbern und schlemmen beim „Ulmer Marktsonntag“ am 10. Oktober im Herzen von Ulm, in der Blaubeurer Straße sowie rund ums Ulmer Münster.

Ein Herbstbummel voller Überraschungen beim „Ulmer Marksonntag“. Foto: M. Kessler

16.10.2021

Große Vorfreude auf das Herbsthighlight in Ulm: „Wir sind glücklich, dass wir endlich wieder zu einem Marktsonntag mit verkaufsoffenem Sonntag nach Ulm einladen können“, freut sich Citymanagerin Sandra Walter. Stadtbummler, Genussmenschen und Schatzsucher sollten sich den 10. Oktober im Kalender vormerken. Mit buntem Markttreiben ab 11 Uhr rund ums Münster und auf dem Münsterplatz heißt die Ulmer City Gäste aus nah und fern herzlich willkommen. An den üppig bestückten Ständen des Herbstmarktes gibt es allerlei Nützliches wie Besen, Bürsten und Haushaltswaren, Produkte aus Holz, Korb und Leder, ebenso Tee und Gewürze, Pflanzen, Puppen und Spielsachen sowie viele Dinge, die man heute außer in Fachgeschäften kaum noch bekommen kann.

Antiquitäten, Kunst und Sammlerstücke

Beim Stöbern an den Ständen des Antikmarktes entdecken Liebhaber und Sammler Schätze aus vergangenen Zeiten – Porzellan, Schmuck, Bilder, Bücher, Möbel etc. Außergewöhnliche Objekte aus dem Hier und Jetzt, in kunstvoller Handarbeit hergestellt, findet man bei den Ausstellern auf dem Kunsthandwerkermarkt. Um 13 Uhr öffnen dann auch die Geschäfte in der Ulmer City und in der Blaubeurer Straße, so dass die Innenstadt zu einer großen Flaniermeile wird. Die Händler haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen und Überraschungen einfallen lassen, um den Stadtbesuchern einen unvergesslichen Tag mit Verwöhnprogramm zu bescheren: Sonntagsrabatte, Gutscheine, Glücksradgewinne und Give-aways. Kulinarische Appetithäppchen versüßen den Shoppingspaß und das entspannte Einkaufen. Details zu den einzelnen Geschäften und ihren Aktionen findet man im Internet unter www.ulmercity.de.

Ein Sonntag für die ganze Familie

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm macht den „Ulmer Marktsonntag“ zu einem Tag für die ganze Familie. In Ulms Gassen erklingt Musik. Märchenhaft muten die Stelzenkünstler an, die durch die Straßen spazieren. Staunen vor Begeisterung wird man bei Jonglage und Schokoladenzauberei. „Mitmachen erwünscht“ heißt es für die kleinen Ulmbesucher bei der Circusschule Harlekin. Die Vereine des Turngau Ulm sind auf einer große Bühne mit vielen Showeinlagen am Münsterportal vertreten. Genuss- und Essenstände laden zum Schlemmen ein. „Und auf Basis eines Hygienekonzeptes entsprechend der geltenden Corona-Verordnung freuen sich die Ulmer City und die Marktbeschicker auf einen schönen Sonntag mit vielen Besuchern und einem Gefühl der Normalität.“ pm/hv

Pop-up-Piks im Herzen von Ulm

Wer es noch nicht geschafft hat, sich gegen Corona impfen zu lassen, kann sich am verkaufsoffenen Sonntag, den 10. Oktober den Piks im Ulmer Stadthaus abholen. Ganz unkompliziert, ohne vorherige Anmeldung, zwischen 11 und 17 Uhr.

Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Biontech, Moderna, sowie von Johnson & Johnson. Seinen Personalausweis muss man zur Impfaktion mitbringen. Das Impfbuch muss man nicht unbedingt vorlegen, denn es gibt Ersatz-Impfausweise. Weitere Infos zur Aktion unter www.dranbleiben-bw.de/#impfaktionen