Sonderveröffentlichung

950 Jahre Süßen Jubiläumsfest in Süßen: Endlich wieder ein richtiges Fest!

950 Jahre Süßen, das wird kommende Woche gefeiert. Rund um die Kulturhalle ist mit Festzelt, Open-Air-Bühne und musikalischer Unterhaltung vieles geboten.

Volksfestfeeling endlich mal wieder direkt vor der Haustür! In der Bühlstraße sind Fahrgeschäfte aufgebaut, kulinarisch wird auch etwas geboten. Fotos: Ufuk Arslan

20.09.2021

Süßen wollte und will feiern,und zwar groß wie coronabedingt erlaubt. Das ist auch kein Wunder, denn mit der ersten urkundlichen Erwähnung vor 950 Jahren und der Stadterhebung vor 25 Jahren gibt es Anlass genug für ein rauschendes, mehrtägiges Jubiläumsfest. Eigentlich sollte im Rahmen des Stadtfestes schon im Juli gefeiert werden, coronabedingt wurde nicht abgesagt, sondern ganz mutig geplant und verschoben. „Wir wollten unbedingt ein Fest machen, eine komplette Absage kam gar nicht in Frage“, betont Kulturmanagerin Katharina Weißenborn und jetzt steht das vielfältige Programm, das Kultur, Sport, Traditionen und Unterhaltung aus einem Guss bietet.

Kreissparkasse Göppingen

Rund um die Kulturhalle wird gefeiert, von Donnerstag bis Sonntag ist für jeden Geschmack sowie Groß und Klein etwas dabei. Das Jubiläumsfest soll Akzente setzen und der Höhepunkt des bisher coronabedingt eher spärlich bestückten Veranstaltungskalenders der Stadt werden. Es soll Lust machen aufs gemeinsame Feiern und weitere kulturelle Höhepunkte sollen für Entspannung und etwas mehr Normalität im Alltag sorgen. Den Startschuss macht der Begegnungs- Tanzabend des Schwäbischen Albvereins, bei dem nicht nur die eigene Tanzgruppe auf der Bühne steht, sondern auch mexikanische Folklore mit der Stuttgarter Gruppe „Baila México“ gezeigt wird.

Ein ganz besonderes Highlight verspricht zart schmelzenden Schokoladengenuss gepaart mit Deutschrock vom Feinsten. Wenn Christina Rommel und Band mit Chocolatier Dirk Beckstedde gemeinsame Sache machen, kommt das Schokoladen-Konzert heraus, das nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern zugleich auch ein Gaumenschmaus ist. Die Sängerin entführt mit bekannten Songs im Schoko-Gewand zu einer Welt- und Zeitreise zum Thema Schokolade, während der Schokoladenfachmann von seiner Leidenschaft erzählt und – ganz wichtig – die passenden Kostproben ans Publikum verteilt.

Schon mal auf einem Schoko-Konzert gewesen? In Süßen geht das. Foto: Elisapark Media
Schon mal auf einem Schoko-Konzert gewesen? In Süßen geht das. Foto: Elisapark Media

Am Samstag und Sonntag dreht sich alles um das Jubiläum. Samstags ist um 14 Uhr Fassanstich, 30 Minuten später starten die Läufer zum Jubiläumslauf, wie immer organisiert vom Ausdauersportteam Süßen. Schlag auf Schlag geht es mit dem Bühnenprogramm weiter, die Süßener Vereine und die Kolping- Musikschule haben sich einiges zur Unterhaltung der Gäste einfallen lassen. Ab 17 Uhr werden die Sieger des Jubiläumslaufs gekürt. Um 20 Uhr steht dann Bandmusik auf dem Plan und eine Feuershow des Stuttgarter Jongleurs Christian Blessing. Auch der Jugendbeirat und das Jugendfachteam sind mit von der Partie, verkaufen Süßes und planen am Abend ein gemütliches Beisammensein am Feuer mit Stockbrot und Gitarrenmusik.

Der Sonntag beginnt besinnlich mit dem ökumenischen Freiluftgottesdienst, bevor es zu Sektfrühstück und musikalischem Frühschoppen übergeht. Um 13.30 Uhr geht es wieder auf der Bühne rund. 40 Jahre Hahnentanz, die Tanzgruppe des Schwäbischen Albvereins hat ihren großen Auftritt. Für die Kinder und Jugendlichen wird auf dem Jugendplatz Spiel und Spaß zum Mitmachen geboten, organisiert von der Süßener Kinder- und Jugendfarm. Ein Rummelplatz gehört zum Feiern in Süßen dazu. In der Bühlstraße sind Fahrgeschäfte aufgebaut, die zu rasanten Runden einladen. Nachdem der Süßener Bummel coronabdingt abgesagt wurde, nutzen einige Einzelhändler das Jubiläumsfest, um am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte zum entspannten Bummel und Sonntagseinkauf zu öffnen. „Wir freuen uns darüber, dass wir unser lang geplantes Jubiläumsfest jetzt umsetzen können“, betont Katharina Weißenborn. Iris Ruoss

Info Die laut Coronaverordnung geltenden Zugangsregeln zum Festgelände findet man auf der Jubiläumshomepage der Stadt Süßen unter www.suessen-virtuell.de

Das Programm auf einen Blick

Donnerstag, 23. September: 19.30 Uhr Begegnungs- und Tanzabend des Schwäbischen Albvereins in der Kulturhalle

Freitag, 24. September: 19.30 Uhr Schokolade – das Konzert, mit Christina Rommel & Band in der Kulturhalle

Samstag, 25. September: 14 bis 24 Uhr Jubiläumsfest an der Kulturhalle 14 Uhr Fassanstich 14.30 Uhr Jubiläumslauf ab 15 Uhr Bühnenprogramme, Angebote und Bewirtung 17 Uhr Siegerehrung Jubiläumslauf, Sportlerehrung, Gartenprämierungen ab 20 Uhr Livemusik auf der Bühne 21 Uhr Feuershow

Sonntag, 26. September: 10 Uhr Ökumenischer Gottesdienst auf der Open-Air- Bühne 11-18 Uhr Jubiläumsfest 11-13 Uhr musikalischer Frühschoppen mit dem Musikverein Sektfrühstück Liederkranz Germania 13.30 - 15.30 Uhr Bühnen-programm und Kirchenführungen durch den Freundeskreis Alte Marienkirche: Alte Marienkirche, Ulrichs Kirche, Neue Marienkirche. Alle Regeln werden beachtet (die Kirchen haben separate Ein- und Ausgänge). Melden Sie sich bitte per E-mail an: jutta.grimm-gerber@gmx.de 16 Uhr Hahnentanz – Schwäbischer Albverein 17 Uhr Siegerehrung Hahnentanz 17.30 Uhr Abschluss des Jubiläumsfests mit dem Musikverein