Sonderveröffentlichung

Lichttestwochen Sehen und gesehen werden

Mobilität: Autobeleuchtung und Scheibenwischer sind bei Schmuddelwetter am meisten gefordert. Die Kfz-Werkstätten bieten nun Lichttestwochen und einen Auto-Check an.

Eine gut eingestellte Beleuchtung bringt mehr Sicherheit bei allen Straßenverhältnissen. Gerade im Herbst und Winter. Fotos: djd/Robert Bosch

10.10.2021

Der Sommer ist vorbei, es ist Herbst – und nach und nach wird das Wetter schlechter. Früh einsetzende Dunkelheit und Dauerregen machen das Autofahren nicht gerade zum Vergnügen. Wenn dann noch falsch oder schlecht eingestelle Lichter und alte Scheibenwischer hinzukommen, ist die Sicht auf das Straßengeschehen merklich beeinträchtigt.

Wenn auf die Technik Verlass ist, kommt man auch bei ungemütlichem Wetter entspannt und sicher ans Ziel.
Wenn auf die Technik Verlass ist, kommt man auch bei ungemütlichem Wetter entspannt und sicher ans Ziel.

Dabei kommt es gerade in der nasskalten Jahreszeit angesichts der ständig wechselnden Witterungsbedingungen auf möglichst klaren Durchblick am Steuer an. Scheibenwischer, die mit jeder Bewegung störende Schlieren auf der Windschutzscheibe hinterlassen, sind da kontraproduktiv. Allzu schnell kann es durch schlechte Sicht – auch durch unzureichende Beleuchtung wegen mangelhafter Scheinwerfer – zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommen. Mit einem Fahrzeug-Check können Werkstätten vor Ort das Auto jetzt fit machen für den Herbst und Winter.

Bei dem regnerischen Schmuddelwetter zählt das Motto „Sehen und gesehen werden“ noch mehr als sonst. Der Austausch betagter Scheibenwischer kann erheblich zu besserer Sicht und somit Sicherheit beitragen. Ebenso wichtig ist eine funktionstüchtige und korrekt eingestellte Beleuchtung, die andere Verkehrsteilnehmer nicht blendet, aber dennoch die Fahrbahn gut illuminiert.

Der jährliche Lichttest, den Kfz-Werkstätten im Herbst anbieten, ist für viele Autofahrer daher ein Pflichttermin. Denn wenn die Autoscheinwerfer falsch eingestellt sind, kann es schnell zu Blendungen des Gegenverkehrs und gefährlichen Situationen kommen. Bei bis zu jedem dritten Auto muss laut Erfahrungen der Werkstattprofis die Einstellung korrigiert werden. Um die Scheinwerfer wieder korrekt zu justieren, benötigt der Fahmann nur wenige Handgriffe.

Der alljährliche Lichttest im Oktober ist außerdem ein geeigneter Anlass, um gleichzeitig einen Fahrzeug-Check durchführen zu lassen. Sind häufig die Fahrzeugscheiben von innen beschlagen? Das kann auf einen verschmutzten Innenraumfilter hindeuten. Fahrzeugexperten raten, mindestens einmal jährlich den Filter in einer Fachwerkstatt austauschen zu lassen. Nicht minder ärgerlich ist es, wenn frühmorgens bei kühlen Temperaturen die Batterie streikt. Wenn beim Werkstatt-Check auffällt, dass der Energiespeicher bereits altersschwach geworden ist, kann man mit einem Austausch lästigen Pannen vorbeugen.

Zum üblichen Testprogramm in den Werkstätten gehören neben der Batterie, der Beleuchtung sowie den Scheibenwischern auch die Bremsanlage, der Motor und die Fahrzeugelektronik. So sind etwa die Bremsen bei rutschigen Straßenverhältnissen besonders gefordert, frische Beläge können die Sicherheit erheblich steigern. Adressen von Fachbetrieben aus der eigenen Region finden Autofahrer jederzeit im Internet. Wichtig in der dunklen Jahrezszeit ist es außerdem, die eigene Fahrweise anzupassen, bei rutschigen Straßenverhältnissen abrupte Lenk- und Bremsmanöver zu vermeiden sowie möglichst vorausschauend zu fahren. djd
 

Aktion mit Tradition

„Gutes Licht! Gute Fahrt!“ – Unter diesem Motto findet in diesem Jahr die Verkehrssicherheitsaktion Licht-Test des Kfz-Gewerbes statt. Schirmherr der Kampagne ist Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Die Aktion Licht-Test, initiiert vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW), ruft Autofahrer dazu auf, ab Oktober ihre Fahrzeugbeleuchtung in Kfz-Werkstätten checken zu lassen. Die Aktion Licht-Test gibt es bereits seit 1956. Die Überprüfung ist in teilnehmenden Werkstätten während der Lichttestwochen kostenlos.