Sonderveröffentlichung

Gesund leben Gelenke schonend bewegen

Bei Arthrose kann Bewegung helfen. Ärzte empfehlen schonende Sportarten

Für Menschen mit Arthrose sind Radfahren und andere gelenkschonende Sportarten ideal. FOTO: CHRISTIN KLOSE/DPA

10.07.2021
Sanitätshaus Häussler

Bei Arthrose im Knie oder in der Hüfte kann gerade Bewegung hilfreich sein. Denn auch wenn diese schmerzhaft ist, lohne es sich, die Gelenke beweglich zu halten, rät die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik. Durch Bewegung werde der Knorpel mit Nährstoffen versorgt, die Muskulatur gekräftigt und ein Einsteifen des Gelenks verhindert. Grundsätzlich empfehlen die Experten, jede Gelegenheit zur Bewegung zu nutzen.

Schonende Sportarten empfohlen

Weitere Empfehlungen sind schonende Sportarten wie Schwimmen, Radfahren und Nordic Walking im eigenen Tempo auszuüben. Zusätzlich könne es hilfreich sein, eventuell bestehendes Übergewicht abzubauen, um die Gelenke zu schonen.

Bei Arthrose im Knie sollte dieses möglichst oft aktiv gestreckt werden. Eine Übung hierfür: Auf den Rücken legen und die Knie aufstellen, das Becken anheben und jeweils im Wechsel ein Bein ausstrecken und für mehrere Atemzüge halten. Diese Übung sollte man mehrere Male wiederholen.

Für das Hüftgelenk empfehlen die Experten folgende Übung: Auf einem Bein stehen und dabei das andere Bein frontal anheben und um 90 Grad beugen. Diese Übung täglich 20 bis 40 Mal auf beiden Seiten wiederholen.

Gute Übungen für Hüfte und Knie

Oder: Auf einem Bein stehen, das andere auf einen Stuhl in 90 Grad Stellung abstellen und kontrolliert Becken und Oberkörper der Standseite nach vorne schieben, dabei das stehende Bein dehnen. Wichtig hierbei ist, nicht ins Hohlkreuz fallen. Und grundsätzlich sollten Treppen bewusst mit aufgerichtetem Becken in Zeitlupe hochgestiegen werden.

Schmerzmittel bei Entzündungen

Bei sehr starken Schmerzen in den Gelenken kann eine gezielte Therapie mit Schmerzmitteln notwendig sein. Die Experten empfehlen hier Entzündungshemmer wie Diclofenac, Ibuprofen und Naproxen. Seien alle nicht-operativen Möglichkeiten ausgeschöpft, sei ein Kunstgelenk dann die letzte Behandlungsoption. dpa

Arthrose

Schmerzen, Entzündungen und zunehmende Unbeweglichkeit: Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung weltweit. In Deutschland sind etwa fünf Millionen Menschen betroffen. Dabei wird die Knorpelschicht, die wie ein Stoßdämpfer zwischen den Knochen liegt, zunehmend zerstört. Betroffene sollten deshalb der Erkrankung frühzeitig entgegenwirken. Neben Bewegung ist die Nährstoffversorgung des Knorpels wichtig. pm

Bunter Sommersalat

Rezept

© SEA WAVE/SHUTTERSTOCK.COM
© SEA WAVE/SHUTTERSTOCK.COM

Zutaten für 2 Portionen:

½ Kopf Eisbergsalat
Radicchiosalat
250 g Cherrytomaten
½ Salatgurke
250 g Hähnchenbrustfilet
2 Knoblauchzehen
Baby-Blattspinat
1 rote Zwiebel
italienische
Kräuter
Olivenöl
Balsamico
Honig
Senf
Salz und
Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Salatsorten und den Spinat waschen, trocknen und in Stücke schneiden oder rupfen.

2. Die Tomaten waschen und halbieren, die Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Gurke dünn schneiden. Den Knoblauch hacken.

3. Die Zutaten vorsichtig vermengen. Auf Teller verteilen.

4. Aus Olivenöl, Balsamico, einem guten Schuss Senf und Honig nach eigenem Bedarf ein Dressing bereiten.

5. Das Hähnchenbrustfilet mit dem Knoblauch in heißem Olivenöl braun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Das Dressing nochmals rühren und auf den Salat geben.