Am 12. Dezember öffnet der traditionelle Weihnachtsmarkt in Senden seine Pforten für die kommenden vier Tage. Neben der gelungenen Weihnachtsillumination erwarten den Besucher wieder die wärmenden Fire Bars sowie ein umfangreiches Musik- und Kinderprogramm. Verlockende, herrlich duftende Essensstände aber auch zahlreiche Warenstände mit tollen Geschenkideen werden den Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Unter dem neuen Motto „Senden leuchtet“ präsentiert sich der Sendener Weihnachtsmarkt in funkelndem Glanz, auch dieses Jahr wieder mit neuen, strahlenden Lichtakzenten und freut sich auf einen Besuch.


Highlights

• Eröffnung durch BM Henne

• Engelschor des Kreisgymnasiums Riedlingen

• Adventsbesinnung im Münster

• Stimmungsvolle musikalische Begleitung

• Nikolaus beschenkt die Kinder

• Kinderprogramm mit Märchenstunden, Wunschzettelaktion, Fotobox und Kinderkarussell

• Schneeparty ab 21 Uhr


Ochsenhausen leuchtet

Pünktlich zum ersten Advent öffnet der Weihnachtsmarkt im Himmelreich des Barock wieder seine Tore. Vom 28. November bis 1. Dezember 2019 verwandelt sich der Ochsenhauser Klosterhof in ein großes Weihnachtsdorf. Eröffnet wird der Markt vor der prächtigen Kulisse der Kirche und des Klosters am Donnerstag, 28. November 2019, um 17 Uhr. Der Ochsenhauser Weihnachtsmarkt ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Donnerstag und Freitag 16 bis 21 Uhr, Samstag 10 bis 21 Uhr, Sonntag 11.00 bis 18.30 Uhr. Als Abschluss und Höhepunkt des Weihnachtsmarktes lädt das Kammerorchester Ochsenhausen e.V. am Sonntag zu einem festlichen Adventskonzert ein.


Westerheim

Mit seinem heimeligen Charakter im Kirchhof der St.-Stephanus-Kirche und seinem stimmungsvoll beleuchteten Rathausvorplatz, mit geschmückten Holzhäuschen, findet am 7./8. Dezember der 24. Westerheimer Weihnachtsmarkt statt. Ein einzigartiges Flair aus Weihnachtsmusik, Adventsduft und buntem Programm für die ganze Familie


33. Ehinger Weihnachtsmarkt

Am 13. Dezember, wird um 17.30 Uhr der 33. Ehinger Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet. Neben unzähligen Geschenkideen und weihnachtlichen Besonderheiten stehen natürlich Glühwein, Punsch, Glühbier aus der Bierkulturstadt, Kaffeespezialitäten, Bioglühwein und Rosenblütentee hoch im Kurs. Auch für Weihnachtsgebäck sowie deftige und vegetarische Köstlichkeiten ist gesorgt. Nicht verpassen darf man den Ehinger Nachtwächter, der den Weihnachtsmarkt jeden Abend auf althergebrachte Art um 20 Uhr beendet. Tipp: Parkmöglichkeiten in den Tiefgaragen und auf öffentlichen Plätzen, am Wochenende und werktags nach 18 Uhr sogar kostenlos.