Sonderveröffentlichung

Mein Nersingen Ein Platz in Nersingen, viele Funktionen

Nersingen punktet mit seinem Rathausplatz, auf dem viele große Veranstaltungen stattfinden.

Der Gemeindebrunnen sprudelt. Foto: Petra Starzmann

30.07.2021
Gerhard Jehle mit dem Dorfbüttel.
Gerhard Jehle mit dem Dorfbüttel.

Nersingen als größter Ortsteil liegt im Zentrum, umgeben von den Ortsteilen Leibi, Unterfahlheim, Oberfahlheim und Straß. Leibi wurde bereits im Jahr 1972 eingemeindet, die anderen Orte mit der Gemeindereform 1978. Zu dieser Zeit wurde das zentrale Rathaus in Nersingen gebaut.

„Das Rathaus mit der Gemeindehalle und dem Gemeindeplatz sind das Zentrum Nersingens. Auf dem Gemeindeplatz finden die Feste statt, wie etwa der Regionalmarkt oder der Weihnachtsmarkt“, unterstreicht der 2. Bürgermeister Gerhard Jehle. Für Kinder gibt es einen Spielplatz, allen Freude bereitet der kunstvolle Gemeindebrunnen, der üppig sprudelt. In Blickweite der Brunnenfiguren steht eine weitere Kunstfigur mit Glocke: „Der Büttel hat früher die amtlichen Bekanntmachungen verkündet“, blickt Jehle auf die Plastik.